Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Moin_Jupp(Gestern, 08:35)

DomiSVM(15. März 2019, 13:29)

pirkal(9. März 2019, 16:18)

SVMTino(3. März 2019, 10:44)

Nordemsländer(28. Februar 2019, 19:26)

Statistik

  • Mitglieder: 3 647
  • Themen: 2 611
  • Beiträge: 157 921 (ø 64,99/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moin_Jupp

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 521

Dienstag, 4. September 2018, 14:16

Wir haben doch 2 Stürmer geholt. Gegen Osnabrück haben wir ohne Stürmer angefangen, die machen noch ihre Tore.

Gebt den Jungs doch ein bisschen Zeit!

Es ist natürlich nicht Vorteilhaft wenn man solche Sachen wie gestern bei FB und insta postet.

Hat man da Benny Gommert eigentlich auch gute Besserung gewünscht?

Machen wir uns doch ehrlich Wegner würde es bei einen gestandenen Stürmer wie Haris Hyseni ergehen und Undav braucht noch Zeit und muss langsam ins Team eingeführt werden.Girth ist gegangen und damit ist auch gut,es zählt das hier und jetzt.Wir haben unser Spiel komplett auf Girth ausgelegt wo nach vorne gespielt wurde mit dem besten wünschen das der Ball verwertet wird,dies fehlt nun komplett,die Mannschaft versucht den Ball ins Tor zu tragen kaum weitschüsse,die Stürmer werden nicht ins Spiel eingebracht das alles sind zeichen das der wurm drinn ist.Kleinsorge ,Born,Grana,Wagner,Leugers alle bleiben unter den Erwartungen weil Pässe die früher zu Toren führten heute verspringen.Wir brauchen einen Box Stürmer

1 522

Dienstag, 4. September 2018, 14:42

und wer soll das Gehalt zahlen?

Als Vertragsloser Spieler der eine längere Verletzungspause hinter sich hat bin ich mir sicher das man sich finanziel einigen könnte.Es ist ein geben und nehmen


Wenn du 0 Euro hast, auf was möchte man sich dann einigen?
Was meinst du was der Typ verdienen möchte? Ich tippe mal auf irgendwas zwischen 15 - 25 TEUR
Woher weißt du das so genau? Ist der Etat dieses Jahr nicht 1M höher als letztes? Haben wir für Girth eine (ja, überschaubare) Ablöse bekommen oder nicht? Ist Yao immer noch auf der Gehaltsliste? Das kann und *darf* nicht alles in Infrastrukturmaßnahmen geflossen sein. Hier wird immer gleich so getan, als ob das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster geworfen werden soll, wenn mal ein bisschen was in den Kader, der das Ganze erst möglich macht, investiert werden soll. Damals zu Ende der Zweitligazeiten hat man auch lieber in die Infrastruktur investiert und die Mannschaft trotz klarer Worte des Trainers im wahrsten Sinne des Wortes kaputtgespart. Neidhart hat deutlich zu verstehen gegeben, was er von der “bei uns gibt es keine bezahlten Transfers” Politik hält. Es wären sicher ein paar EUR mehr drin gewesen.

1 523

Dienstag, 4. September 2018, 15:09

Naja, ganz falsch sind die letzten geschriebenen Kommentare und Überlegungen zu dem Thema vermutlich aus meiner Sicht nicht. Ich schreibe aber bewusst vermutlich, weil man dabei natürlich keinen Einblick in die wirklichen, aktuellen Verhältnisse hat oder du wohl "Stadionbesucher83"?. Von daher ist das alles "Tappen im Dunkeln". Aber nochmal, auch mMn ist das sicher nicht ALLES falsch. Denn wenn ich hier immer lese, "gebt dem Ganzen noch etwas Zeit". Ja wie lange denn? Bis zur Winterpause? Und dann? Wo steht man dann in der Tabelle, mit wieviel Abstand nach oben und unten? Und ist das Panikmache? Nein, ist es für mein Empfinden nicht, sondern durchaus auch schon realitätsnah. Wenn man kein Geld mehr hat, bin ich außerdem sehr froh, dass dieser zusätzliche Co-Trainer, von dem vor ein paar Wochen die Rede war, nicht geholt wurde, denn der würde das wohl auch nicht ehrenamtlich machen oder? Und ich sehe das auch so, zu allererst liegt es an der Mannschaft was sich drumherum entwickeln kann und wird. Wenn der Erfolg ausbleibt, braucht es vieles von dem dann nicht mehr. Wie "meppener76" schon geschrieben hat, der Abstieg würde teurer werden. Natürlich jetzt alles in vernünftigen Bahnen und bitte keine Überschuldung etc., aber nochmal: einige Überlegungen und Anmerkungen oder Fragen, die da oben hierzu stehen, halte ich nicht alle für komplett falsch, abwegig oder unberechtigt!

