Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

hectorcuper(Gestern, 15:52)

#ndsvm#(14. August 2017, 12:22)

Rudi(14. August 2017, 12:16)

emserwemser(10. August 2017, 16:51)

Giesela17(7. August 2017, 14:20)

Statistik

  • Mitglieder: 3 484
  • Themen: 2 476
  • Beiträge: 140 945 (ø 76,19/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hectorcuper

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

561

Sonntag, 4. Juni 2017, 20:17

Der Bericht ist zwar uralt, aber leider ist seitdem bei den 12,8 Mio nix dazugekommen. Da hätten die Geldsäcke vom DFB ruhig mal 3-4 Mio draufpacken können...

562

Sonntag, 4. Juni 2017, 20:53

Ab der Saison 18/19 hat sich die Telekom die Liverechte gesichert, dort werden (wahrscheinlich schon ab der kommenden Saison) alle Spiele im Programn Entertainment live gezeigt. Ab der Saison 18-19 erhöhen sich die Fernsehgelder auf 1,2-1,3 Mio.

563

Sonntag, 4. Juni 2017, 21:40

wobei ja bei dem punkt intressant ist inwieweit ev1 noch im stadion aufnehmen "darf" ..

die machen ja nun mal einen schweinegeilen job und ich hoffe das bleibt so.

564

Sonntag, 4. Juni 2017, 21:41

wobei ja bei dem punkt intressant ist inwieweit ev1 noch im stadion aufnehmen "darf" ..

die machen ja nun mal einen schweinegeilen job und ich hoffe das bleibt so.


Ich vermute, dass sich das erledigt haben dürfte. Also zumindest was Spielzusammenfassungen betrifft.

565

Sonntag, 4. Juni 2017, 21:45



Ich vermute, dass sich das erledigt haben dürfte. Also zumindest was Spielzusammenfassungen betrifft.


absolutier dislike.

566

Sonntag, 4. Juni 2017, 21:46

Aber wenn sie klug sind machen sie mit dem SVM eine art SVM TV mit allem um den SV, Vorberichte, Interviews usw! Wäre für beide eine winwin Situation.

567

Sonntag, 4. Juni 2017, 21:49

Aber wenn sie klug sind machen sie mit dem SVM eine art SVM TV mit allem um den SV, Vorberichte, Interviews usw! Wäre für beide eine winwin Situation.


das wäre sicher klasse .. zumal mit hardy da ja nun jemand pressesprecher ist der ja ev1 erfahren ist.

568

Montag, 5. Juni 2017, 08:40

RE: RE: Jahreskarten

Moin. Ab wann gibt es eigentlich Jahreskarten zu kaufen und kennt jemand schon die zukünftigen Preise?


Die Preise stehen noch nicht fest! (Gehe mal von Mitte/Ende nächster Woche aus)
Der Verkauf beginnt aber am 19.06.


Hoffentlich sind wir nicht die Günstigsten.
Der Verein braucht Geld.
Jeden Euro den wir mehr bezahlen, bringt den SV Meppen ca. 80000 Euro mehr im Jahr.
Gute Spieler kosten eben etwas mehr, wir wollen doch alle einen gute Fußball wieder sehen.
Das war doch echt ein schöne Jahr, auch wenn wir nicht aufgestiegen währen, der Fußball war sehr ansehnlich.
Also lieber 1 – 2 Euros mehr.

569

Montag, 5. Juni 2017, 09:39

Gute Spieler kosten sicher mehr. Ich habe ein artikel aus 2016 gelesen über gehälter im Deutschen profifussball (finanzen100.de).
Bin da doch erschrocken über welche durchschnittsgehälter dort gesprochen wird.
2.liga €450.000, (Paderborn damals €667.000, Heidenheim €826.000)
3.liga €116.000
unteregrenze liegt bei gut €90.000 obergrenze €140.000 (Pr.Münster).

