Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

soccerface(30. Dezember 2017, 18:15)

Beton 1912(28. Dezember 2017, 22:01)

DutchSuomiFan(10. Dezember 2017, 16:41)

Toto1912(29. November 2017, 18:57)

padmq30(28. November 2017, 06:52)

Statistik

  • Mitglieder: 3 525
  • Themen: 2 518
  • Beiträge: 143 966 (ø 71,88/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: soccerface

141

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:45

So, mit ein wenig Abstand würd ich - auch nachdem ich einiges bei Facebook gelesen habe - mich dann von meinem Wort "peinlich" distanzieren. Allein schon, damit ich nicht mit diesen Social-Media Erfolgsfans auf eine Stufe gestellt werde.

Ich hab im übrigen der Mannschaft nach dem Spiel ebenfalls applaudiert.

Trotzdem bleibe ich dabei, dass der Auftritt in der zweiten Halbzeit in meinen Augen extrem schwach war. Das hat ja nicht nur damit zu tun, dass die Preußen besser in die Zweikämpfe gekommen sind.

Wir haben extrem viele dumme Fehler gemacht. Fußballerisch haben wir gar nichts mehr so wirklich zu melden gehabt.
Natürlich kann man sagen: Ok, Lehrgeld bezahlt.
Das mag in einigen taktischen Dingen tatsächlich der Fall sein.

Aber natürlich kann man evtl doch schon erste Tendenzen in Bezug darauf erkennen, wo wir tatsächlich stehen.

Auffällig ist zumindest, dass wir im Mittelfeld oft nicht handlungsschnell genug gewesen sind.

Ich hab es nach dem Würzburgspiel geschrieben und leider wurde ich gestern bestätigt, dass auch ein Leugers Probleme mit dem Tempo in dieser Liga bekommt. Er leistet sich zu viele Foulspiele, wenn er zu spät kommt.

Ich hatte gerade in der ersten Halbzeit gestern das Gefühl, dass sich die Truppe mit der Viererkette deutlich wohler fühlt. Das sah ja zunächst gut aus. Puttkammer auf der Sechs passte aber in meinen Augen nicht zusammen mit Leugers. Uns fehlt schon irgendwie der Umschaltspieler, der das Spiel mit dem Ball am Fuß schnell macht.

Wir haben zudem offenbar einige Probleme, uns in dieser Liga Torchancen herauszuspielen. Dass Kremer den Vorzug vor Granatowski bekommen hat, habe ich nicht verstanden. So waren wir auch viel zu leicht auszurechnen, da klar war, dass alles über Kleinsorge geht, wenns schnell gehen soll.

Über Hyseni wurde auf der Tribüne heftig gemeckert. Ich fand ihn dabei sogar ganz gut. Hat sich ordentlich rein gehauen. Aber wenn die Bälle überhaupt nicht nach vorn kommen, ist es für einen Stürmer eben auch sehr schwierig, Akzente zu setzen.

Senninger hat nach seiner Einwechslung gezeigt, was er für ein Tempo hat. Evtl. könnte man ihn auch über die Außenbahnen bringen. Es schien aber bei ihm noch ein wenig das spielerische Verständnis zu fehlen.

Domaschke sollte man auch nicht direkt zur Disposition stellen. Hat ein-zweimal gut gehalten. Allerdings hat er in Halbzeit eins mit einem katastrophalen Fehlpass beinahe den Rückstand eingeleitet. Ein Torwart lebt aber ja auch von der Ausstrahlung. Ich muss schon sagen, dass mir da bei Domaschke die letzte Souveränität bisher fehlt.