1 524

Dienstag, 4. September 2018, 15:48

Ich gehöre ja auch zu denjenigen, die eher eine offensivere Einkaufspolitik fordern.
Aber wenn man logisch darüber nachdenkt: wenn das Geld für weitere/teurere Spieler übrig wäre, warum sollten die Verantwortlichen es dann nicht einsetzen? Die haben ja auch kein Interesse an einer nicht konkurrenzfähigen Mannschaft, da sie selbst für sportlichen Misserfolg auch den Kopf hinhalten müssen.
Deshalb geh ich davon aus, dass einfach nicht mehr da ist. Dass man sich nicht verschulden möchte im Gegensatz zu einigen Konkurrenten ist natürlich klar und zu begrüßen.
Die infrastrukturellen Maßnahmen, für die natürlich einiges an Geld draufgeht, sind ja allesamt Vorschrift und werden nicht nur aus einer Laune heraus umgesetzt.

1 525

Dienstag, 4. September 2018, 16:43


Das kann und *darf* nicht alles in Infrastrukturmaßnahmen geflossen sein.


Und wenn das doch der Fall ist? Dann sind wir bei den "0" Euro vom Stadionbesucher83.

Hier wird immer gleich getan, als ob das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster geworfen werden soll, wenn mal ein bisschen was in den Kader, der das Ganze erst möglich macht, investiert werden soll. Damals zu Ende der Zweitligazeiten hat man auch lieber in die Infrastruktur investiert und die Mannschaft trotz klarer Worte des Trainers im wahrsten Sinne des Wortes kaputtgespart. Neidhart hat deutlich zu verstehen gegeben, was er von der “bei uns gibt es keine bezahlten Transfers” Politik hält. Es wären sicher ein paar EUR mehr drin gewesen.


"Hier"? Ich denke, es muss eher lauten "Dort" (= bei den Entscheidungsträgern)!
Im übrigen schreibst du mir aus der Seele und hast (netterweise) "vergessen" zu erwähnen, was das Resultat der von dir erwähnten Finanzpolitik zu Zweitligazeiten war: Wir sind in der Saison abgestiegen.

1 526

Dienstag, 4. September 2018, 20:25

Ich hatte das “hier” tatsächlich eher auf das Forum bezogen, wo man auch bei eher bescheidenen Transfersummen von verschiedener Seite schnell das übliche “geht (generell) nicht, gibt’s nicht!” zu hören bekommt. Du hast natürlich Recht: Das “hier” ist auch ein “dort” und ich halte die Warnung des Trainers, auch wenn sie natürlich ein Stück weit Selbstschutz ist, für durchaus ernstzunehmen, darum hier noch einmal im Zitat:

“Grundsätzlich aber warnte Neidhart vor der Gefahr eines Verlustes sportlicher Substanz aufgrund der fortwährenden Bemühungen des Klubs um weitere Professionalisierung und Verbesserung der Rahmenbedingungen: ‘Das Stadion hat eine Rasenheizung, die Tribüne wurde herangezogen. Der Mitarbeiterstab ist größer geworden. Aber man muss aufpassen, dass die Mannschaft nicht zu kurz kommt. Wenn es ihr schlecht geht, geht es dem ganzen Verein schlecht. Da muss man eine gute Balance finden.’ “

Das war - bei allen nötigen Verbesserungen - dieses Jahr eher nicht der Fall. Schulden machen sollte man sicher nicht, das Kapitel hat der SV zur Genüge kennengelernt, aber man wird in der 3. Liga auf Dauer nur schwerlich mit ausschließlich kostenlosen Transfers bestehen können (so sehr die Verantwortlichen auch immer wieder zeigen, dass sie zumeist ein gutes Händchen dafür haben).

1 527

Dienstag, 4. September 2018, 20:42

@falk42:

Ich teile deine Meinung zu 100%.

1 528

Dienstag, 4. September 2018, 20:56

Wir haben doch gerade noch mit von Haacke einen neuen Spieler bekommen. Glaube, das kein weiteres Geld da ist.
Zudem werden immer neue Stürmer gefordert, anstatt das vorhandene Personal moralisch zu unterstützen.
Die Niederlage gegen Rostock z.B. lag nicht an unseren Angreifern, sondern das gesamte Kollektiv blieb weit unter seinen Möglichkeiten.
Da muss das Trainerteam in den nächsten 2 Wochen dran ansetzen, das wieder mehr Galligkeit,Biss,Zweikampf- und Laufstärke reinkommt, dann klappt es auch wieder mit Toren und Punkten.

