Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

soccerface(30. Dezember 2017, 18:15)

Beton 1912(28. Dezember 2017, 22:01)

DutchSuomiFan(10. Dezember 2017, 16:41)

Toto1912(29. November 2017, 18:57)

padmq30(28. November 2017, 06:52)

Statistik

  • Mitglieder: 3 525
  • Themen: 2 518
  • Beiträge: 143 977 (ø 71,88/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: soccerface

61

Samstag, 26. August 2017, 11:03

Ich fand Paderborn nicht so stark wie sie hier teilweise geschrieben werden. Die waren in Halbzeit 1 die klar überlegene Mannschaft, zu wirklich vielen Chancen kam der SCP aber nicht wirklich.


Bin 100% deiner Auffassung! Ich habe gestern schon zu meinen Mitfahrern gesagt, dass Rostock um einiges stärker und vor allem gefährlicher war.

Den Support fand ich mega, mein Nebenmann (Paderborner) war ausdrücklich beeindruckt. Toller Auftritt!

62

Samstag, 26. August 2017, 11:11


Leugers - Hatte leider mal wieder Tempoprobleme. Letzte Saison noch der überragende Mann, in dieser Saison noch oftmals mit Problemen beim Tempo gegen starke Gegner. Das er aber auch anders kann hat er z.B. letzte Woche gegen Zwickau gezeigt.

Ja, manchmal sieht es bei Leugers unbeabsichtigt etwas steif aus. Aber nachdem ich mir die Situation zum Elfer jetzt mehrmals angeschaut habe sage ich: In diesem Moment hatte Leugers kein Defizit im Tempo. Beide laufen im Sprint den Ball an. Leugers will irgendwie noch etwas retten und der Stürmer nimmt das dankend an. Aber im Laufduell war Leugers nicht signifikant langsamer.
Der Mann ist nicht zu ersetzen in unserem Mittelfeld.

Was dieses Mal zu ersetzen wäre, ist der Kommentator von der Telekom. Der hat die Seiten über Meppen im Kicker wohl regelmäßig überschlagen und die Namen der Paderborner auswendig gelernt. Kein Vergleich zum Zwickau Spiel als der Mann am Mikro blind die Spieler beider Mannschaften erkannte und so frei und objektiv von der Leber kommentieren konnte.

Ansonsten war es eine starke Auswärtsfahrt mit tollen Menschen in unseren Blöcken. Jungs und Mädels im Grundschulalter haben Fahnen geschwungen und mitgesungen was das Zeug hält. Alle waren friedlich und die Bierfässer mussten regelmäßig ausgetauscht werden. Weiter so! :love:

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

63

Samstag, 26. August 2017, 11:13

Sehe ich komplett anders. Wenn ich die Qualität der bisherigen Gegner in eine Reihenfolge bringen würde, würde das in etwa so aussehen: Paderborn, Magdeburg, Münster, Würzburg, Rostock und Zwickau.

Wir waren gestern halt bloß deutlich stärker, als gegen Rostock. Geht ja auch nicht darum, dass sich der Gegner in Hülle und Fülle Torchancen erarbeitet. Es geht um die Spielanlage und die hat mich bei Paderborn vor allem im ersten Durchgang echt beeindruckt.

64

Samstag, 26. August 2017, 11:21

Ich fand beim SCP ist noch Vieles schief gelaufen. Da waren viele Seitenwechsel, die im Nirvana landeten, der finale Pass klappte oft nicht, man profitierte schon von der individuellen Qualität.
Deren Spielanlage ist ja auch nicht uninteressant, versuchen ein gutes Offensivpressing zu spielen und lauern ziemlich darauf in der Mitte Lücken zu finden, in denen dann der tödliche Pass gespielt werden kann. Zudem standen die hinten sehr kompakt. Ja, abgeklärt ist das in gewisser Art & Weise schon, ich hatte aber schon das Gefühl, dass es eher eine Momentaufnahme ist (wie z.B. bei Werder Bremen in der Bundesligarückrunde) und die Paderborner langfristig eher auf Platz 5 oder 6 landen und es nicht zum ganz großen Wurf reichen könnte.
Deren Spiel gegen Großaspach vor 2 Wochen fand ich wesentlich beeindruckender. Da haben die ein regelrechtes Offensivfeuerwerk abgefeuert und die bisher wohl beste Leistung eines Teams in der bisherigen Drittligasaison abgeliefert. Gestern hatte ich stets das Gefühl der Gegner wäre schlagbar.