Ich kann mir bisher auch nicht erklären, warum wir im Verlaufe eines Spiels immer unsere Grundordnung verlieren. Insbesondere nach Gegentoren. Das war gegen Würzburg schon ein Stück weit so und eigentlich auch öfters in der letzten Saison. Da hatten unsere Gegner nur nicht die Qualität, das auszunutzen. Das war gestern in Halbzeit zwei doch ziemlich vogelwild. Obwohl wir mit allen Leute in der eigenen Hälfte standen, passten die Abstände zwischen den Spielern ganz und gar nicht. Da haben wir wirklich nicht gut verschoben und einzelne Spieler waren gefühlt auch geistig nicht mehr ganz da. Daran müssen wir zeitnah arbeiten.
Großer Wille, dem ich keinem Spieler absprechen will, reicht in der 3. Liga dann oft einfach nicht.
Gegen Magdeburg und gegen Rostock wird es nicht einfacher. Es wäre ärgerlich, wenn wir ohne einen ersten Sieg in die Länderspielpause gehen würden. Auch, wenn ich sowas von vornherein befürchtet hatte bei dem Auftaktprogramm.


Ein Wort zum Anhang:
Das war echt spitze. Schade, dass nicht immer alle mitgezogen haben.
Ich würd mich freuen, wenn einige von denen dann auch mal öfters mitfahren, wenn der Gegner nicht nur ne Stunde entfernt ist.
Zum Thema Alkoholkonsum, über den ich mich letzte Saison in Oldenburg beschwert hab, kann ich diesmal nichts sagen. Die Leute auf der Tribüne waren da doch recht gesittet ;-)

142

Sonntag, 30. Juli 2017, 23:53

Habe mir das Spiel gerade mal angesehen und muss dir in den meisten Punkten zustimmen.Auffällig ist schon die fehlende handlungsschnelligkeit in manchen Situationen.
Bin mir auch sicher,dass wir mit Girth und Posipal stabiler in den Räumen stehen.Die Mannschaft wird sich finden,sie hat auch nach der Niederlage keinen Grund an sich zu zweifeln.Diese Saison ist ein Lernprozess für alle.

143

Montag, 31. Juli 2017, 09:46

Handlungsschnelligkeit ist das Stichwort. Ich glaube aber schon, dass da einiges mit der Zeit kommt.

Was mir als Beispiel recht deutlich aufgefallen ist: Nach der Balleroberung in der eigenen Hälfte geht ein Pass Richtung Vidovic,
aber nicht genau in den Fuß. Vidovic geht nicht direkt zum Ball um ihn zu sichern und dann weiter zuverarbeiten, sondern
"scannt" (wahrscheinlich aus alter Gewohnheit in der Regionalliga) das Feld vor ihm auf der Suche nach Anspielstationen.
Dabei geht er dem Ball nur leider so langsam entgegen, dass gegnerische Spieler schon wieder da sind und ihn unter Druck setzen.
War mehr als einmal zu beobachten.


Das war in der Regionalliga noch anders und er hatte mehr Zeit. Wird er sich aber (genau wie auch andere Spieler) dran gewöhnen.
Im Moment sehe ich noch nix, was mich in Panik versetzt.

144

Montag, 31. Juli 2017, 11:42

Ich fand das größte Fehler war eigtl., dass wir nach dem 1:0 schon ziemlich geöffnet haben. Fande wir standen viel höher und offener als zuvor und sind zu früh all-in gegangen. Mit etwas mehr Ruhe und Geduld hätten wir das Ganze evtl. etwas erfolgreicher gestalten können. Insgesamt waren wir in meinen Augen jetzt in beiden Partien einigermaßen auf Augenhöhe, am Samstag haben wir halt wirklich eine Menge Lehrgeld bezahlt. Jeder Fehler wird eiskalt bestraft, wir selbst kommen zu weniger Chancen. Es ist zwar sehr früh in der Saison, sollte sich jedoch Ende August noch die Möglichkeit ergeben einen Neuzugang zu holen, dann hätte ich nichts gegen einen schnellen Mann für die offensive Außenbahn. Das Experiment Kremer ist zum x-ten Mal gescheitert. Mal gucken ob Yao sich hier noch als Hilfe beweisen kann.
Zur Kritik an den "Besoffenen": Das fand ich jetzt nicht wesentlich krasser als woanders. Da habe ich bei Bundesligaspielen schon ganz andere Sachen erlebt. Insgesamt war es doch eine total friedliche Fahrt bei dem der Verein wieder einige Sympathien dazu gewonnen hat. Wenn man mal bei Facebook und Co quer liest, dann merkt man schnell wie begeistert man in Münster von den 2.000 Meppenern war. Das unter 2.000 Leute auch ein Bruchteil mit besoffenen Idioten dabei ist dürfte bei dieser Anzahl an Leuten auch klar sein...Ich finde wir sollten einfach mal froh sein, dass es vermehrt Interesse am Verein gibt. Vor 1 Jahre spielten wir vor etwas mehr als 1000 Leuten bei einem Heimspiel...

