Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Werderfriese(24. September 2018, 00:32)

Mathis1912(15. September 2018, 19:19)

merlinmo(9. September 2018, 13:29)

Thall1994M(6. September 2018, 04:45)

Dexter Scull(4. September 2018, 08:21)

Statistik

  • Mitglieder: 3 605
  • Themen: 2 570
  • Beiträge: 152 311 (ø 67,54/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Werderfriese

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

421

Freitag, 19. Januar 2018, 00:03

Aber Hut ab: Innerhalb von knapp 8 Wochen haben alle Beteiligten da eine komplett neue Stehtribüne hingezaubert. Natürlich alles recht einfach gehalten, aber mehr braucht es auch nicht unbedingt.

In anderen Stadien vermodern manche Tribünen seit Jahren (ungenutzt) vor sich hin, fragt mal unsere Gäste am Sonntag (die können da ein Lied von singen)....

Ich schiebe das ganze einfach mal auf die "Macher-Mentalität" des pragmatischen Emsländers... ;) "Das brauchen wir jetzt? .....alles klar, dann machen wir das jetzt... so, fertich!"

Daumen hoch an alle Beteiligten! Starke Nummer!
Quasi wie unsere schöne Autobahn ;-) mal schauen wann die Emsland 2 angefangen wird zu bauen ;-)

Hätte die Sanierung als Kurve zwar für besser gefunden, allerdings ist es so wohl einfacher und vor allem günstiger gewesen, schließlich wird das ja alles aus dem Steuersäckel bezahlt, daher ist es okay. Wie schon bemerkt ein Kostenintensives Ausstattungsmerkmal fehlt ja eh noch und mit den Flutlicht, ist das schon gemacht bzw. geregelt worden?

Zu denen die einen Neubau für die "AT" fordern mit Vip-Logen ect. könnt ihr ja gerne Spenden der Stadt. Die sich über mangel an Sitzplätzen beschweren früher buchen kann Abhilfe schaffen ;-) Das ist halt nicht mehr Regionalliga wo man Spieltag hin geht und den Platz seiner Wahl bekommt. Wir haben alle 3. Liga gewollt und haben die jetzt und müssen entsprechend mit den Konsequenzen daraus umgehen und ganz ehrlich das mit den Sitzjplatzkarten ist echt eines der kleineren Probleme, da gibt es ganz andere Dinge hin und wieder bei besonderen Spielen!

422

Freitag, 19. Januar 2018, 11:00

Zitat: "Der Gästeblock sieht klein aus, kaum vor zustellen das dort über 1000 Gäste rein passen. Optisch würde ich sagen 500-600 max. Sonntag werden wir es sehen."

Ich denke, das täuscht. Soweit ich weiß handelt es sich hier ja wie in der Süd um Doppelstufen. Also 2 Personen hintereinander pro Stufe. Ich meine auf den Bildern ca. 15 Stufen erkennen zu können. Somit passen 30 Personen "hintereinander". Bei einer Kapazität von ca. 1000 müssten dann also noch 35 Personen nebeneinander stehen.Das finde ich nicht utopisch ;-)
Die Doppelstufen haben aber sicher auch den Effekt, das der Block bei halber Belegung sehr, sehr voll aussieht.

423

Freitag, 19. Januar 2018, 15:23

Aber Hut ab: Innerhalb von knapp 8 Wochen haben alle Beteiligten da eine komplett neue Stehtribüne hingezaubert. Natürlich alles recht einfach gehalten, aber mehr braucht es auch nicht unbedingt.

In anderen Stadien vermodern manche Tribünen seit Jahren (ungenutzt) vor sich hin, fragt mal unsere Gäste am Sonntag (die können da ein Lied von singen)....

Ich schiebe das ganze einfach mal auf die "Macher-Mentalität" des pragmatischen Emsländers... ;) "Das brauchen wir jetzt? .....alles klar, dann machen wir das jetzt... so, fertich!"

Daumen hoch an alle Beteiligten! Starke Nummer!
Quasi wie unsere schöne Autobahn ;-) mal schauen wann die Emsland 2 angefangen wird zu bauen ;-)

Hätte die Sanierung als Kurve zwar für besser gefunden, allerdings ist es so wohl einfacher und vor allem günstiger gewesen, schließlich wird das ja alles aus dem Steuersäckel bezahlt, daher ist es okay. Wie schon bemerkt ein Kostenintensives Ausstattungsmerkmal fehlt ja eh noch und mit den Flutlicht, ist das schon gemacht bzw. geregelt worden?