65

Samstag, 26. August 2017, 11:45

@Support: Es war grandios. Lasst es uns auch in Zukunft zeigen, dass unsere Leidenschaft keine vereinsschädigende Pyroshows braucht. Es wird uns mit Sympathie der Anderen zurück gezahlt werden. Und das ständige "Gegen den DFB Geschreie", sollte man auch sukzessive zurückfahren. Es ist eine Gesamtverantwortung von ALLEN Vereinen, Verbänden, Medien und den sogenannten Eventsfans vorhanden, die unserem Fußball zu dem gemacht haben, was er jetzt ist. Ein durch und durch kommerzialisiertes Produkt.

66

Samstag, 26. August 2017, 11:50

@Support: Es war grandios. Lasst es uns auch in Zukunft zeigen, dass unsere Leidenschaft keine vereinsschädigende Pyroshows braucht. Es wird uns mit Sympathie der Anderen zurück gezahlt werden. Und das ständige "Gegen den DFB Geschreie", sollte man auch sukzessive zurückfahren. Es ist eine Gesamtverantwortung von ALLEN Vereinen, Verbänden, Medien und den sogenannten Eventsfans vorhanden, die unserem Fußball zu dem gemacht haben, was er jetzt ist. Ein durch und durch kommerzialisiertes Produkt.



1. Wie kommst du aktuell auf Pyrotechnik?
2. Was, wer und wann singt, überlasse mal den Leuten!
3. Ich soll dem DFB danken? Alles klar.. Danke für die Kommerzialisierung

67

Samstag, 26. August 2017, 12:06

Bis auf ein paar Randerscheinungen und dem Ergebnis war es eine schöne Tour nach Paderborn. Die ersten Minuten haben leider alle Businsassen des Fanprojekt-Busses verpasst, was daran lag, dass der Busfahrer heillos überfordert war und dann einige sehr motivierte Polizisten noch 3 (?) Leute abgeführt haben.
Das Spiel an sich war kein Leckerbissen. Paderborn hatte bis auf den Elfmeter auch keine großen Chancen, bei uns fehlte die Durchschlagskraft aber ebenfalls. War im Grunde ein recht typisches 0:0 Spiel, womit man gut hätte leben können.
Das beste an dem Tag war natürlich wie schon oft erwähnt die Stimmung im Gästeblock. So macht es Spaß und die Mannschaft hat sich ja auch sehr artig dafür bedankt. Auch CN war sichtlich beeindruckt.

68

Samstag, 26. August 2017, 13:10

Support war bombe und ich hab auch immer fleißig mitgeschrien. Aber man sollte vielleicht trotzdem überdenken, ob es unbedingt sein muss 90 Minuten lang die großen Fahnen durchzuschwenken. Sind halt auch noch Leute da um das Spiel auch zu sehen.

69

Samstag, 26. August 2017, 13:16

@Support: Es war grandios. Lasst es uns auch in Zukunft zeigen, dass unsere Leidenschaft keine vereinsschädigende Pyroshows braucht. Es wird uns mit Sympathie der Anderen zurück gezahlt werden. Und das ständige "Gegen den DFB Geschreie", sollte man auch sukzessive zurückfahren. Es ist eine Gesamtverantwortung von ALLEN Vereinen, Verbänden, Medien und den sogenannten Eventsfans vorhanden, die unserem Fußball zu dem gemacht haben, was er jetzt ist. Ein durch und durch kommerzialisiertes Produkt.