145

Montag, 31. Juli 2017, 14:23

Was istn hier los? Wir bezahlen hier in der 2. Hälfte komplett Lehrgeld und verhalten uns zum Teil wie Schuljungen und hier wird Domaschke zum Problem hochstilisiert? Muss ich nicht verstehen...

Die erste Hälfte war gut. Ich war erstaunt, dass Münster uns doch relativ Ballbesitz überließ. Es war absolut ausgeglichen, wir hatten 2-3 Halbchancen. Vor allem aber hatten wir unglaublich viele Standards, Freistöße aus dem Halbfeld und Ecken. Dabei ist aber nicht eine einzige Torchance bei rumgekommen und das geht nicht. Hinten standen wir soweit ganz sicher, aber aus dem Spiel ging halt erneut quasi nix. Hyseni hatte eine gute Chance, das war aber eher Zufallsprodukt.

Wie schwach wir dann aber (erneut) in die zweite Hälfte kommen, geht für mich schwer in den Kopf rein. Wie gegen Würzburg war das plötzlich unfassbar passiv. Gebers, den ich in der ersten Hälfte wieder richtig stark fand, mit einem üblen Bock vor dem 0:1. Grimaldi macht das dann natürlich auch bockstark und zeigt, dass er einer der besten Stürmer der Liga ist.

Just in dem Moment, wo wir uns einmal gut nach vorne kombinieren, kassieren wir das 0:2. Vidovic bedient Jesgarzewski schön auf außen. Der hat Platz ohne Ende - doch die Flanke ist unfassbar schwach und harmlos, wird problemlos geklärt. Kremer kann den Ball nicht kontrollieren und setzt nicht nach (darf nicht sein), Vidovic ist im Mittelfeld im Zweikampf gegen einen Münsteraner, darf ihn aber nicht legen, weil er bereits gelb gesehen hat. Und warum hat er gelb gesehen? Weil Leugers im ersten Abschnitt einen katastrophalen Pass spielt, der Vidovic zur Grätsche und zum Foul zwingt. Die ganze Szene war so, so so dermaßen unnötig und vermeidbar, es gab diverse Möglichkeiten das Tor zu verhindern und es ist definitiv nicht Domaschke, der den Fehler macht, weil er angeblich zu weit vor dem Tor steht. Kobylanski macht es dann natürlich überragend..

Sich das 3:0 dann nochmal durch nen Konter zu fangen, geschenkt. Aber typisch.

Mir macht Leugers ehrlich gesagt Sorgen. Er wirkt bislang einfach nicht handlungsschnell gesagt. Zudem kann es nicht sein, dass er in jedem Spiel ab der 35. Minute gelb-rot gefährdet ist. Ständig sind es 3, 4 kleine Fouls, die dem Schiedsrichter dann irgendwann zwingen, ihm gelb zu geben. Die Gelbe in der ersten Hälfte sieht er auf Höhe des Münsteraner Sechzehners, vollkommen überflüssig. Und die zweite gelbe Karte ist dann auch dermaßen unnötig. Anstatt den Ball direkt runterzunehmen, lässt er ihn einmal aufspringen und will den Ball dann spielen, dann ist aber längst ein Gegner in seinem Nacken und es gibt folgerichtig gelb-rot. Das läuft nicht mehr alles so easy wie in der Regionalliga, in der dritten Liga haste da deutlich weniger Zeit und Platz. Jetzt fehlt Leugers gegen Magdeburg, das ist unfassbar bitter.

Für Kleinsorge gilt bislang Ähnliches. DIe Gegner sind drauf eingestellt, dass er unfassbar schnell ist. Bisher sind sämtliche Aktionen komplett durchsichtig und für die Abwehrreihen verdammt simpel zu verteidigen.

