Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

GenesisPal(21. Mai 2018, 10:16)

BigWill(17. Mai 2018, 10:34)

SVM_Gourmet(15. Mai 2018, 15:56)

SVMeppen2001(11. Mai 2018, 13:38)

falk42(2. Mai 2018, 15:29)

Statistik

  • Mitglieder: 3 562
  • Themen: 2 555
  • Beiträge: 147 912 (ø 69,34/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GenesisPal

41

Donnerstag, 29. November 2012, 17:01

Nicht die Abwehr war das Problem...die offensive ist das Problem. Wenn vorne für keine Entlastung gesorgt wird, können die 6 Leute hinten machen was sie wollen. Irgendwann kassieren Sie einen.
Je länger der Druck hoch gehalten wird auf die Abwehr, desto eher werden die Fehler machen oder Leistungsmäßig schlechter.

Holt, Wessels AGW haben gestern keinen einzigen Ball vorne "parken" können. Keinen PAss über 5 Meter konnten Sie flach und genau spielen.

Daher würde ich die Schuld nicht hinten suchen und hätte hinten auch nicht gewechselt...

Die Einzelbewertung von Kaye war 100% richtig meiner Meinung nach.

42

Donnerstag, 29. November 2012, 17:29

Flottmann hätte gestern lieber versuchen sollen mit einer frühen Auswechslung ( mit wechseln hat er es leider ja nicht so) die Abwehr ein bisschen zu festigen bzw. ruhe reinzubringen. Das war ja zum Teil zum Haaresträuben....

An so einer Leistung ist aber Flottmann nicht schuld sondern die Spieler sollten sich mal hinterfragen.
Spieler wie Hartwig und Holt sollten sich mal hinterfragen woran es liegt das es Leistungsmäßig immer weiter Berg ab geht.
Seh ich auch so bei den Beiden. Und nicht nur in den letzten Spielen sondern fast die komplette Saison durch. Hartwig hat ja zuletzt nicht immer von Anfang an gespielt, bei Holt wird es allmählich auch mal Zeit, das Spiel von Beginn an von der Bank zu verfolgen.

43

Donnerstag, 29. November 2012, 20:03

Flottmann hätte gestern lieber versuchen sollen mit einer frühen Auswechslung ( mit wechseln hat er es leider ja nicht so) die Abwehr ein bisschen zu festigen bzw. ruhe reinzubringen. Das war ja zum Teil zum Haaresträuben....

An so einer Leistung ist aber Flottmann nicht schuld sondern die Spieler sollten sich mal hinterfragen.
Spieler wie Hartwig und Holt sollten sich mal hinterfragen woran es liegt das es Leistungsmäßig immer weiter Berg ab geht.
Seh ich auch so bei den Beiden. Und nicht nur in den letzten Spielen sondern fast die komplette Saison durch. Hartwig hat ja zuletzt nicht immer von Anfang an gespielt, bei Holt wird es allmählich auch mal Zeit, das Spiel von Beginn an von der Bank zu verfolgen.


150% ZUSTIMMUNG! Hartwig und Holt haben bestimmt das mit grösste Potenzial, laufen aber die GESAMTE Sasion wie Fremdkörper über dem Platz!!! 1-2 Spiele von der Bank haben schon Wunder gewirkt!

44

Donnerstag, 29. November 2012, 20:08

Das Spiel in Hamburg habe ich nicht gesehen (ich war in MG im Stadion und hab meine gute Laune sofort verloren als ich zuhause auf das Ergebnis des Meppen-Spiels gesehen habe).

Alles in allem sehe ich bei der Mannschaft weiterhin keine wirklichen Fortschritte. Aus den letzten fünf Spielen gab es 6 Punkte- und dabei ist Meppen gegen drei der letzten vier Mannschaften angetreten. Die Chance, die einigermaßen unerwarteten Punkte aus dem Spiel gegen HSV II zu "veredeln" hat man bei Viktoria wieder vergeben. Unterm Strich steht Meppen ziemlich tief unten drin- und das auch absolut leistungsgerecht (denn an Spiele, die man unverdient verloren hat, kann ich mich nur schwer erinnern).

Ich denke, man sollte noch das letzte Spiel vor der Winterpause abwarten bevor man eine Zwischenbilanz zieht aber ich glaube, dass sich im Verein doch das ein oder andere ändern muss, damit es nicht eine ganz haarige Saison wird.

45

Donnerstag, 29. November 2012, 21:28

Mittlerweile muss jeder erkennen, dass die Mannschaft in der Breite kein Regionalliganiveau hat. Wenn 4-5 Leistungsträger nicht an ihre Grenzen gehen, verlieren
wir jedes Spiel. Das haben wir jetzt in fast jedem Spiel gesehen.
Also früh genug um auzufwachen, evtl. einige Spieler pausieren lassen und wenn möglich 1-2 etablierte Spieler in der Winterpause dazuholen. Ansonsten können wir auch
um den Abstieg knobeln.

:smilie1: :smilie2: :smilie2: :smilie1:

46

Freitag, 30. November 2012, 10:29

Mittlerweile muss jeder erkennen, dass die Mannschaft in der Breite kein Regionalliganiveau hat. Wenn 4-5 Leistungsträger nicht an ihre Grenzen gehen, verlieren
wir jedes Spiel. Das haben wir jetzt in fast jedem Spiel gesehen.
Also früh genug um auzufwachen, evtl. einige Spieler pausieren lassen und wenn möglich 1-2 etablierte Spieler in der Winterpause dazuholen. Ansonsten können wir auch
um den Abstieg knobeln.

:smilie1: :smilie2: :smilie2: :smilie1:

Ich denke dein Satz "wenn Leistungsträger nicht an ihre Grenzen gehen verlieren wir jedes Spiel" bringt es auf den Punkt. Und dies betrifft nicht nur die Leistungsträger. Man hat Mittwoch Victoria aufgebaut und nachher nicht mehr ins Spiel gefunden.

Und in Bezug auf die Eistellung sehe ich auch unser größstes Defizit. Andere Mannschaften gehen an ihre Leistungsgrenzen und zwar regelmäßig. Ich
glaube nicht, dass z.B. die Niederlage am Mittwoch allein auf eine technische Unterlegenheit zurückzuführen ist. M.E. war man etwas überheblich, dachte
man hat HSV II geschlagen und gegen Vivtoria wird es ein Selbstläufer und dafür ist man bestraft worden.