Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

kurpfalz1907(17. September 2017, 16:18)

blauweißerhai(16. September 2017, 21:44)

svmdidi(14. September 2017, 20:05)

Knötze(13. September 2017, 16:59)

local429(8. September 2017, 04:14)

Statistik

  • Mitglieder: 3 495
  • Themen: 2 491
  • Beiträge: 141 956 (ø 75,15/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kurpfalz1907

421

Dienstag, 23. August 2016, 17:50

Ich packe es mal hier hinein...

Lässt sich mit dem YouTube Kanal des SVM nicht eigentlich auch Geld verdienen, wenn es genug Leute anschauen bzw. Er genug Abonnenten hätte?
Weiß jemand ab wann der SVM damit Geld verdienen kann?
:smilie1: SVM für immer und ewig :smilie1:

422

Dienstag, 23. August 2016, 18:39

Mein Sohn meint bei 1000 views ca ein Euro!
Muss aber dann Werbung vorweg!

423

Dienstag, 23. August 2016, 21:43

Ich packe es mal hier hinein...

Lässt sich mit dem YouTube Kanal des SVM nicht eigentlich auch Geld verdienen, wenn es genug Leute anschauen bzw. Er genug Abonnenten hätte?
Weiß jemand ab wann der SVM damit Geld verdienen kann?



Kurze Suche bei Google

Zitat

Wie viele Videoaufrufe sind notwendig?

Die spannende Frage, die viele Einsteiger stellen, ist die nach der Anzahl der notwendigen Videoaufrufe, um mit YouTube Geld zu verdienen. Dazu wurde auf sumago.de kürzlich ein sehr interessantes Video veröffentlicht.

Darin gibt es ein Interview mit einem Vollzeit-YouTuber, der schätzt, dass man für rund 5.000 Dollar Einnahmen im Monat rund 2 Millionen Videoaufrufe benötigt (In dem Video gibt es noch viele weitere interessante Einblicke in das Leben als Vollzeit-Video-Produzent).

Er macht dies aber bereits seit 2010, so dass klar sein dürfte, dass der Erfolg nicht über Nacht kommt. Genauso lange macht es ja z.B. auch Gronkh.

Die gesamten AdSense-Einnahmen in YouTube werden übrigens 45/55 geteilt. Google bekommt 45% und der Videoinhaber 55%. Schätzungen auf tubefilter.com gehen davon aus, dass die meisten YouTube-Partner zwischen 0,30 und 2.50 Euro pro 1.000 Videoaufrufen bekommen.

Andere Quellen haben für 2013 durchschnittliche Werbekosten von 7,60 Dollar pro 1.000 Videoeinblendungen angegeben. Die 55% für den Publisher wären dann ca. 4,18 Dollar (ca. 3 Euro).

Auf patreon.com wird sogar vorgerechnet, dass mit 1 Millionen Videoaufrufen nur 100 Dollar reinkommen. Das halte ich wiederum für etwas wenig.

Richtig lohnen wird es sich aber wohl erst, wenn man neben AdSense noch andere Einnahmequellen hat. Affiliate Marketing, Werbung, Sponsoren etc. bringen bei den bekannten YouTubern oft deutlich mehr als AdSense.

Fazit

Auch wenn viele Zahlen bzgl. der Einnahmen auf YouTube nur Schätzungen sind, so dürfte klar sein, dass man schon sehr viele Videoaufrufe benötigt, um genug zum Leben zu verdienen.

Ob es nun 1 Millionen oder 2 Millionen Videoaufrufe im Monat sind, ist dabei zweitrangig, über Nacht geht hier auf jeden Fall gar nichts. Die meisten erfolgreichen YouTuber haben vor mehreren Jahren angefangen und die meisten schaffen es erst gar nicht wirklich erfolgreich zu werden.

Deshalb sollte man sich hier keinen Illusionen hingeben. Potential ist zwar da und die Videonutzung steigt weiter, aber einfach ist es nicht von Videos zu leben.

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

424

Samstag, 22. Juli 2017, 09:03

Wer ist denn nun tatsächlich für die Internetseite zuständig?

Bei aller guter Arbeit... dass dort am Tag des Ligastarts noch steht, Aushängeschild des SVM sei die Herren Regionalligamannschaft, geht doch gar nicht.

425

Samstag, 22. Juli 2017, 09:08

Hardy Kloßek ist für die Homepage zuständig . Ich meine aber gehört zu haben ,daß die Fotos nichts geworden sind und man einen neuen Fototermin machen müsse

426

Samstag, 22. Juli 2017, 14:46

Hardy Kloßek ist für die Homepage zuständig . Ich meine aber gehört zu haben ,daß die Fotos nichts geworden sind und man einen neuen Fototermin machen müsse


Was ja mit dem Text "Regionalligamannschaft" dennoch nicht so viel zu tun hat, oder sehe ich das falsch? Den könnte man eigentlich schon ändern. Aber laut Webseite hatte Meppen auch noch bis vor Kurzem einen Interregiohalt Und die gibt es wirklich schon sehr, sehr lange nicht mehr ;-)

427

Sonntag, 23. Juli 2017, 09:22

Die Homepage ist leider für einen Drittligisten nicht ausreichend. Viele Dinge wie z.B. Teamvorstellung, Spieltag, SV Meppen TV, brauchend dringend einen professionellen Anstrich.