Wir haben heute massiv Lehrgeld bezahlt. Zur Halbzeit habe ich gedacht, dass du hier eigentlich nicht verlieren darfst - denn Münster war nicht wirklich gut. Es war klar, dass solche Ergebnisse kommen. Und es ist absolut kein Grund, jetzt in Panik auszubrechen. Aber auf Dauer dürfen solche Aussetzer nicht passieren.

edit: Neidhart spricht bei ev1 klar an, dass Leugers nicht ständig am Rande einer Ampelkarte sein darf. Richtig so. Leugers wirds aber auch selbst wissen.

Neidhart sagt weiter, dass Vidovic und Kleinsorge angeschlagen rausgegangen sind. Bei beiden ist er skeptisch, obs bis Mittwoch was wird.


Danke Vega, für Deine wieder mal treffende Analyse. Zwei Fragen habe ich dennoch und bin gespannt, auf Deine oder andere Antworten :

1: Wieso spielt ein IV wie Puttkammer auf der 6er Position und nicht.z.B. ein Posipal, der gegen Mannheim spätestens gezeigt hat, wie wertvoll er für uns sein kann/ist?

2. Haben wir den Abgang von Born wirklich ausgleichen können? Der Junge konnte 90 Minuten Vollgas geben, ich erinnere nur an die rote Karte in Mannheim, die er (trotz Unterzahl) mit einem Sprint in der Schlussphase rausholen konnte. Seine fehlende Geschwindigkeit merkt man in unserem Spiel. Weder Granatowski, noch Kremer können das ausgleichen. Ich hoffe ja, das Yao bald fit wird und es uns weiter bringt.
Ansonsten müssen wir auf den Transfermarkt evtl. nochmal nachbessern.



punkt 2 : auf den Transfermarkt nachbessern ? Lass Granatowski oder auch Yao erstmal ankommen wie auch alle anderen. Es war erst das zweite Spiel . Da muss nichts nachgebessert werden. Außerdem hat Yao noch garnicht gespielt und Granatowski nur gegen Würzburg , wo ich ihn in der ersten Hälfte gut fand. Rechts haben wir Kleinsorge und Senninger.

146

Montag, 31. Juli 2017, 16:36

Genau so ist es . 100% Zustimmung

147

Montag, 31. Juli 2017, 16:52

So, mit ein wenig Abstand würd ich - auch nachdem ich einiges bei Facebook gelesen habe - mich dann von meinem Wort "peinlich" distanzieren. Allein schon, damit ich nicht mit diesen Social-Media Erfolgsfans auf eine Stufe gestellt werde.

Ich hab im übrigen der Mannschaft nach dem Spiel ebenfalls applaudiert.

Trotzdem bleibe ich dabei, dass der Auftritt in der zweiten Halbzeit in meinen Augen extrem schwach war. Das hat ja nicht nur damit zu tun, dass die Preußen besser in die Zweikämpfe gekommen sind.

Wir haben extrem viele dumme Fehler gemacht. Fußballerisch haben wir gar nichts mehr so wirklich zu melden gehabt.
Natürlich kann man sagen: Ok, Lehrgeld bezahlt.
Das mag in einigen taktischen Dingen tatsächlich der Fall sein.

Aber natürlich kann man evtl doch schon erste Tendenzen in Bezug darauf erkennen, wo wir tatsächlich stehen.

Auffällig ist zumindest, dass wir im Mittelfeld oft nicht handlungsschnell genug gewesen sind.

Ich hab es nach dem Würzburgspiel geschrieben und leider wurde ich gestern bestätigt, dass auch ein Leugers Probleme mit dem Tempo in dieser Liga bekommt. Er leistet sich zu viele Foulspiele, wenn er zu spät kommt.

Ich hatte gerade in der ersten Halbzeit gestern das Gefühl, dass sich die Truppe mit der Viererkette deutlich wohler fühlt. Das sah ja zunächst gut aus. Puttkammer auf der Sechs passte aber in meinen Augen nicht zusammen mit Leugers. Uns fehlt schon irgendwie der Umschaltspieler, der das Spiel mit dem Ball am Fuß schnell macht.