1 529

Dienstag, 4. September 2018, 21:07

War auch nicht so gemeint, dass wir jetzt (abgesehen davon, dass bezahlte Transfers ohnehin nicht mehr möglich sind) irgendwelche Alarmtransfers tätigen, sondern zielte eher darauf ab, dass die finanziellen Prioritäten in der Vorbereitung nicht so ganz gestimmt haben. Volle Zustimmung, dass es im Augenblick nur darum gehen kann, die Mannschaft wieder auf 100% Leistung zu bringen!

1 530

Dienstag, 4. September 2018, 21:10

Wir haben doch gerade noch mit von Haacke einen neuen Spieler bekommen. Glaube, das kein weiteres Geld da ist.
Zudem werden immer neue Stürmer gefordert, anstatt das vorhandene Personal moralisch zu unterstützen.
Die Niederlage gegen Rostock z.B. lag nicht an unseren Angreifern, sondern das gesamte Kollektiv blieb weit unter seinen Möglichkeiten.
Da muss das Trainerteam in den nächsten 2 Wochen dran ansetzen, das wieder mehr Galligkeit,Biss,Zweikampf- und Laufstärke reinkommt, dann klappt es auch wieder mit Toren und Punkten.



Man sollte zudem auch bedenken das viele Spieler hier mitlesen!
Macht ihnen Mut,statt Sie nach ein paar Spieltagen als Fehlkauf abzustempeln!

1 531

Dienstag, 4. September 2018, 21:41

Einen Mini-Knackpunkt möchte ich bei der Diskussion noch in den Ring werfen: Stimmung.

Zigfach haben unsere Spieler und Trainer in der letzten Saison gesagt, dass eine gute Stimmung im Stadion das Team nach vorne trägt und zu außergewöhnlichen Leistungen pusht. Zigfach haben Gästetrainer gesagt, dass das ganze Stadion komplett hinter dem Team steht und es so für Gästeteams immer schwierig im Emsland ist.

In den bisherigen Heimspielen war Friedhofsstimming auf den Rängen. 95% der Zuschauer mit einer Erwartungshaltung „Macht mal was, ich will unterhalten werden“.

Für ganz ganz viele scheint 3. Liga leider schon Normalität zu sein und die Erwartungshaltungen sind viel zu unrealistisch. Das einzige Ziel ist nochmaliger Klassenerhalt. Tragt diese Begeisterung gegen solche hochkarätigen Gegner doch endlich auch mal wieder stimmungsmäßig ins Stadion. Jeder weiß, dass es sich bei uns stark aufs Team übertragen kann.

Steh West macht nichtmal ansatzweise der halbe Block mit, Süd in den seltensten Fällen und die NT sitzt nach „Steht auf wenn ihr Meppener seid“ bereits nach 20 Sekunden wieder.

Dafür müssen evtl. auch irgendwie neue Lieder her, die auch auf andere Blöcke übertragen werden können, anstatt fünf Minuten Dauergesang, der immer leiser wird. Keinerlei Überheblichkeit gegenüber der allesfahrenden Szene - einfach ein Gedankenanstoß.

Und Leute... kommt mal bitte wieder ausm Arsch und pusht unser Team nach vorne. Auch so Aktionen mit Symbolcharakter wie nach der Niederlage in Duisburg fehlen zu Hause einfach. Zu Hause eine Niederlage und das Stadion ist in 5 Min. leer.

Sorry, war am Thema vorbei, aber viel mir gerade zu meppia‘s Beitrag ein.

1 532

Dienstag, 4. September 2018, 21:46

Einen Mini-Knackpunkt möchte ich bei der Diskussion noch in den Ring werfen: Stimmung.

Zigfach haben unsere Spieler und Trainer in der letzten Saison gesagt, dass eine gute Stimmung im Stadion das Team nach vorne trägt und zu außergewöhnlichen Leistungen pusht. Zigfach haben Gästetrainer gesagt, dass das ganze Stadion komplett hinter dem Team steht und es so für Gästeteams immer schwierig im Emsland ist.

In den bisherigen Heimspielen war Friedhofsstimming auf den Rängen. 95% der Zuschauer mit einer Erwartungshaltung „Macht mal was, ich will unterhalten werden“.

Für ganz ganz viele scheint 3. Liga leider schon Normalität zu sein und die Erwartungshaltungen sind viel zu unrealistisch. Das einzige Ziel ist nochmaliger Klassenerhalt. Tragt diese Begeisterung gegen solche hochkarätigen Gegner doch endlich auch mal wieder stimmungsmäßig ins Stadion. Jeder weiß, dass es sich bei uns stark aufs Team übertragen kann.

