Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Herbert(11. November 2018, 21:58)

Janita(7. November 2018, 13:37)

InezUsher4(23. Oktober 2018, 10:22)

Norddeutsch(13. Oktober 2018, 06:13)

1912Svmeppen(5. Oktober 2018, 22:04)

Statistik

  • Mitglieder: 3 616
  • Themen: 2 582
  • Beiträge: 153 698 (ø 66,74/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert

281

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:45

Pk nach dem Spiel für die, die es noch nicht gesehen haben:
http://www.sf-lotte.de/aktuell/news/die-…der-trainer-15/

282

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:49

Das war gestern schon ein gerechtes Unentschieden. Die erste Halbzeit fand ich phasenweise sogar relativ stark (zumindest unter den Umständen). Zwischen Minute 10-20 nahm man sich mal eine Auszeit, ansonsten kontrollierte man das Geschehen und erspielte sich durchaus Chancen. Gerade über die linke Seite ging eine Menge. Kleinsorge hätte m.M. mach ein Tor machen müssen.
In Halbzeit 2 pennen wir gleich nach dem Anpfiff (Jesgarzewski) und kassieren fast den Rückstand. Gies hält bockstark. Danach neutralisierte es sich auf niedrigem Niveau, ehe Lotte in den letzten 20 Minuten das Heft übernahm und Gies uns mehrfach den Punkt retten musste.
Die Panikmache von einigen Usern hier verstehe ich dennoch nicht. "Absteiger 1 vs. Absteiger 2..." - wie will man sowas nach einem Spieltag sagen ? Es war gestern mal wieder sehr warm, uns fehlten 3 Stammkräfte und es war ein Auswärtsspiel. Auch wenn die Lotter Truppe komplett neu zusammengestellt ist, 1 Punkt zum Saisonstart geht klar.
Was mir beim Spiel nicht so gefiel war unser Mittelfeldzentrum. Da kamen zu wenig klare Ideen und am Ende gab es dort große Lücken. Die 4er-Kette stand relativ ordentlich, hat am Ende jedoch 1-2 Unkonzentriertheiten drin. Im Sturmzentrum strahlten wir kaum Gefahr aus, über die Außen könnte auch in dieser Saison wieder eine Menge gehen.
Vor Ort waren auch knapp 3000 Meppener an einem Montagabend. Das ist schon eine gute Sache. Der Support war ohne die Ultras nahezu nicht vorhanden. Sehr schade. Zeigt aber auch mal wieder, wie wichtig diese angesprochene Truppe nun einmal auch für die Stimmung ist. Den Protest kann ich nachvollziehen, die gewählte Art finde ich dennoch unglücklich.
Spielerbewertung:

-> Gies - Mann des Spiels. Nahezu perfekte Leistung und 2-3 wirklich starke Paraden.
-> Jesgarzewski - Defensiv gerade in Halbzeit 1 sehr stark und konzentriert. Zu Beginn der 2.Hälfte einmal total gepennt, Offensiv leider relativ mau
-> Vidovic - fand ihn durchaus solide
-> Komenda - am Ende 1-2 Unkonzentriertheiten, für sein Debut aber absolut in Ordnung. Ich mag sein gutes und direktes Aufbauspiel
-> Amin - macht viel Alarm in der Offensive, Defensiv aber noch etwas ausbaufähig. Quasi der Gegenpol zu Jesgarzewski
-> Leugers - spielte im Aufbau oftmals eine Art Libero, leider nicht mit der gewohnte Reichweite im Passspiel, kämpferisch aber wie immer voll dabei
-> Wagner - setzte irgendwie kaum nenneswerte Impulse im Aufbau in der 2.Hälfte, in Halbzeit eins ordentlich aber auch noch weit weg von gut.
-> Tankulic - war gut im Spiel und hatte 2 bärenstarke Freistöße. Baute aber in der 2.Hälfte irgendwann total ab. Konnte die Auswechslung nachvollziehen.
-> Kleinsorge - bester Meppener Feldspieler, war in guter Form unterwegs, hätte jedoch ein Tor machen müssen.
-> Granatowski - fand ihn relativ wirkungslos. Kämpferisch war es i.O., spielerisch war durchaus Luft da
-> Wegner - ackerte viel, es kam aber kaum was dabei rum und ihm fehlte irgendwie schon die Bindung zum Rest des Teams
-> Undav - ohne nennenswerte Aktion
-> Kremer - bekam irgendwie alles abgepfiffen, warum auch immer
-> Born - fand ich gar nicht so verkehrt. Hätte ruhig 10 Minuten eher kommen dürfen.

