Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

FSFLucille(20. April 2018, 17:12)

Alex76(18. April 2018, 19:48)

Trisha22(16. April 2018, 02:39)

cooler89(15. April 2018, 22:32)

kuli69(15. April 2018, 22:25)

Statistik

  • Mitglieder: 3 557
  • Themen: 2 552
  • Beiträge: 147 199 (ø 70,03/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FSFLucille

541

Samstag, 24. Februar 2018, 12:39

Laut artikel in finanzen100.de ist 90.000 im schnitt pro jahr die untere grenze in der 3.liga (2017) wenn es so ist, ist das in ordnung und sollte mann das nicht mit den normalen berufsgehältern vergleichen. Übrigens gehaltschnitt 2.liga liegt bei 450.000.

90k ist der Schnitt. Und da hast du dann Vereine wie Paderborn drin, die unbedingt aufsteigen wollen und mittlerweile müssen und sich dementsprechend den Kader leisten. Karlsruhe wird noch 2.Liga Etat haben Rostock und Magdeburg sind bestimmt auch vorne mit dabei. Die knallen den Schnitt doch völlig nach oben.
Ich glaube zu 100%, du kannst uns in dieser Tabelle ganz unten ansiedeln und dann noch einmal 20% runter gehen. Dann hast du ein durchschnittliches Gehalt für einen Aufsteiger bei dem im letzten Jahr 4/5 der Mannschaft einen Job hatte um dem Verein Geld zu sparen.
Und jetzt bitte bitte back to topic!
Und chucki oder mrcl, verschiebt hier mal:!:


90k war der niedrichste schnitt bei den vereinen die im schnitt die niedrigsten gehälter zahlen , nicht schnitt der Liga, 90k war damals bei Erfurt und Aalen, 140k war bei Münster.

542

Donnerstag, 1. März 2018, 05:23

Wenn ich mir das Wetter im Emsland seid Oktober anschaue, hoffe ich das wir eine "Premium plus" Rasenheizung / Drainage bekommen. Das ist wirklich gruselig. Heute Morgen -10 Grad und fühlt sich draußen wie -20 Grad an. Ich bin gespannt ob bis Samstag nicht noch mehr Spiele ausfallen.

543

Donnerstag, 1. März 2018, 08:44

Laut artikel in finanzen100.de ist 90.000 im schnitt pro jahr die untere grenze in der 3.liga (2017) wenn es so ist, ist das in ordnung und sollte mann das nicht mit den normalen berufsgehältern vergleichen. Übrigens gehaltschnitt 2.liga liegt bei 450.000.

90k ist der Schnitt. Und da hast du dann Vereine wie Paderborn drin, die unbedingt aufsteigen wollen und mittlerweile müssen und sich dementsprechend den Kader leisten. Karlsruhe wird noch 2.Liga Etat haben Rostock und Magdeburg sind bestimmt auch vorne mit dabei. Die knallen den Schnitt doch völlig nach oben.
Ich glaube zu 100%, du kannst uns in dieser Tabelle ganz unten ansiedeln und dann noch einmal 20% runter gehen. Dann hast du ein durchschnittliches Gehalt für einen Aufsteiger bei dem im letzten Jahr 4/5 der Mannschaft einen Job hatte um dem Verein Geld zu sparen.
Und jetzt bitte bitte back to topic!
Und chucki oder mrcl, verschiebt hier mal:!:


90k war der niedrichste schnitt bei den vereinen die im schnitt die niedrigsten gehälter zahlen , nicht schnitt der Liga, 90k war damals bei Erfurt und Aalen, 140k war bei Münster.


Zu den durchschnittlichen Bruttoausgaben des Arbeitgebers für die Spieler, werden die Abgaben durch den Arbeitgeber an die Sozialversicherung mit eingerechnet. Selbst wenn also 90.000 € korrekt sein sollte, schmälert dies das bereinigte Bruttoeinkommen um 19,1%. Es verbleibe somit ein bereinigtes AN-Brutto von 72.810 €. Monatlich wären dies netto 3.319,64 € ( Steuerklasse 1 ledig ) bzw. 3.899,01 € ( Steuerklasse 3 verheiratet ) Nun kann jeder für sich ausmachen, ob ein Spieler damit große Sprünge machen kann.

544

Donnerstag, 1. März 2018, 09:41

Laut artikel in finanzen100.de ist 90.000 im schnitt pro jahr die untere grenze in der 3.liga (2017) wenn es so ist, ist das in ordnung und sollte mann das nicht mit den normalen berufsgehältern vergleichen. Übrigens gehaltschnitt 2.liga liegt bei 450.000.