Zu denen die einen Neubau für die "AT" fordern mit Vip-Logen ect. könnt ihr ja gerne Spenden der Stadt. Die sich über mangel an Sitzplätzen beschweren früher buchen kann Abhilfe schaffen ;-) Das ist halt nicht mehr Regionalliga wo man Spieltag hin geht und den Platz seiner Wahl bekommt. Wir haben alle 3. Liga gewollt und haben die jetzt und müssen entsprechend mit den Konsequenzen daraus umgehen und ganz ehrlich das mit den Sitzjplatzkarten ist echt eines der kleineren Probleme, da gibt es ganz andere Dinge hin und wieder bei besonderen Spielen!
in sachen at bin ich voll bei dir ! :good:

424

Sonntag, 21. Januar 2018, 13:22

Jetzt, mit ein paar hundert Zuschauern auf der Nordtribüne sieht man auch wie groß das Ding ist.
Starke Arbeit!
:smilie2:

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

425

Sonntag, 21. Januar 2018, 16:32

Trotz der Information dass sich an der Kapazität des Gästebereichs nichts geändert hat, scheint es doch ein paar Platzprobleme zu geben. Ich bin gespannt wie es gegen Rostock gelöst wird.

Ansonsten: Richtig Schickes Ding! In der HZ mal die Aussicht auf der Nord begutachtet. Auf jeden Fall absoluter Fortschritt.

426

Sonntag, 21. Januar 2018, 21:16

Es passten nicht mal alle mit Karte in den Gästeblock und das obwohl die Treppe, die als Aufgang eigentlich frei bleiben muss, komplett voll stand. Das kann nicht daran gelegen haben, dass unten 1-2 Reihen nicht ganz voll waren. Ich fürchte da hat man sich tüchtig verkalkuliert.

427

Sonntag, 21. Januar 2018, 21:18

Es passten nicht mal alle mit Karte in den Gästeblock und das obwohl die Treppe, die als Aufgang eigentlich frei bleiben muss, komplett voll stand. Das kann nicht daran gelegen haben, dass unten 1-2 Reihen nicht ganz voll waren. Ich fürchte da hat man sich tüchtig verkalkuliert.


Aus Münsteraner Kreisen habe ich auch gelesen, dass es wohl ohnehin nur den einen Aufgang gibt? Klingt - ohne es gesehen zu haben - auch schwierig.

428

Sonntag, 21. Januar 2018, 22:31

Es passten nicht mal alle mit Karte in den Gästeblock und das obwohl die Treppe, die als Aufgang eigentlich frei bleiben muss, komplett voll stand. Das kann nicht daran gelegen haben, dass unten 1-2 Reihen nicht ganz voll waren. Ich fürchte da hat man sich tüchtig verkalkuliert.


Aus Münsteraner Kreisen habe ich auch gelesen, dass es wohl ohnehin nur den einen Aufgang gibt? Klingt - ohne es gesehen zu haben - auch schwierig.
Es gibt nur einen Aufgang in den Block. Das die ersten Zuschauer aufgrund der besseren Sicht oben stehen bleiben ist auch normal.

429

Sonntag, 21. Januar 2018, 22:39

Die Tribüne ist sehr sehr schick geworden.
Dass keine Plätze verloren gegangen sind, scheint aber wohl nur der rechnerischen Theorie geschuldet.
Faktisch ist der Gästeblock in meinen Augen zu klein. So viel Platz war da unten nicht. Wenn man dann eben noch einige Zaunfahnen, die es nunmal gibt, vor dem Block hat, dann bleiben zwei Reihen noch unnötig frei. Da muss nachjustiert werden oder die Zahl der verkauften Tickets angepasst werden.

Naja... kleinere Startprobleme sind eben normal. Besser gegen Münster als gegen Rostock.
Denen, die das Ding in der Rekordzeit dahin gezaubert haben nochmal meinen größten Respekt! Toll!