Evtl. hätte man in der Offensive ruhig mal 10 Minuten früher wechseln sollen. Ansonsten waren die Wechsel und die Aufstellung durchaus nachvollziehbar. LEdiglich Granatowski hätte ich wohl eher anstatt Kleinsorge oder Tankulic runtergenommen.
Wann ist Ballmert eigtl. wieder richtig fit?

Mal gucken wie man Sonntag gegen Osnabrück auftritt. Holt man einen Sieg, dann war der Punkt in Lotte durchaus was Wert. Verliert man steht man aber auch schnell mal im Keller. Ich hoffe man macht es wieder in der letzten Saison: Ruhe bewahren, von Spiel zu Spiel schauen und sich nicht unnötig verrückt machen.


Sehr guter Beitrag, hast du sehr gut beschrieben!

Freut mich total für Gies, dass er so ein Spiel gemacht hat, überragend! Ihm haben wir letztlich den Punkt zu verdanken. Innenverteidigung fand ich ebenfalls gut, Vidovic mit der Form der letzten Hinrunde, hat vor allem in der Luft alles weggeholt und Komenda könnte ein Gebers-Ersatz werden, angesichts des Alters vielleicht sogar ein Juwel. Zudem ist er schnell und kann auch mal einen Stürmer wieder einfangen. Amin fand ich sehr stark, in der Offensive top zusammen mit Kleinsorge und hat sich viele Bälle erkämpft. Dass es dann defensiv mal ne Lücke gibt ist klart, ohne die linke Seite hätten wir die Offensive abmelden können.
Defensiv waren wir gut, die Fehler hinten resultierten oft aus leichtfertigen Ballverlusten in der Offensive. Wenn man offensiv null gebacken kriegt, ist es logisch, dass der Gegner auch zu Chancen kommt.
Offensiv muss man aber sagen, war es ein Offenbarungseid (von Lotte ebenso). Tankulic nach solider 1. Hälfte in der 2. Hälfte völlig daneben, Wegner das komplette Spiel über. Kein Tempo und Bälle festmachen/ablegen hat auch nicht funktioniert. Das hätten Hyseni und Sembolo auch so hinbekommen, die Spielweise erinnert mich sogar stark an die beiden. Der Einsatzwille war völlig okay, aber so reichts nicht.
Die Einwechselungen fiel zu spät, da hätte man aus meiner Sicht nach 60 Minuten die Reißleine ziehen müssen. Born hat angedeutet, dass das noch was werden kann, vor allem versucht er es wenigstens mal im 1 gegen 1 im Gegensatz zum Rest.
Nächstes Spiel bitte Undav, der weiß wo das Tor steht und hat eine intelligente Zweikampfführung, technisch besser als Wegner.
Alles in allem ein Spiel auf Regionalliga-Niveau. Bei uns hab ich mehr Hoffnung als bei Lotte, auswärts ist der Punkt wenigstens nicht ganz verkehrt. Spiel machen können wir nicht, dafür reicht die Qualität nicht. Letzte Saison in Lotte, wo man nach 30 Minuten eigentlich 0:2 hinten liegen müsste oder in Erfurt waren genau so düstere Spiele. Letzte Saison waren wir allerdings unheimlich effizient und hätten wahrscheinlich zur Halbzeit geführt, da waren gerade auswärts fast alle dicken Dinger auch drin. Wir müssen in der 1. Hälfte das Tor machen, dann gewinnen wir. In der zweiten Hälfte merkte man dann die Gehemmtheit durch den Gedanken, bloß nicht zu verlieren.

283

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:55


Es sind einige Meppener und auch Lotter Fans einfach wieder gegangen. 18:30 da...und um 19:30 im Station.


In welchem Block seid ihr denn gewesen? War im Gästeblock, 18:30/18:35 Uhr da und um 18:40 im Stadion.