90k ist der Schnitt. Und da hast du dann Vereine wie Paderborn drin, die unbedingt aufsteigen wollen und mittlerweile müssen und sich dementsprechend den Kader leisten. Karlsruhe wird noch 2.Liga Etat haben Rostock und Magdeburg sind bestimmt auch vorne mit dabei. Die knallen den Schnitt doch völlig nach oben.
Ich glaube zu 100%, du kannst uns in dieser Tabelle ganz unten ansiedeln und dann noch einmal 20% runter gehen. Dann hast du ein durchschnittliches Gehalt für einen Aufsteiger bei dem im letzten Jahr 4/5 der Mannschaft einen Job hatte um dem Verein Geld zu sparen.
Und jetzt bitte bitte back to topic!
Und chucki oder mrcl, verschiebt hier mal:!:


90k war der niedrichste schnitt bei den vereinen die im schnitt die niedrigsten gehälter zahlen , nicht schnitt der Liga, 90k war damals bei Erfurt und Aalen, 140k war bei Münster.


Zu den durchschnittlichen Bruttoausgaben des Arbeitgebers für die Spieler, werden die Abgaben durch den Arbeitgeber an die Sozialversicherung mit eingerechnet. Selbst wenn also 90.000 € korrekt sein sollte, schmälert dies das bereinigte Bruttoeinkommen um 19,1%. Es verbleibe somit ein bereinigtes AN-Brutto von 72.810 €. Monatlich wären dies netto 3.319,64 € ( Steuerklasse 1 ledig ) bzw. 3.899,01 € ( Steuerklasse 3 verheiratet ) Nun kann jeder für sich ausmachen, ob ein Spieler damit große Sprünge machen kann.


Danke!

Unsere Spieler müssen sicher nicht am Hungertuch nagen. Aber reich wird keiner von denen.

Zur Stadiondiskussion wäre ein wenig Demut angebracht. Auch ich würde mir nen weiteren Ausbau natürlich wünschen. Ich weiß auch, dass der SVM es als vordringlich ansieht, den Businessbereich erheblich zu verbessern/vergrößern. Na allem was ich so höre, haben die Drittmittelgeber aber wohl deutlich zu verstehen gegeben, dass man nach dem Einbau der Rasenheizung nicht gedenkt, ohne deutlich größere finanzielle Eigenbeteiligung des SVM weiterhin in dem Stile zu investieren, wie in den letzten Monaten. Der Verein steht damit auch vor der Frage, ob er Geld, das er eigentlich dringend für die Mannschaft braucht, in Steine investieren möchte ...

545

Donnerstag, 1. März 2018, 12:32

Laut artikel in finanzen100.de ist 90.000 im schnitt pro jahr die untere grenze in der 3.liga (2017) wenn es so ist, ist das in ordnung und sollte mann das nicht mit den normalen berufsgehältern vergleichen. Übrigens gehaltschnitt 2.liga liegt bei 450.000.

90k ist der Schnitt. Und da hast du dann Vereine wie Paderborn drin, die unbedingt aufsteigen wollen und mittlerweile müssen und sich dementsprechend den Kader leisten. Karlsruhe wird noch 2.Liga Etat haben Rostock und Magdeburg sind bestimmt auch vorne mit dabei. Die knallen den Schnitt doch völlig nach oben.
Ich glaube zu 100%, du kannst uns in dieser Tabelle ganz unten ansiedeln und dann noch einmal 20% runter gehen. Dann hast du ein durchschnittliches Gehalt für einen Aufsteiger bei dem im letzten Jahr 4/5 der Mannschaft einen Job hatte um dem Verein Geld zu sparen.
Und jetzt bitte bitte back to topic!
Und chucki oder mrcl, verschiebt hier mal:!:


90k war der niedrichste schnitt bei den vereinen die im schnitt die niedrigsten gehälter zahlen , nicht schnitt der Liga, 90k war damals bei Erfurt und Aalen, 140k war bei Münster.


Zu den durchschnittlichen Bruttoausgaben des Arbeitgebers für die Spieler, werden die Abgaben durch den Arbeitgeber an die Sozialversicherung mit eingerechnet. Selbst wenn also 90.000 € korrekt sein sollte, schmälert dies das bereinigte Bruttoeinkommen um 19,1%. Es verbleibe somit ein bereinigtes AN-Brutto von 72.810 €. Monatlich wären dies netto 3.319,64 € ( Steuerklasse 1 ledig ) bzw. 3.899,01 € ( Steuerklasse 3 verheiratet ) Nun kann jeder für sich ausmachen, ob ein Spieler damit große Sprünge machen kann.


Danke!

Unsere Spieler müssen sicher nicht am Hungertuch nagen. Aber reich wird keiner von denen.