1. Wie kommst du aktuell auf Pyrotechnik?
2. Was, wer und wann singt, überlasse mal den Leuten!
3. Ich soll dem DFB danken? Alles klar.. Danke für die Kommerzialisierung


1. Die Wünsche und Forderungen der Ultras, das sowas in vollbesetzten Stadion sein muss. Stimmung funktioniert auch ohne diese selbstbefriedigenden Egoshows. Das sieht die große Mehrheit aller Fans so. In fussballaffinen Foren mag das anders aussehen.
2. Warum wird z.B. in der BuLi nicht gegen den Kommerzialisierungpusher DFL agiert? Viele die da brüllen, kennen doch nicht mal den Unterschied zwischen DFB und DFL.
3. Habe ich das irgendwo geschrieben? Etwas mehr Weitsicht schadet nie. Ich teile viele Kritikpunkte gegen den DFB, aber es sind auch andere mit dran Schuld. Würde es in und um die Stadien friedlicher zugehen, wären die zunehmenden Restriktionen gegen wen auch immer, sicherlich nicht so hart ausgefallen.

70

Samstag, 26. August 2017, 13:19

Support war bombe und ich hab auch immer fleißig mitgeschrien. Aber man sollte vielleicht trotzdem überdenken, ob es unbedingt sein muss 90 Minuten lang die großen Fahnen durchzuschwenken. Sind halt auch noch Leute da um das Spiel auch zu sehen.


Das Fahnen schwenken kannst du nicht verhindern, evtl. der Fahnen Schwenker bekommt einen Krampf ;). Das ist das Los bei Auswärtsfahrten. Sieht übrigens für die Zuschauer außerhalb des Gästeblocks und im TV super aus!
Im Gästeblock finden sich Normalos und Ultras wieder, was ich persönlich gut finde. Da kommen auch mal Normalos wie ich aus sich raus :D
Wenn du mehr Sicht haben willst bleibt dir nur das Ausweichen auf einen Sitzplatz.
Das muss dann jeder für sich selber entscheiden.

71

Samstag, 26. August 2017, 13:24

Der Gästeblock war groß genug und bot massig Platz den Fahnen und Schwenkern aus dem Weg zu gehen mit freier Sicht aufs Spielfeld :scratch_one-s_head:

Ist mir bei einigen Heimspielen auch schon negativ aufgefallen, dass übermotivierte Rentner aus Block A in der Halbzeit Teenager im Fanblock körperlich angegangen haben, weil Fahnen geschwenkt werden und die Sicht versperren. Noch trauriger bei solchen Aktionen ist, dass die Leute keine DK haben, sich also auch überall woanders im Stadion hinsetzen können, aber mit der Argumentation um die Ecke kommen "Ich sitz schon immer da! Seit 1735 gehe ich schon ins Stadion! Wie lange seid ihr denn da?" und bei ihrem Eventfantum (ohne ein Fass mit Eventfans aufmachen zu wollen, soll jeder kommen) völlig verchecken, dass der Fanblock schon seit Jahren da ist wo er jetzt ist.

Geiler Support gestern. Weiter so :smile3:

72

Samstag, 26. August 2017, 15:43





1. Die Wünsche und Forderungen der Ultras, das sowas in vollbesetzten Stadion sein muss. Stimmung funktioniert auch ohne diese selbstbefriedigenden Egoshows. Das sieht die große Mehrheit aller Fans so. In fussballaffinen Foren mag das anders aussehen.
2. Warum wird z.B. in der BuLi nicht gegen den Kommerzialisierungpusher DFL agiert? Viele die da brüllen, kennen doch nicht mal den Unterschied zwischen DFB und DFL.
3. Habe ich das irgendwo geschrieben? Etwas mehr Weitsicht schadet nie. Ich teile viele Kritikpunkte gegen den DFB, aber es sind auch andere mit dran Schuld. Würde es in und um die Stadien friedlicher zugehen, wären die zunehmenden Restriktionen gegen wen auch immer, sicherlich nicht so hart ausgefallen.
Demnach hätte es ja in den 80igern und frühen 90igern so ziemlich gar
keine Spiele ohne knallharte Restriktionen geben dürfen. Und hier rede
ich nicht einmal von Pyrotechnik sondern ehr von Hoolaktionen die so
abliefen.
Der Wunsch nach Stadien in und um dennen es friedlicher zugeht ist ja sicherlich in Ordnung. Aber in Deutschland geht es durchaus friedlich zu und ich behaupte mal das man mit seiner Familie bedenkenlos ein Fussballspiel besuchen kann. Und etwas Fussballstimmung muss ja auch wohl erlaubt sein.