OST....Der Einlass war zum Schluss nicht das Problem, sondern der Kartenverkauf. Die mussten offensichtlich Karten nachholen bzw. drucken. Hatten nicht mit einen solchen Andrang an der Kasse gerechnet.


Ah ok. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass es einen Kartenveorverkauf mit einem großen Kartenkontingent gab.

284

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:02


Es sind einige Meppener und auch Lotter Fans einfach wieder gegangen. 18:30 da...und um 19:30 im Station.


In welchem Block seid ihr denn gewesen? War im Gästeblock, 18:30/18:35 Uhr da und um 18:40 im Stadion.


OST....Der Einlass war zum Schluss nicht das Problem, sondern der Kartenverkauf. Die mussten offensichtlich Karten nachholen bzw. drucken. Hatten nicht mit einen solchen Andrang an der Kasse gerechnet.


Ah ok. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass es einen Kartenveorverkauf mit einem großen Kartenkontingent gab.


Jo....nur wenn man die Kasse öffnet, muss man den Verkauf auch vernünftig organisieren. Gerade Lotter Fans, die normalerweise 5 Minuten stehen müssen, waren angepisst.

285

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:13

Wie schon hier gelesen, war das sehr ernüchternd gestern. Lotte war über weite Strecken gar nichts, da wollte man ja abgesehen von der Endphase überhaupt nichts zu einem Fußballspiel beitragen. Aber gut, wenn man da mit einem Punkt zufrieden ist, hat man ja alles richtig gemacht. Dass wir es nicht schaffen, gegen so eine Truppe ein Tor zu erzielen, ist alarmierend.

Auf den Tribünen, die ja überraschenderweise sehr gut gefüllt waren, dann Niveaulimbo vom feinsten. Boykott der kompletten Spielzeit für mich noch immer nicht nachvollziehbar und die von mehreren Erstliga-Ultragruppierungen vor ein paar Jahren kopierte Aktion mit den paar Bällen auch quatsch. Das Stimmungsvakuum wurde dann von den Freibier Ultras ( :dash2:) genutzt, um permanent gegen Meppen zu stänkern. Vielleicht sollten die Jungs aus Lotte mal ein paar Wasser zwischendurch trinken, damit man als Unterstützer dieses lächerlichen Drecksvereins die Schnauze so weit aufreißt.

Zu den stärksten Spielern gehörten auch für mich Gies, der den Kasten sauber hielt aber fußballerisch große Schwächen offenbarte, Kleinsorge, über weite Strecken auch Tankulic und der offensive Amin. Eher schwach waren der defensive Amin, Wagner und Wegner, der sich für mich zu oft versteckt hat.
Über Catering etc. muss man keine Worte mehr verlieren, passt ins Bild dieses Vereins. Volle Lotte!

286

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:43

Gestern soll Girth zusammen mit Senninger auf der Haupttribüne gewesen sein. Schön, dass einige Spieler auch nach ihren Wechseln mit dem Verein verbunden bleiben.

Fande Granatowski in der zweiten Hälfte deutlich aktiver als Kleinsorge, von daher kann ich die Wechsel schon nachvollziehen. Hätte sie mir aber früher gewünscht.

Komenda hat mir gut gefallen, Gies sehr stark. Wegner hatte einen schweren Stand gegen die IV, der Schiedsrichter hat mMn aber auch ein paar Fouls von Lotte durchgehen lassen.

287

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:48

Wenn ich auswärts fahre (egal ob RL, 3 Liga oder Bundesliga) versuche ich mich generell vorher mit Karten zu versorgen und schaue mir die Hinweise zur Anreise mit PKW an bzw informiere mich. Dementsprechend reibungslos lief es dann gestern auch.
Wenn man das nicht tut, und sich (nach dem Desaster in der letzten saison in Lotte) dann wundert/beschwert, dass es wieder nicht klappt... sorry, dafür fehlt mir dann doch einiges an Verständnis.
"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

288

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:18

Kleinsorges Auswechslung kann eigentlich nicht in seiner Leistung begründet gewesen sein; der wird eher, wie auch letzte Saison so oft, komplett ausgepowert gewesen sein. Ansonsten ist eigentlich alles zum Spiel gesagt. Fand niemanden wirklich schwach, aber Wagner ist im defensiven Mittelfeld definitiv fehl am Platze (zu langsam, zu viele Ballverluste). Hoffentlich ist Puttkammer bald soweit, dass er die Rolle wieder übernehmen kann, dann sind wir defensiv auch ohne Gebers und Senninger gar nicht so schlecht aufgestellt. In Spielen gegen weniger starke Gegner dann noch Ballmert statt Jesgarzewski als RV und es sollte auch offensiv durchaus noch ein bisschen mehr drin sein.