Wenn man sich tiefer in die Seite einliest dann wird man feststellen, dass jetzt einige neue ( und alte) Sponsoren wieder dazugekommen sind. Auch hier muss man medial einfach mehr machen. Kurze Vorstellung, Fotos , eine kleine Story... Ronny Maul ist ja ein fleißiger Leser des Forums. Ich hoffe, er sieht die Dinge ähnlich und packt sie an.

428

Sonntag, 23. Juli 2017, 10:10

Also eine Generalkritik an der Internetseite wollte ich gar nicht anstimmen. Mir gings da wirklich mehr um einzelne Texte.

Wir sollten nicht vergessen, dass wir ein Verein sind, bei dem vieles ehrenamtlich oder im Nebenjob gemacht wird.

An sich ist die Internetseite funktional und optisch doch wirklich in Ordnung. Sie muss nur eben auch aktuell sein. Dazu gehört natürlich, dass die aktuellen Sponsoren entsprechend repräsentiert sind. Wobei... wenn ich da an gestern nach dem Spiel denke... da gibt Girth ein Interview fürs Fernsehen und die Sponsorenwand steht fünf Meter daneben und ist nicht zu sehen. Das sind die eigentlich Kleinigkeiten, die nicht passieren dürfen. 100 x wichtiger als die Internetseite.

429

Montag, 24. Juli 2017, 12:44

Also eine Generalkritik an der Internetseite wollte ich gar nicht anstimmen. Mir gings da wirklich mehr um einzelne Texte.

Wir sollten nicht vergessen, dass wir ein Verein sind, bei dem vieles ehrenamtlich oder im Nebenjob gemacht wird.

An sich ist die Internetseite funktional und optisch doch wirklich in Ordnung. Sie muss nur eben auch aktuell sein. Dazu gehört natürlich, dass die aktuellen Sponsoren entsprechend repräsentiert sind. Wobei... wenn ich da an gestern nach dem Spiel denke... da gibt Girth ein Interview fürs Fernsehen und die Sponsorenwand steht fünf Meter daneben und ist nicht zu sehen. Das sind die eigentlich Kleinigkeiten, die nicht passieren dürfen. 100 x wichtiger als die Internetseite.


Girth gab das Interview aber für den NDR. Ohne es genau zu wissen, war die Sponsorenwand bei den anderen Spielen von der Telekom vereinnahmt. Ggf. ist deren Nutzung auch denen vorbehalten? Wäre, wenn sie eh nur rumsteht (Telekominterviews habe ich mit SVM-Spielern auch keine gesehen) natürlich ziemlicher Quatsch. Von daher sollte man sie also natürlich nutzen, wenn es möglich ist.

430

Montag, 24. Juli 2017, 13:51

Sorry - NDR oder Telekom - völlig egal.
Die Sponsoren da drauf bezahlen für eine Leistung beim SV. Oder täusche ich mich?

Das sollte auf Vereinsseite geklaert werden. Unser Pressesprecher stand auf jeden Fall waehrend des Interviews hinter den Kameras und ist somit dafuer verantwortlich wo Benny interviewt wird.

431

Montag, 24. Juli 2017, 21:56

Keine Ahnung, wie das im Rahmen des Sponsorings geregelt ist.

Ich habs ja auch nur angesprochen, damit man es evtl. beim nächsten Mal besser machen kann. Ist ja nur ein Handgriff. Es muss sich ja auch erstmal alles einspielen... da wird jeder Verständnis für haben.

Aber es hier anzusprechen, kann helfen, dass es besser wird. Der Vorstand liest ja hier gern fleißig mit ;-)

432

Dienstag, 25. Juli 2017, 03:36

Sorry - NDR oder Telekom - völlig egal.
Die Sponsoren da drauf bezahlen für eine Leistung beim SV. Oder täusche ich mich?

Das sollte auf Vereinsseite geklaert werden. Unser Pressesprecher stand auf jeden Fall waehrend des Interviews hinter den Kameras und ist somit dafuer verantwortlich wo Benny interviewt wird.


Das ist richtig, die Sponsoren bezahlen, aber wofür genau, weiß ich zumindest nicht. Also nicht, was dazugehört und was zwischen den in dem Fall beiden Fernsehsendern geregelt ist. Auf den Wänden der Bundesligaclubs sind während der CL auch nicht die lokalen Sponsoren, auch wenn das ein etwas anderer Fall ist. Dennoch ist es dort eben so geregelt und die lokalen Sponsoren sind dort dann eben nicht zu sehen. Wer weiß (ich nicht), ob es nicht genau so eine Regel für die offiziellen Broadcaster der 3. Liga gibt. Es war ja lediglich eine Überlegung, ob das der Grund gewesen sein KÖNNTE. Wenn nicht, also die Wand benutzt werden darf, dann sollte das natürlich gemacht werden. Da herrscht ja völlige Einigkeit.