430

Montag, 22. Januar 2018, 07:46

Ist bei der Berechnung der Stadionkapazität schon einkalkuliert, dass der Block neben dem Gästeblock immer frei bleiben muss? Oder ist die Kapazität von 13.xxx eher der theoretische Wert für den Fall, dass wirklich alle Plätze (inkl. Pufferblock) besetzt sind? Letzteres wird in der Realität wohl so gut wie nie vorkommen.

431

Montag, 22. Januar 2018, 12:33

Ist bei der Berechnung der Stadionkapazität schon einkalkuliert, dass der Block neben dem Gästeblock immer frei bleiben muss? Oder ist die Kapazität von 13.xxx eher der theoretische Wert für den Fall, dass wirklich alle Plätze (inkl. Pufferblock) besetzt sind? Letzteres wird in der Realität wohl so gut wie nie vorkommen.


Ich kenne die genauen Regeln des DFB nicht, aber wir wunderten uns schon sehr. Wenn eine Trennung stattfinden muss, warum denn nicht ein zweiter Zaun 2-3 Meter daneben. Dann können immer noch Ordner und Polizisten dazwischen stehen. Wenn der Block immer freibleiben muss dann bräuchte man doch auch keine Wellenbrecher dort oder man hätte wie vorher einen Graben lassen können. Auf den Sitzplätzen reicht anscheinend ja auch nur ein Zaun.
Wie gesagt, ich kenne die Vorschriften nicht, und beim DFB kann man die Gedankenspiele für Vorschriften als normaler Mensch nicht immer nachvollziehen.
Vielleicht kann mich ja einer hier (chucki du kennst doch oft diese Regeln) aufklären, ob das immer so bleiben muss oder warum man vorgenannte Maßnahmen nicht umsetzen konnte.

432

Montag, 22. Januar 2018, 13:22

Ist bei der Berechnung der Stadionkapazität schon einkalkuliert, dass der Block neben dem Gästeblock immer frei bleiben muss? Oder ist die Kapazität von 13.xxx eher der theoretische Wert für den Fall, dass wirklich alle Plätze (inkl. Pufferblock) besetzt sind? Letzteres wird in der Realität wohl so gut wie nie vorkommen.


Ich kenne die genauen Regeln des DFB nicht, aber wir wunderten uns schon sehr. Wenn eine Trennung stattfinden muss, warum denn nicht ein zweiter Zaun 2-3 Meter daneben. Dann können immer noch Ordner und Polizisten dazwischen stehen. Wenn der Block immer freibleiben muss dann bräuchte man doch auch keine Wellenbrecher dort oder man hätte wie vorher einen Graben lassen können. Auf den Sitzplätzen reicht anscheinend ja auch nur ein Zaun.
Wie gesagt, ich kenne die Vorschriften nicht, und beim DFB kann man die Gedankenspiele für Vorschriften als normaler Mensch nicht immer nachvollziehen.
Vielleicht kann mich ja einer hier (chucki du kennst doch oft diese Regeln) aufklären, ob das immer so bleiben muss oder warum man vorgenannte Maßnahmen nicht umsetzen konnte.


Ich denke das mit dem Zaun ist so besser, man kann je nach bedarf links oder rechts den Puffer setzen!

Mit der Zuwegung sollte man verbessern man könnte doch unten rechts ein zusätzlichen Eingang schaffen!0

433

Montag, 22. Januar 2018, 14:00

Dass es nur eine Treppe im Gästeblock gibt, ist nicht optimal. Ebenso hätte man wissen müssen, dass Fahnen am Zaun angebracht werden und damit die untersten Stufen praktisch nicht benutzt werden. Die Folge: Zu wenig Platz. Die Rostocker dürften das bestätigen.

434

Montag, 22. Januar 2018, 15:11

Wo steht eigentlich der Wasserwerfer, wenn die Rostocker kommen? :dirol:

435

Montag, 22. Januar 2018, 15:25

Wäre unter der NT nicht noch genug Platz für eine weitere Pommes- und Wurstbude?! Die langen Schlangen nerven gerade auch dort im Hauptzugangsbereich.

436

Montag, 22. Januar 2018, 16:53

die nord sieht gut aus ! meine frage : hätte man nicht einen mobilen zaun einrichten können, der trotzdem stabil ist .....so wären evtl mehr zs aus münster im genuss einer karte gekommen oder gilt die 10 prozent klausel ....lotte hat es ja gemacht , es hätte sich gestern für den verein gelohnt ! bei hansa würd ich dann auf die 10 prozent zurückgreifen ,sicherheitstechnisch !!!

