Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

TR22(Gestern, 15:56)

Lingener(21. Januar 2018, 22:23)

soccerface(30. Dezember 2017, 18:15)

Beton 1912(28. Dezember 2017, 22:01)

DutchSuomiFan(10. Dezember 2017, 16:41)

Statistik

  • Mitglieder: 3 527
  • Themen: 2 523
  • Beiträge: 144 131 (ø 71,74/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TR22

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

581

Sonntag, 12. November 2017, 18:57

Ist es eigentlich noch möglich jetzt Dauerkarten zu erwerben? Ein bekannter fragt


Nein, im Moment nicht mehr! Dauerkarten gibt es erst wieder ab dem 27.11. - Was diese dann kosten... steht noch nicht fest! (Infos dazu folgen natürlich...)

Ok danke

582

Sonntag, 12. November 2017, 21:14

Mal wieder zurück zum Fussball. Wusstet ihr eigentlich, dass unser Team in der Mannschaftsbewertung auf Rang 3 steht? Guckst du hier: http://www.kicker.de/news/fussball/3liga…der-saison.html

:smilie1: :smilie2: :smilie2: :smilie1:

583

Montag, 13. November 2017, 15:10

Oliver Zapel ist neuer Trainer der Werder-U23. War zuletzt in Großaspach und davor in Eichede. Meines Erachtens zumindest auf dem Papier keine schlechte Lösung.

584

Montag, 13. November 2017, 15:17

Oliver Zapel ist neuer Trainer der Werder-U23. War zuletzt in Großaspach und davor in Eichede. Meines Erachtens zumindest auf dem Papier keine schlechte Lösung.


Wird der dann auch nächste Saison zum Cheftrainer der Bundesligamannschaft befördert?
Hat doch mittlerweile Tradition :laugh2: :laugh2: :laugh2:

585

Mittwoch, 15. November 2017, 09:06

Wenn er das Zeug dazu hat.... Warum nicht. :dash2:

586

Mittwoch, 15. November 2017, 09:22

Angeblich haben gleich mehrere Spieler von Rot-Weiss Erfurt sich an den VDV gewannt, weil der Arbeitgeber den Gehaltszahlungen nicht mehr pünktlich nachkommt.
Sollte dies wirklich so sein, steht Erfurt wohl kurz vor der Insolvenz. Somit wäre der erste Absteiger nahezu klar.. Der Schuldenberg soll ja angeblich auf 6,5 Millionen angewachsen sein.

587

Mittwoch, 15. November 2017, 10:24

Angeblich haben gleich mehrere Spieler von Rot-Weiss Erfurt sich an den VDV gewannt, weil der Arbeitgeber den Gehaltszahlungen nicht mehr pünktlich nachkommt.
Sollte dies wirklich so sein, steht Erfurt wohl kurz vor der Insolvenz. Somit wäre der erste Absteiger nahezu klar.. Der Schuldenberg soll ja angeblich auf 6,5 Millionen angewachsen sein.


Ganz ehrlich, das wäre einfach traurig. Die ganze Nummer ist an Schmierenkomödiantik nicht mehr zu überbieten.
Forumsmitglied seit 2004

"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

588

Mittwoch, 15. November 2017, 10:26

Unser Torwart scheint dann ja alles richtig gemacht zu haben.... :smoke:

589

Mittwoch, 15. November 2017, 11:24

Bei Rot-Weiß Erfurt und dem VFL Osnabrück spiegelt sich die finanzielle Lage ja auch in der Tabelle wieder - Platz 17, bzw. 18.
Sollte es hier zu einem Punktabzug oder gar zur Insolvenz führen, stehen so ziemlich die ersten zwei von drei Absteigern fest.Somit wäre nur noch ein Abstiegsplatz zu vergeben :-).
-> Ist natürlich nur Wunschdenken.

Man sollte dennoch die Situation mit Vorsicht genießen. Auf uns kommen sicherlich auch noch schlechtere Zeiten zu (3-4 Niederlagen am Stück) und schon ist man wieder mittendrin im Abstiegskampf. Also am besten die nächsten 7 Spiele gewinnen und schon sind wir bei der magischen 45-Punkte-Grenze :-)

590

Mittwoch, 15. November 2017, 11:30

Es ist allerdings einfach erschreckend, dass sich Jahr für Jahr immer wieder einzelne Vereine in der 3. Liga finanziell komplett übernehmen...
Forumsmitglied seit 2004

"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

591

Mittwoch, 15. November 2017, 11:52

Ja, das ist in der Tat erschreckend.