570

Montag, 5. Juni 2017, 10:28

Gute Spieler kosten sicher mehr. Ich habe ein artikel aus 2016 gelesen über gehälter im Deutschen profifussball (finanzen100.de).
Bin da doch erschrocken über welche durchschnittsgehälter dort gesprochen wird.
2.liga €450.000, (Paderborn damals €667.000, Heidenheim €826.000)
3.liga €116.000
unteregrenze liegt bei gut €90.000 obergrenze €140.000 (Pr.Münster).


https://www.finanzen100.de/finanznachric…?SOURCE=7000002

571

Montag, 5. Juni 2017, 10:34

Auch wenn wir zurzeit nicht mehr durch das Nadelöhr zwischen 3. Und 4. Liga müssen, gibt hier mal ne N Vorschlag zur Verbesserung der Situation.

http://www.liga3-online.de/aufstiegsmodu…ein-kompromiss/

In dem Artikel wird eine von 5 auf 4 Regionalligen vorgeschlagen und auch schon die entsprechenden Grenzen gezogen.
Emslandkult ale

572

Montag, 5. Juni 2017, 11:09

Auch wenn wir zurzeit nicht mehr durch das Nadelöhr zwischen 3. Und 4. Liga müssen, gibt hier mal ne N Vorschlag zur Verbesserung der Situation.

http://www.liga3-online.de/aufstiegsmodu…ein-kompromiss/

In dem Artikel wird eine von 5 auf 4 Regionalligen vorgeschlagen und auch schon die entsprechenden Grenzen gezogen.


Hätte aber zur Folge das aus Liga 3 4 runter müssen , das könnte, will es nicht hoffen, aber sowas könnte dann euch betreffen.
Eigentlich müssten so Vereine wie ihr und wir die auch auswärts Zuschauer mitbringen die mal bei jedem dorfklub zuhause lassen, dann hätten die auch bald kein Bock mehr auf Regio wenn die Einnahmen fehlen. Dazu für alle 2. Mannschaften der 1. und 2. Liga einfach eine Runde einführen gegen die 2. der jeweils anderen Mannschaften des aktuellen Spieltags der 1. und 2. Liga und schon könntest du die Anzahl der regios verringern

Aber das will man (DFB) ja nicht

573

Montag, 5. Juni 2017, 13:39

Ich bin auch nach wie vor, auch wenn wir da jetzt das Nadelöhr erstmal überwunden haben, für eine sinnvolle Reform. Ob vier Ligen tatsächlich richtig sind in der Aufteilung, ist aber echt fragwürdig. Erstmal wären das riesige Wege im Norden von Emden bis an die ostsächsische/ostbrandenburgische Grenze (>600km, das ist Karlsruhe näher), zum anderen wird es niemals eine Zustimmung aus Bayern geben, dass man das gelobte Land da unten mit anderen Bundesländern zusammenlegt. So zumindest meine Prognose in Sachen Rainer-Kochs-Attitüde. Man würde mit der vorgeschlagenen Lösung außerdem die Ostverbände in der Mitte teilen. Ob die das so toll fänden, ggf. einige Derbys zu verlieren und stattdessen gegen bayrische Provinzteams zu spielen? Ich wage das zu bezweifeln.
Mein Vorschlag wäre eher der nach England zu schauen in die Championsship. OK, da gibt es 24 Teams, was sicher sehr viel ist. Aber das zeigt doch, dass eine Vergrößerung von 20 durchaus machbar ist. Also warum nicht eine dieser drei Varianten überdenken:

Variante A: Aufstockung der 3. Liga auf 22 Teams mit 5 Fixabsteigern. Die Meister aus den bestehenden 5 Regios gehen dann hoch. Das wars schon an Veränderungen. Einmalig zum "Auffüllen" auf 22 muss mann dann eine Regel ausdenken. Ja, das wären dann in der Liga recht viele Spiele, aber machbar ist das allemal. Siehe Championsship mit 24 Teams und La Liga 2 in Spanien mit genau den 22 Teams.

Variante B (nicht mein Favorit, sondern ein Kompromiss): Modus wie bisher, drei Aufsteiger gibt es. Aber: Die drei Verliererteams und ein Relegationsteilnehmer (Platz 17 der 3. Liga) spielen noch in einem Vierermodus wie z.B. bei den OL-Aufsteigsspielen zur Region Nord einen weiteren Platz aus. Damit hätte die Viertligameister/SW-Zweite noch eine zweite Chance.