Zur Stadiondiskussion wäre ein wenig Demut angebracht. Auch ich würde mir nen weiteren Ausbau natürlich wünschen. Ich weiß auch, dass der SVM es als vordringlich ansieht, den Businessbereich erheblich zu verbessern/vergrößern. Na allem was ich so höre, haben die Drittmittelgeber aber wohl deutlich zu verstehen gegeben, dass man nach dem Einbau der Rasenheizung nicht gedenkt, ohne deutlich größere finanzielle Eigenbeteiligung des SVM weiterhin in dem Stile zu investieren, wie in den letzten Monaten. Der Verein steht damit auch vor der Frage, ob er Geld, das er eigentlich dringend für die Mannschaft braucht, in Steine investieren möchte ...
Es ist schon schwer Leuten zu erklären die nix mit Fußball zu tun haben das Stadt und Kreis da jetzt quasi binnen 1 Jahr rund 4 Millionen Euro reingesteckt haben bzw. werden, damit der Spielbetrieb überhaupt ermöglicht wird! Das somit die Stadt sagt, dass wir nicht auch noch den Ausbau des Businessbereich finanzieren zu gunsten des SV Meppen dürfte mehr als nachvollziehbar sein. Man muss halt jetzt genau abwägen im Verein wie man weiter vor geht. Auf langer sicht muss irgendwie Geld überbleiben um Geldgebern mehr zu bieten, neue Anzulocken und zeitgleich die sportlichen Ziele erreicht werden, bei einen Ausgeglichenen Vereinshaushalt. Ich bin der Überzeugung das es bald auf den Markt für die 3. Liga nicht mehr darum geht wer wie viel bezahlt, sondern ehr darum wer kann überhaupt noch zuverlässig zahlen. Wenn wir es schaffen die nächsten 3-5 Jahre in der Liga zu überleben, wird auch irgendwann international das völlig abgehobene des Fußballs sich von selbst erledigen, weil die Leute keinen Bock mehr drauf haben, dass es mehr ums Geld geht als um den Sport, um die Region und die Fanbase!

546

Donnerstag, 1. März 2018, 13:17


Zu den durchschnittlichen Bruttoausgaben des Arbeitgebers für die Spieler, werden die Abgaben durch den Arbeitgeber an die Sozialversicherung mit eingerechnet. Selbst wenn also 90.000 € korrekt sein sollte, schmälert dies das bereinigte Bruttoeinkommen um 19,1%. Es verbleibe somit ein bereinigtes AN-Brutto von 72.810 €. Monatlich wären dies netto 3.319,64 € ( Steuerklasse 1 ledig ) bzw. 3.899,01 € ( Steuerklasse 3 verheiratet ) Nun kann jeder für sich ausmachen, ob ein Spieler damit große Sprünge machen kann.


In der Berechnung sind 2 Fehler: Einerseits muss man bei den Abzügen von 19,1% im hundert rechnen. Somit sind die 90.000 € insgesamt 119,1%, wodurch das AN-brutto dann bei 75.567 € liegen würde.

Bei der Berechnung fehlt noch was viel wichtigeres, nämlich die Berufsgenossenschaft! Die ist im Fußball noch höher, als die Sozialabgaben der Arbeitgeber. Habe gerade mal bei der VBG geschaut, die Gefahrenklasse für bezahlte Fußballer liegt 2018 bei 58,43, der letzte Beitragsfuß lag bei 3,9. Das ergibt einen prozentualen BG-Beitragssatz von ca. 22,8%. Somit habe ich insgesamt AG-Abgaben von 41,9%.

Rechne ich dann von den 90.000 = 141,9% AG-brutto runter auf das AN-brutto käme ich auf 63.425 €. Bei Steuerklasse 1 gibt dies monatlich netto dann noch 2.972 €. Das wäre dann aber ja der Durchschnittswert aller 3. Ligisten, also auch von denen, die deutlich mehr zahlen können bzw. mehr bezahlen.

547

Donnerstag, 1. März 2018, 14:50

was für ein thread ist das hier ??

548

Donnerstag, 1. März 2018, 20:50

Herrlich diese Rechnungen hier.
Und was sagt uns das?? Auch in Meppen muss man fûr die Spieler schon ordentlich Moos auf den Tisch legen.

Zum Stadion: wir sollten uns nach der Rasenheizung erst mal sammeln. Wie schon gesagt haben stadt und kreis dann ca 4 mio investiert. Ganz ehrlich: das sucht auch seinesgleichen in deutschland. Wir haben keinen landesvater der die schatulle aufmacht - der emsländer musste schon immer nach der startfinanzierung frueher allein zurecht kommen.

Grosse investitionen sind nicht noetig. Erst mal in der liga ankommen. Sonst gehts wieder mit schwung zum amtsgericht.