437

Montag, 22. Januar 2018, 18:12

Dass es nur eine Treppe im Gästeblock gibt, ist nicht optimal. Ebenso hätte man wissen müssen, dass Fahnen am Zaun angebracht werden und damit die untersten Stufen praktisch nicht benutzt werden. Die Folge: Zu wenig Platz. Die Rostocker dürften das bestätigen.


Naja, dass es nur eine Treppe bzw. einen Zugang zu einem Block gibt, ist alles andere als ungewöhnlich. Problematisch ist nur, dass der Zugang bloß von oben erfolgt. Da suchen sich die „ersten“ natürlich die besten Plätze. In anderen Stadien wird teilweise sehr drauf geachtet, dass die Leute nach unten durchgehen und entsprechende Ordner positioniert. Allerdings ist das Problem der Beflaggung damit nicht gelöst. Dadurch gehen Minimum zwei Reihen verloren. Eher drei oder vier... und den Fans die Beflaggung zu untersagen soll man mal versuchen, vor allem bei den Ostvereinen. Dann gibts Tumulte. Man hätte da schlicht auf Bandenwerbung verzichten müssen. dann könnten die Fahnen tiefer hängen... aber wegen der Fernsehtauglichleit der Ecke wird man das auch nicht wollen. Etwas verzwickt das Ganze. Gegen Rostock MUSS allerdings ne Lösung her. Sonst gibt’s da tierische Probleme. Die Fans sind und ja ohnehin nicht sonderlich wohlgesonnen.

438

Montag, 22. Januar 2018, 18:52

Sehe ich ähnlich, sollte unten kein weiterer Zugang kommen, gibt es gegen Rostock große Probleme. Was mich etwas stört von der Optik her ist, das ein Fünftel der gesamten Kurve nur für Ordner und Polizisten bereit gestellt wird. Gut gegen Rostock wird er voll besetzt sein, aber gestern fand ich ihn einfach zu groß. Da sind für mich einfach dann zu viele freie Plätze, die von Zuschauern nicht genutzt werden können.

439

Montag, 22. Januar 2018, 20:10

Dass es nur eine Treppe im Gästeblock gibt, ist nicht optimal. Ebenso hätte man wissen müssen, dass Fahnen am Zaun angebracht werden und damit die untersten Stufen praktisch nicht benutzt werden. Die Folge: Zu wenig Platz. Die Rostocker dürften das bestätigen.


Naja, dass es nur eine Treppe bzw. einen Zugang zu einem Block gibt, ist alles andere als ungewöhnlich. Problematisch ist nur, dass der Zugang bloß von oben erfolgt. Da suchen sich die „ersten“ natürlich die besten Plätze. In anderen Stadien wird teilweise sehr drauf geachtet, dass die Leute nach unten durchgehen und entsprechende Ordner positioniert. Allerdings ist das Problem der Beflaggung damit nicht gelöst. Dadurch gehen Minimum zwei Reihen verloren. Eher drei oder vier... und den Fans die Beflaggung zu untersagen soll man mal versuchen, vor allem bei den Ostvereinen. Dann gibts Tumulte. Man hätte da schlicht auf Bandenwerbung verzichten müssen. dann könnten die Fahnen tiefer hängen... aber wegen der Fernsehtauglichleit der Ecke wird man das auch nicht wollen. Etwas verzwickt das Ganze. Gegen Rostock MUSS allerdings ne Lösung her. Sonst gibt’s da tierische Probleme. Die Fans sind und ja ohnehin nicht sonderlich wohlgesonnen.


Glaube mir... den Rostockern wird die Werbung egal sein. Die überhängen die einfach ungefragt!
Und wenn dann Sicherheitsorgane auf den Plan gerufen kommen, wird es sicherlich sehr unriguhg werden.

440

Montag, 22. Januar 2018, 21:39

Aber das wusste man doch. Man spielt jetzt "Bundesliga"; da hätte man - bei allem Respekt - besser planen können. Zumal es ein Neubau ist. Ich hoffe man kann da nachbessern!

Dennoch ist das Ding zügig und zuverlässig gebaut worden. Top!