289

Dienstag, 31. Juli 2018, 12:43

Bei Lotte lief gestern auch recht wenig, und wenn dann immer über Oesterhelweg. Den haben unsere Jungs nie so richtig in den Griff bekommen.

Born fand ich gestern auch zumindest im Vergleich zum Kick gegen den HSV verbessert, denn gestern hat er zumindest hier und da im 1 gegen 1 mal die Nase vorn gehabt.

Nun denn, bin gespannt auf das Spiel gegen Osnabrück. Da wird man sich offensiv in jedem Fall steigern müssen.

290

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:53

Ich weiss zwar nicht, wer immer diese “ultras” bei uns sein sollen.


Einer hat sich, im Nahmen der Ultras und Szene Meppen, doch zu diesem Thema geäußert. ;)

Nochmals: Gerade in Meppen ist die Stimmung, ohne AUM und Szene, doch eine absolute Katastrophe. Wenn morgen geschwiegen wird, dann kommt doch überwiegend nur ein versoffenes "Meeeeppen" und sonst nichts..

Seit froh, dass die Damen und Herren von AUM und Szene Meppen so viel Engagement mitbringen! Die Gründe für den Boykott sind genannt worden und zu großen Teilen nachvollziehbar! Die, die jetzt schimpfen, sind doch die, die im Stadion schweigen und wenn man mal 2:0 zurückliegt das Stadion vorzeitig verlassen..

Ich finde den Boykott nicht gut, da die Mannschaft oberste Priorität hat und es absolut nichts zu bemängeln gibt, sie hätten sich daher den Support verdient! Aber der Boykott findet nunmal aus anderen, nachvollziehbaren Gründen statt.


!!!
Genau meine Meinung!!
Hätte mir zwar einen anderen Protest gewünscht, kann den Boykott aber zu 100% nachvollziehen
:good: :good: :good:

291

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:54

Dann bleibt morgen ganz fern. Es ist ein 6 Punktespiel und ihr kapiert es einfach nicht. :dash2:
:negative: :negative: :negative:

292

Dienstag, 31. Juli 2018, 16:19

und ...die ultras plus die szene sind bei jedem spiel, egal wie weit , dabei ....diese machen die stimmung ! ich bin nicht ultra noch szene , aber missen möchte ich diese fans nicht ! sie bringen immer eine tolle stimmung und choreo ! und die sauftouris gehören nicht unbedingt dazu !

293

Dienstag, 31. Juli 2018, 16:51

Der ganze Boykott hat wohl nichts gebrach, außer Strafe und Mannschaftsschädigung.
Naja was will man von solchen Ultras auch erwarten.
Vielleicht wollen die Verursacher ja mindestens die Strafe übernehmen.
Schade, der 12 Mann hat gefehlt.

294

Dienstag, 31. Juli 2018, 19:58

Bericht auf Faszination Fankurve zum Spiel und Boykott

https://www.faszination-fankurve.de/inde…l&news_id=18615
Emslandkult ale

295

Dienstag, 31. Juli 2018, 21:41

und ...die ultras plus die szene sind bei jedem spiel, egal wie weit , dabei ....diese machen die stimmung ! ich bin nicht ultra noch szene , aber missen möchte ich diese fans nicht ! sie bringen immer eine tolle stimmung und choreo ! und die sauftouris gehören nicht unbedingt dazu !


Bitte? Die Aktion mit den Bällen war sicher auch ne riesen Idee!!!

296

Dienstag, 31. Juli 2018, 22:59

und ...die ultras plus die szene sind bei jedem spiel, egal wie weit , dabei ....diese machen die stimmung ! ich bin nicht ultra noch szene , aber missen möchte ich diese fans nicht ! sie bringen immer eine tolle stimmung und choreo ! und die sauftouris gehören nicht unbedingt dazu !