73

Samstag, 26. August 2017, 17:33

Meine Bilder/Videos vom Support sind leider weg,hat jemand einen Link man was sehen kann?

74

Sonntag, 27. August 2017, 12:13

@Support: Es war grandios. Lasst es uns auch in Zukunft zeigen, dass unsere Leidenschaft keine vereinsschädigende Pyroshows braucht. Es wird uns mit Sympathie der Anderen zurück gezahlt werden. Und das ständige "Gegen den DFB Geschreie", sollte man auch sukzessive zurückfahren. Es ist eine Gesamtverantwortung von ALLEN Vereinen, Verbänden, Medien und den sogenannten Eventsfans vorhanden, die unserem Fußball zu dem gemacht haben, was er jetzt ist. Ein durch und durch kommerzialisiertes Produkt.



1. Wie kommst du aktuell auf Pyrotechnik?
2. Was, wer und wann singt, überlasse mal den Leuten!
3. Ich soll dem DFB danken? Alles klar.. Danke für die Kommerzialisierung
stadionbesucher 83 :good: :good: :good: :good:

75

Sonntag, 27. August 2017, 12:40

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

76

Montag, 28. August 2017, 10:51

Der Gästeblock konnte sich auf jeden Fall sehen und hören lassen! Nur über den blöden Elfmeter rege ich mich immer noch auf, ärgerlich! >:( Trotz alledem sind die Spiele in der 3. Liga ein Traum. Einfach ein herrliches Gefühl.. :D


77

Montag, 28. August 2017, 11:05

Der Gästeblock konnte sich auf jeden Fall sehen und hören lassen! Nur über den blöden Elfmeter rege ich mich immer noch auf, ärgerlich! >:( Trotz alledem sind die Spiele in der 3. Liga ein Traum. Einfach ein herrliches Gefühl.. :D



War echt beeindruckend was aktuell stimmungstechnisch bei uns machbar ist. Klasse Auswärtsauftritt von Mannschaft und Fans.
Hoffentlich fahren wir jetzt in drei Wochen nicht nur mit 50 Leuten nach Jena, dass würde den bisherigen Gesamteindruck von unserer Fanszene versauen!

78

Dienstag, 29. August 2017, 08:24

Schönes Bild

ich fand die ganze Veranstaltung voll gelungen (bis auf das Ergebnis). Aber mit 650 Fans kommt man definitiv nicht hin. Wenn man bedenkt, dass allein im Sitzblock über 100 Leutz waren....
Wenn auch noch demnächst die Punkte eingefahren werden wird das eine geile Saison.

79

Dienstag, 29. August 2017, 16:37

laut Liga 3 online waren 950 Meppener vor Ort (LIgabestwert am Wochenende)

LINK

Nach 6 Spieltagen stehen wir übrigens auf Platz 3 der auswärtsfahrertabelle mit durchschnittlich 1033 Auswärtsfans.

Tolle Momentaufnahme, auch wenn mit Münster und Paderborn natürlich auch 2 der 5 kürzesten Wege der Saison dabei waren.

80

Dienstag, 29. August 2017, 17:06

Ich habe gleich gesagt das es um 1000 waren. Bei "Steht auf wenn ihr Meppener seid" waren im Rund doch noch einige Meppener zu erkennen ;)
Die Paderborner sagten auch es waren um 1000 von uns im Stadion.