549

Samstag, 3. März 2018, 00:04

Habe ich was verpasst? Seit wann ist Lotte unser ausweich Stadion?

Zitat

Eine Vorgabe, wie viele Spiele maximal abgesagt werden können, bevor der SV Meppen in sein Ausweichstadion nach Lotte ziehen muss, existiert nicht



https://www.noz.de/deutschland-welt/sv-m…m-sv-meppen?amp
Emslandkult ale

550

Samstag, 3. März 2018, 02:10

Habe ich was verpasst? Seit wann ist Lotte unser ausweich Stadion?

Zitat

Eine Vorgabe, wie viele Spiele maximal abgesagt werden können, bevor der SV Meppen in sein Ausweichstadion nach Lotte ziehen muss, existiert nicht



https://www.noz.de/deutschland-welt/sv-m…m-sv-meppen?amp
ist halt das nächste taugliche Stadion... etwas weiter wäre die Bremer Brücke, aber da will keiner freiwillig hin außer am Dienstag, weil wir wohl oder übel müssen ;-)

551

Samstag, 3. März 2018, 10:38

Ich denke eher, Groundhopper fragt sich wo Lotte als Ausweichstadion herkommt. Es geisterte doch sonst oftmals Hannover als Ausweichstadion umher.

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

552

Samstag, 3. März 2018, 11:55

Scheissegal ob Hannover oder Lotte... Hauptsache SVM! ;-)

553

Samstag, 3. März 2018, 12:50

Lotte als Ausweichstadion macht wenig Sinn, die haben den gleichen Heimspiel Rhythmus wie wir...

Hannover hingegen nIcht.

554

Samstag, 3. März 2018, 13:43

Ist es korrekt,dass durch eine Spielabsage dem Verein vom DFB eine Strafe auferlegt wird ?

555

Samstag, 3. März 2018, 13:45

Ist es korrekt,dass durch eine Spielabsage dem Verein vom DFB eine Strafe auferlegt wird ?


Quatsch, wo kommt das denn her?

556

Samstag, 3. März 2018, 13:52

Ist es korrekt,dass durch eine Spielabsage dem Verein vom DFB eine Strafe auferlegt wird ?


Nein! Das ist falsch...

557

Sonntag, 4. März 2018, 09:55

Hat die Flutlichtanlage schon ein Upgrad von 400 Lux auf 800 Lux erhalten?

Edit: Ich sehe gerade das Jena erst einmal 800 Lux hat und es soll evtl. weiter aufgerüstet werden. Im Falle eines 2. Liga Aufstiegs werden 1500 Lux benötigt! :O

http://www.liga3-online.de/nach-fuenf-ja…ten-in-betrieb/

Vorerst 800 Lux

Mit den vier jeweils 35 Meter hohen Masten erfüllt Carl Zeiss nun auch die Lizenzierungsvorgaben des DFB. Die Flutlichtanlage soll auch Teil des neuen Stadions werden, welches in naher Zukunft entstehen wird. Aktuell liegt die Beleuchtungsstärke bei 800 Lux, doch laut Förster gebe es durchaus noch Spielraum: "Vorgesehen ist, LED-Lampen im Dach zu integrieren und dann zum Beispiel im Zweitliga-Fall auf 1.500 Lux zu kommen". Im übernächsten Heimspiel gegen Würzburg an einem Dienstagabend sollen die Spieler erstmals seit langer Zeit wieder in den Genuss eines Duells unter Flutlicht in Jena kommen.

558

Samstag, 7. April 2018, 10:51

Wie sieht das eigentlich mit der Sound Anlage auf der Nord und auf der Süd aus? Die Nord ist aktuell noch nicht mit Boxen bestückt und in der Süd stehen die 6 Masten mit Boxen montiert. Kommt da noch ein Fangnetz für die 2. Saison hin und bleiben die 6 Masten dort erhalten? Die Masten auf der Süd stehen dort ein wenig krumm und schief :)

559

Samstag, 7. April 2018, 11:47

Wie sieht das eigentlich mit der Sound Anlage auf der Nord und auf der Süd aus? Die Nord ist aktuell noch nicht mit Boxen bestückt und in der Süd stehen die 6 Masten mit Boxen montiert. Kommt da noch ein Fangnetz für die 2. Saison hin und bleiben die 6 Masten dort erhalten? Die Masten auf der Süd stehen dort ein wenig krumm und schief :)


Zur neuen Saison wird das alles... ;)

560

Freitag, 13. April 2018, 17:32

Mal eine Frage gibt es Überlegungen den Rasen am Elfmeter Punkt zu versteigern?
Ist ja ein Historisches Fleckchen!
Oder generel Teile des Rasens?