Bitte? Die Aktion mit den Bällen war sicher auch ne riesen Idee!!!
Irgendwie wiederholt sich doch alles..., neue Ideen zu entwickeln ist auch nicht ganz einfach, weil es mehr oder weniger schon fast alles gab... zu meckern ist einfach, aber dann auch mit alternative...

297

Dienstag, 31. Juli 2018, 23:12

Das war gestern schon ein gerechtes Unentschieden. Die erste Halbzeit fand ich phasenweise sogar relativ stark (zumindest unter den Umständen). Zwischen Minute 10-20 nahm man sich mal eine Auszeit, ansonsten kontrollierte man das Geschehen und erspielte sich durchaus Chancen. Gerade über die linke Seite ging eine Menge. Kleinsorge hätte m.M. mach ein Tor machen müssen.
In Halbzeit 2 pennen wir gleich nach dem Anpfiff (Jesgarzewski) und kassieren fast den Rückstand. Gies hält bockstark. Danach neutralisierte es sich auf niedrigem Niveau, ehe Lotte in den letzten 20 Minuten das Heft übernahm und Gies uns mehrfach den Punkt retten musste.
Die Panikmache von einigen Usern hier verstehe ich dennoch nicht. "Absteiger 1 vs. Absteiger 2..." - wie will man sowas nach einem Spieltag sagen ? Es war gestern mal wieder sehr warm, uns fehlten 3 Stammkräfte und es war ein Auswärtsspiel. Auch wenn die Lotter Truppe komplett neu zusammengestellt ist, 1 Punkt zum Saisonstart geht klar.
Was mir beim Spiel nicht so gefiel war unser Mittelfeldzentrum. Da kamen zu wenig klare Ideen und am Ende gab es dort große Lücken. Die 4er-Kette stand relativ ordentlich, hat am Ende jedoch 1-2 Unkonzentriertheiten drin. Im Sturmzentrum strahlten wir kaum Gefahr aus, über die Außen könnte auch in dieser Saison wieder eine Menge gehen.
Vor Ort waren auch knapp 3000 Meppener an einem Montagabend. Das ist schon eine gute Sache. Der Support war ohne die Ultras nahezu nicht vorhanden. Sehr schade. Zeigt aber auch mal wieder, wie wichtig diese angesprochene Truppe nun einmal auch für die Stimmung ist. Den Protest kann ich nachvollziehen, die gewählte Art finde ich dennoch unglücklich.
Spielerbewertung:

-> Gies - Mann des Spiels. Nahezu perfekte Leistung und 2-3 wirklich starke Paraden.
-> Jesgarzewski - Defensiv gerade in Halbzeit 1 sehr stark und konzentriert. Zu Beginn der 2.Hälfte einmal total gepennt, Offensiv leider relativ mau
-> Vidovic - fand ihn durchaus solide
-> Komenda - am Ende 1-2 Unkonzentriertheiten, für sein Debut aber absolut in Ordnung. Ich mag sein gutes und direktes Aufbauspiel
-> Amin - macht viel Alarm in der Offensive, Defensiv aber noch etwas ausbaufähig. Quasi der Gegenpol zu Jesgarzewski
-> Leugers - spielte im Aufbau oftmals eine Art Libero, leider nicht mit der gewohnte Reichweite im Passspiel, kämpferisch aber wie immer voll dabei
-> Wagner - setzte irgendwie kaum nenneswerte Impulse im Aufbau in der 2.Hälfte, in Halbzeit eins ordentlich aber auch noch weit weg von gut.
-> Tankulic - war gut im Spiel und hatte 2 bärenstarke Freistöße. Baute aber in der 2.Hälfte irgendwann total ab. Konnte die Auswechslung nachvollziehen.
-> Kleinsorge - bester Meppener Feldspieler, war in guter Form unterwegs, hätte jedoch ein Tor machen müssen.
-> Granatowski - fand ihn relativ wirkungslos. Kämpferisch war es i.O., spielerisch war durchaus Luft da
-> Wegner - ackerte viel, es kam aber kaum was dabei rum und ihm fehlte irgendwie schon die Bindung zum Rest des Teams
-> Undav - ohne nennenswerte Aktion
-> Kremer - bekam irgendwie alles abgepfiffen, warum auch immer
-> Born - fand ich gar nicht so verkehrt. Hätte ruhig 10 Minuten eher kommen dürfen.