Wir sollten aber das ganze nicht so weit von uns weisen. In der 3. Liga sind die finanziellen Anforderungen deutlich höher als in Liga 4. Sobald wir als etablierter Verein gelten, werden die finanziellen Forderungen deutlich höher. Auch die Spieler, die mit uns in Liga 4 waren, kosten uns nun deutlich mehr. Irgendwo ja auch eine logische Konsequenz des Erfolgs. Dazu benötigt es umfassendere personelle Strukturen. Auch aufgrund von DFB-Vorgaben. Die gehen zusätzlich richtig ins Geld.

Ich will uns erstmal erleben, wenn die erste Euphorie der Vergangenheit angehört, die Zuschauerzahlen evtl. stagnieren und der Kader noch teurer geworden ist. Das ist dann auch für uns ne sportliche Herausforderung.

Ich bin sehr sehr gespannt, wie es uns da ergeht.

Man muss aber auch dazu sagen, dass in Erfurt auch nochmal andere Strukturen herrschen. Allein, was die jährlich an Stadionmiete zu zahlen haben ist krass. Und dann ist es immernoch ne zugige Kiste mit Laufbahn etc. Da kannste eigentlich auch echt nix mit werden.

Wäre schade, wenn so ein Traditionsverein verschwindet. Aber 6,5 Mio Miese im Laufenden Ligabetrieb abzubauen ist nicht möglich und bedeutet eigentlichen das "Aus", wenn nicht dort wie in Osna ein Geldgeber einspringt.

592

Mittwoch, 15. November 2017, 12:13

Bei Rot-Weiß Erfurt und dem VFL Osnabrück spiegelt sich die finanzielle Lage ja auch in der Tabelle wieder - Platz 17, bzw. 18.
Sollte es hier zu einem Punktabzug oder gar zur Insolvenz führen, stehen so ziemlich die ersten zwei von drei Absteigern fest.Somit wäre nur noch ein Abstiegsplatz zu vergeben :-).
-> Ist natürlich nur Wunschdenken.



Ich tue mich sehr schwer damit, bei etwaigen Insolvenzen von einem "Wunschdenken" zu sprechen und finde die Wortwahl ehrlich gesagt völlig daneben. Auch wenn Osnabrück insolvent geht, würde ich da mit Sicherheit nicht drüber lachen. Erst recht nicht angesichts unserer Historie.

Davon abgesehen kann ich mir auch wirklich nicht vorstellen, dass sich Erfurt in dieser Saison noch irgendwie retten kann. Sei es sportlich oder finanziell. Das Schmierentheater da in den letzten Wochen ist wirklich übel.

Ansonsten: Was Timmy sagt.

593

Mittwoch, 15. November 2017, 12:19

Bei Rot-Weiß Erfurt und dem VFL Osnabrück spiegelt sich die finanzielle Lage ja auch in der Tabelle wieder - Platz 17, bzw. 18.
Sollte es hier zu einem Punktabzug oder gar zur Insolvenz führen, stehen so ziemlich die ersten zwei von drei Absteigern fest.Somit wäre nur noch ein Abstiegsplatz zu vergeben :-).
-> Ist natürlich nur Wunschdenken.


Auch wenn Osnabrück insolvent geht, würde ich da mit Sicherheit nicht drüber lachen. Erst recht nicht angesichts unserer Historie.



Ich würde vor lachen nicht in den Schlaf kommen, sollte dieser Tag mal kommen.
Dieser Kackverein ist doch eigentlich schon lange pleite und wurde lediglich durch Steuergelder am Leben gehalten. Und gelernt haben die aus dieser Geschichte anscheinend immer noch nicht oder wie erklärt man die 1,2 Millionen Euro Verlust per Stichtag 30.06.2017?

Also ab in die Insolvenz mit diesen Spinnern :D

594

Mittwoch, 15. November 2017, 12:58

Bei Rot-Weiß Erfurt und dem VFL Osnabrück spiegelt sich die finanzielle Lage ja auch in der Tabelle wieder - Platz 17, bzw. 18.
Sollte es hier zu einem Punktabzug oder gar zur Insolvenz führen, stehen so ziemlich die ersten zwei von drei Absteigern fest.Somit wäre nur noch ein Abstiegsplatz zu vergeben :-).
-> Ist natürlich nur Wunschdenken.