Variante C: Man nimmt die sechs qualifizierten und spielt eine einfache Runde mit zwei Heimspielen, zwei Auswärtsspielen und einem auf neutralem Boden pro Team. Die dann drei besten steigen auf. Auch nicht ideal, aber man hat zumindest gegen alle gespielt und das "Losglück" oder "Lospech" wenn es das geben sollte wäre nicht mehr so da. Als Tiebreaker kann man provisorisch noch ein Elfmeterschießen am Ende eines jeden Duells spielen lassen.

Nun aber zurück zum Spiel, das war schon eher Offtopic, sorry.

574

Montag, 5. Juni 2017, 14:17

Variante B ist leider in der Praxis nicht möglich. Wenn die relegationsverlierer danach nochmal eine Runde mit dem 17. der 3. Liga spielen, würde der Urlaub gänzlich ausfallen. Zeitlich einfach nicht machbar. Man bedenke, unsere Mannschaft beginnt schon am 19.6. wieder mit der Vorbereitung! Ich bin für Variante C. Allerdings dann nur mit den 5 Meister der regionalligen. Jeder 2 Heim-
sowie Auswärtsspiele. Damit wäre die Aufstiegschance zumindest bei 60%, die besten Mannschaften würden sich in der Regel durchsetzen. Dann würde man zumindest so ein Drama wie Mittwoch mit Elfmeterschießen ausschließen. Da könnte jeder mit leben, außer natürlich der Südwesten, der einen Platz verliert.

575

Montag, 5. Juni 2017, 14:34

Variante B ist leider in der Praxis nicht möglich. Wenn die relegationsverlierer danach nochmal eine Runde mit dem 17. der 3. Liga spielen, würde der Urlaub gänzlich ausfallen. Zeitlich einfach nicht machbar. Man bedenke, unsere Mannschaft beginnt schon am 19.6. wieder mit der Vorbereitung! Ich bin für Variante C. Allerdings dann nur mit den 5 Meister der regionalligen. Jeder 2 Heim-
sowie Auswärtsspiele. Damit wäre die Aufstiegschance zumindest bei 60%, die besten Mannschaften würden sich in der Regel durchsetzen. Dann würde man zumindest so ein Drama wie Mittwoch mit Elfmeterschießen ausschließen. Da könnte jeder mit leben, außer natürlich der Südwesten, der einen Platz verliert.

Das sind noch einmal 2 extra Spiele mitten im Sommer. Nicht nur die Temperaturen schlauchen, du hast noch eine weitere weite Auswärtsstrecke die du hinter dich bringen musst.
Wenn das in diesem Jahr schon so wäre, dann müsstest du gestern oder heute das 3. Spiel und Mitte/Ende der Woche das finale 4. Spiel spielen. 8. Juni ist die Entscheidung und 19. Juni wäre Vorbereitungsbeginn. Das wäre mörderisch für die Spieler. Und auch die Vereine hätten keine Zeit Auflagen des DFB zu erfüllen.

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

576

Montag, 5. Juni 2017, 14:59

Wir sind zwar erstmal durch, aber so ein Drama wie wir jetzt hatten das muss einfach sein und für mich ist ganz klar eine Variante mit 5 Absteigern aus der 3 Liga die beste ob man dafür unbedingt 2 weitere Ligaplätze schaffen muss weiß ich nicht. Fakt ist aber dann auf jeden Fall es ist dann für alle Fair, die 3 Ligateams wissen wo sie nicht landen sollten und die Regionalligsten können endlich wieder ganz normal Aufsteigen. Natürlich hätte Süd/West dann einen Platz weniger aber das ist immer noch besser als 3 Jahre und somit 6 Teams wofür die anderen Ligen 6 Jahre bräuchten keinen Abgang nach oben zu verzeichnen! Da müssen die Süd/West dann einfach mal einen leicht säuerlichen Apfel hinnehmen, der aber an sich am Ende doch ganz gut schmeckt.

577

Montag, 5. Juni 2017, 17:39

... im neuen Thread geht es weiter!

3. Liga 2017/2018