Evtl. hätte man in der Offensive ruhig mal 10 Minuten früher wechseln sollen. Ansonsten waren die Wechsel und die Aufstellung durchaus nachvollziehbar. LEdiglich Granatowski hätte ich wohl eher anstatt Kleinsorge oder Tankulic runtergenommen.
Wann ist Ballmert eigtl. wieder richtig fit?

Mal gucken wie man Sonntag gegen Osnabrück auftritt. Holt man einen Sieg, dann war der Punkt in Lotte durchaus was Wert. Verliert man steht man aber auch schnell mal im Keller. Ich hoffe man macht es wieder in der letzten Saison: Ruhe bewahren, von Spiel zu Spiel schauen und sich nicht unnötig verrückt machen.


Sehr guter Beitrag, hast du sehr gut beschrieben!

Freut mich total für Gies, dass er so ein Spiel gemacht hat, überragend! Ihm haben wir letztlich den Punkt zu verdanken. Innenverteidigung fand ich ebenfalls gut, Vidovic mit der Form der letzten Hinrunde, hat vor allem in der Luft alles weggeholt und Komenda könnte ein Gebers-Ersatz werden, angesichts des Alters vielleicht sogar ein Juwel. Zudem ist er schnell und kann auch mal einen Stürmer wieder einfangen. Amin fand ich sehr stark, in der Offensive top zusammen mit Kleinsorge und hat sich viele Bälle erkämpft. Dass es dann defensiv mal ne Lücke gibt ist klart, ohne die linke Seite hätten wir die Offensive abmelden können.
Defensiv waren wir gut, die Fehler hinten resultierten oft aus leichtfertigen Ballverlusten in der Offensive. Wenn man offensiv null gebacken kriegt, ist es logisch, dass der Gegner auch zu Chancen kommt.
Offensiv muss man aber sagen, war es ein Offenbarungseid (von Lotte ebenso). Tankulic nach solider 1. Hälfte in der 2. Hälfte völlig daneben, Wegner das komplette Spiel über. Kein Tempo und Bälle festmachen/ablegen hat auch nicht funktioniert. Das hätten Hyseni und Sembolo auch so hinbekommen, die Spielweise erinnert mich sogar stark an die beiden. Der Einsatzwille war völlig okay, aber so reichts nicht.
Die Einwechselungen fiel zu spät, da hätte man aus meiner Sicht nach 60 Minuten die Reißleine ziehen müssen. Born hat angedeutet, dass das noch was werden kann, vor allem versucht er es wenigstens mal im 1 gegen 1 im Gegensatz zum Rest.
Nächstes Spiel bitte Undav, der weiß wo das Tor steht und hat eine intelligente Zweikampfführung, technisch besser als Wegner.
Alles in allem ein Spiel auf Regionalliga-Niveau. Bei uns hab ich mehr Hoffnung als bei Lotte, auswärts ist der Punkt wenigstens nicht ganz verkehrt. Spiel machen können wir nicht, dafür reicht die Qualität nicht. Letzte Saison in Lotte, wo man nach 30 Minuten eigentlich 0:2 hinten liegen müsste oder in Erfurt waren genau so düstere Spiele. Letzte Saison waren wir allerdings unheimlich effizient und hätten wahrscheinlich zur Halbzeit geführt, da waren gerade auswärts fast alle dicken Dinger auch drin. Wir müssen in der 1. Hälfte das Tor machen, dann gewinnen wir. In der zweiten Hälfte merkte man dann die Gehemmtheit durch den Gedanken, bloß nicht zu verlieren.
Ich sehe das momentan etwas anders, auch wenn ich undav als stärker einschätze, sollte man den nicht direkt verheißen, der muss sich erstmal an das neue Spielniveau gewöhnen, genauso wie einige gerne den Born früher gehabt hätten, der war mehr oder weniger ein Jahr verletzt, auch da ist etwas Geduld gefragt. Hätte wenn und aber hilft nix, auch letztes Jahr hat unser Trainerteam die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt hinbekommen und ich denke das es auch dieses Jahr klappt.