Ich tue mich sehr schwer damit, bei etwaigen Insolvenzen von einem "Wunschdenken" zu sprechen und finde die Wortwahl ehrlich gesagt völlig daneben. Auch wenn Osnabrück insolvent geht, würde ich da mit Sicherheit nicht drüber lachen. Erst recht nicht angesichts unserer Historie.


Es kommt immer auf die Interpretation an... Bei dem Wort "Wunschdenken" ging es auch eher darum, dass 2/3 der Abstiegsplätze damit vergeben wären. Grundsätzlich wünsche ich niemandem die Insolvenz; keiner Firma, keiner Privatperson und auch keinem Fußballverein - auch nicht dem VFL Osnabrück ;-). Wenn man aber die Berichte liest, ist die Insolvenz(Erfurt), bzw. ein Punktabzug(Osna), nicht mehr so weit entfernt.
Außerdem denke ich, dass dem VFL ein kompletter Neubeginn ganz gut tun würde. Mit neuer Struktur, neuem Vorstand und neuem Team/Trainerteam. Bestes Beispiel: 1860 München, die auch wieder auf dem aufsteigenden Ast und hoffentlich nächstes Jahr unsere Gegner sind :-)

595

Mittwoch, 15. November 2017, 13:41

Chaos-Tage gehen weiter. RW Erfurt kann Gehälter wohl nicht zahlen
http://n-tv.de/sport/fussball/RW-Erfurt-…le20133949.html

596

Mittwoch, 15. November 2017, 13:56

Bei Rot-Weiß Erfurt und dem VFL Osnabrück spiegelt sich die finanzielle Lage ja auch in der Tabelle wieder - Platz 17, bzw. 18.
Sollte es hier zu einem Punktabzug oder gar zur Insolvenz führen, stehen so ziemlich die ersten zwei von drei Absteigern fest.Somit wäre nur noch ein Abstiegsplatz zu vergeben :-).
-> Ist natürlich nur Wunschdenken.



Ich tue mich sehr schwer damit, bei etwaigen Insolvenzen von einem "Wunschdenken" zu sprechen und finde die Wortwahl ehrlich gesagt völlig daneben. Auch wenn Osnabrück insolvent geht, würde ich da mit Sicherheit nicht drüber lachen. Erst recht nicht angesichts unserer Historie.


Es kommt immer auf die Interpretation an... Bei dem Wort "Wunschdenken" ging es auch eher darum, dass 2/3 der Abstiegsplätze damit vergeben wären. Grundsätzlich wünsche ich niemandem die Insolvenz; keiner Firma, keiner Privatperson und auch keinem Fußballverein - auch nicht dem VFL Osnabrück ;-). Wenn man aber die Berichte liest, ist die Insolvenz(Erfurt), bzw. ein Punktabzug(Osna), nicht mehr so weit entfernt.
Außerdem denke ich, dass dem VFL ein kompletter Neubeginn ganz gut tun würde. Mit neuer Struktur, neuem Vorstand und neuem Team/Trainerteam. Bestes Beispiel: 1860 München, die auch wieder auf dem aufsteigenden Ast und hoffentlich nächstes Jahr unsere Gegner sind :-)


Das klingt doch schon wesentlich gemäßigter ;) Und da bin ich eigentlich auch komplett auf deiner Seite.

597

Mittwoch, 15. November 2017, 14:58

Ich muss sagen, dass ich mit Inslvenzen/Pleitegeiern grade im Profisport wenig Mitleid habe... Was nicht heißt, dass ich es nicht schade finde, wenn grade bei Traditionsvereinen immer mehr die Lichter ausgehen... Aber grade im Sport hat das doch meist mit unprofessionalität auf der Entschiedungsebene, suboptimaler Planung, schlechten Entscheidungen sowie auch oft überzogenen Erwartungen/Ego´s zu tun.
Forumsmitglied seit 2004

"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

599

Donnerstag, 16. November 2017, 18:03

Wenn man die Werfer ausfindig macht sollte man die Kosten schön weiterleiten (falls es rechtlich möglich ist). Dann merken die Deppen auch mal was sie für einen Mist veranstaltet haben.

600

Donnerstag, 16. November 2017, 18:04


Man sollte auch nicht meinen, dies irgendwie unterbinden zu können. Daran muss man sich leider wohl oder übel gewöhnen.

EDIT: Scheiß Autokorrektur