Wir haben zudem offenbar einige Probleme, uns in dieser Liga Torchancen herauszuspielen. Dass Kremer den Vorzug vor Granatowski bekommen hat, habe ich nicht verstanden. So waren wir auch viel zu leicht auszurechnen, da klar war, dass alles über Kleinsorge geht, wenns schnell gehen soll.

Über Hyseni wurde auf der Tribüne heftig gemeckert. Ich fand ihn dabei sogar ganz gut. Hat sich ordentlich rein gehauen. Aber wenn die Bälle überhaupt nicht nach vorn kommen, ist es für einen Stürmer eben auch sehr schwierig, Akzente zu setzen.

Senninger hat nach seiner Einwechslung gezeigt, was er für ein Tempo hat. Evtl. könnte man ihn auch über die Außenbahnen bringen. Es schien aber bei ihm noch ein wenig das spielerische Verständnis zu fehlen.

Domaschke sollte man auch nicht direkt zur Disposition stellen. Hat ein-zweimal gut gehalten. Allerdings hat er in Halbzeit eins mit einem katastrophalen Fehlpass beinahe den Rückstand eingeleitet. Ein Torwart lebt aber ja auch von der Ausstrahlung. Ich muss schon sagen, dass mir da bei Domaschke die letzte Souveränität bisher fehlt.

Ich kann mir bisher auch nicht erklären, warum wir im Verlaufe eines Spiels immer unsere Grundordnung verlieren. Insbesondere nach Gegentoren. Das war gegen Würzburg schon ein Stück weit so und eigentlich auch öfters in der letzten Saison. Da hatten unsere Gegner nur nicht die Qualität, das auszunutzen. Das war gestern in Halbzeit zwei doch ziemlich vogelwild. Obwohl wir mit allen Leute in der eigenen Hälfte standen, passten die Abstände zwischen den Spielern ganz und gar nicht. Da haben wir wirklich nicht gut verschoben und einzelne Spieler waren gefühlt auch geistig nicht mehr ganz da. Daran müssen wir zeitnah arbeiten.
Großer Wille, dem ich keinem Spieler absprechen will, reicht in der 3. Liga dann oft einfach nicht.
Gegen Magdeburg und gegen Rostock wird es nicht einfacher. Es wäre ärgerlich, wenn wir ohne einen ersten Sieg in die Länderspielpause gehen würden. Auch, wenn ich sowas von vornherein befürchtet hatte bei dem Auftaktprogramm.


Ein Wort zum Anhang:
Das war echt spitze. Schade, dass nicht immer alle mitgezogen haben.
Ich würd mich freuen, wenn einige von denen dann auch mal öfters mitfahren, wenn der Gegner nicht nur ne Stunde entfernt ist.
Zum Thema Alkoholkonsum, über den ich mich letzte Saison in Oldenburg beschwert hab, kann ich diesmal nichts sagen. Die Leute auf der Tribüne waren da doch recht gesittet ;-)
super-analyse ! :good:

148

Mittwoch, 9. August 2017, 15:40

Habe auf der Rückfahrt von Münster meinen Hindenburgschal am Bahnhof in Lathen im Zug hängen lassen. :dash2:
Nun bekam ich von der Westfalenbahn leider die Nachricht, dass dieser nicht gefunden bzw. abgegeben wurde. :cray:
Falls es irgendwo einen ehrlichen Finder gibt, bitte melden!!!

149

Mittwoch, 9. August 2017, 17:13

Habe auf der Rückfahrt von Münster meinen Hindenburgschal am Bahnhof in Lathen im Zug hängen lassen. :dash2:
Nun bekam ich von der Westfalenbahn leider die Nachricht, dass dieser nicht gefunden bzw. abgegeben wurde. :cray:
Falls es irgendwo einen ehrlichen Finder gibt, bitte melden!!!


Mein Mitgefühl. So einen alten, tollen Schal wollte ich auch nicht verlieren.

150

Montag, 14. August 2017, 10:23

Das 2-0 von Münsters Kobylanski zählt zu den 5 Kandidaten bei der Auswahl zum Tor des Monats Juli von der Sportschau.
Emslandkult ale