Steh West macht nichtmal ansatzweise der halbe Block mit, Süd in den seltensten Fällen und die NT sitzt nach „Steht auf wenn ihr Meppener seid“ bereits nach 20 Sekunden wieder.

Dafür müssen evtl. auch irgendwie neue Lieder her, die auch auf andere Blöcke übertragen werden können, anstatt fünf Minuten Dauergesang, der immer leiser wird. Keinerlei Überheblichkeit gegenüber der allesfahrenden Szene - einfach ein Gedankenanstoß.

Und Leute... kommt mal bitte wieder ausm Arsch und pusht unser Team nach vorne. Auch so Aktionen mit Symbolcharakter wie nach dem Spiel in Duisburg fehlen zu Hause einfach.

Sorry, war am Thema vorbei, aber viel mir gerade zu meppia‘s Beitrag ein.


1912% Zustimmung :good:

1 533

Dienstag, 4. September 2018, 22:02

War auch nicht so gemeint, dass wir jetzt (abgesehen davon, dass bezahlte Transfers ohnehin nicht mehr möglich sind) irgendwelche Alarmtransfers tätigen, sondern zielte eher darauf ab, dass die finanziellen Prioritäten in der Vorbereitung nicht so ganz gestimmt haben. Volle Zustimmung, dass es im Augenblick nur darum gehen kann, die Mannschaft wieder auf 100% Leistung zu bringen!


Ich zumindest habe deine Posts genau so verstanden wie du sie dargestellt hast und bleibe dabei: Sie spiegeln vollständig meine Meinung wider.
Zudem habe auch ich weder die Neuzugänge als „Fehlkauf“ bewertet noch „Panikeinkäufe“ befürwortet. Meine moralische Unterstützung haben die Jungs sowieso. Man sieht sich also in Wiesbaden mit hoffentlich einem ähnlichen Support wie im letzten Jahr (für mich war es der beste Auswärtsmob der gesamten Saison) und demselben Ergebnis (mindestens).

1 534

Mittwoch, 5. September 2018, 02:59

Wir können nur dem Trainer und der Mannschaft vertrauen. Vergesst nicht, dass die meisten Spieler schon miteinander eingespielt sind. Das wird sich,
über die Saison gerechnet, auszahlen. Spiele, wie gegen Rostock werden vorkommen. Die Antwort ist wichtig, genauso wie Rostock es gegen uns gezeigt hat.
Nach 12 Spielen sollte man mal eine Zwischenbilanz ziehen.

:smilie1: :smilie2: :smilie2: :smilie1:

1 535

Mittwoch, 5. September 2018, 09:05

Wir können nur dem Trainer und der Mannschaft vertrauen. Vergesst nicht, dass die meisten Spieler schon miteinander eingespielt sind. Das wird sich,
über die Saison gerechnet, auszahlen. Spiele, wie gegen Rostock werden vorkommen. Die Antwort ist wichtig, genauso wie Rostock es gegen uns gezeigt hat.
Nach 12 Spielen sollte man mal eine Zwischenbilanz ziehen.

:smilie1: :smilie2: :smilie2: :smilie1:


Diese Argumentation raff ich nicht. Warum wird es sich erst über die gesamte Saison hinweg auszahlen, dass unsere Mannschaft eingespielt ist? Sowas sollte sich doch normalerweise in der Anfangsphase auszahlen. Wenn wir im Sommer einen Komplett-Umbruch gehabt hätten und mit der jetzigen Punktzahl da ständen, würde es stets heißen, dass man dem neuformierten Team ja noch Zeit geben muss, bis sie sich eingespielt haben.

1 536

Mittwoch, 5. September 2018, 12:47

Im Laufe der Saison sind die anderen Mannschaften, die einen großen Umbruch hatten auch eingespielt. Also wo ist der Vorteil, wenn nicht gleich am Start? Muss man nicht verstehen.

1 537

Mittwoch, 5. September 2018, 15:08

Die meisten Leute, die ich kenne, haben panische angst das Meppen wieder in die RL Nord muss. Die einen sind geschockt, der anderen sind wütend. Es spielt auch die Mentalität im Emsland eine Rolle. Dieses Griesgrämige sitzt halt bei einem Teil der Menschen drin.
Fakt ist allerdings auch das es anscheinend schwer wird mit dem "kleinen" Etat. Der Verein hat lange Vorlaufzeit gehabt, als sicher war das wir nicht mehr absteigen können. Aber mit wenig Geld, im Vergleich zu den anderen Teams, bringt uns der Zeitvorteil nichts. CN hätte sicher gerne andere Spieler verpflichtet. Jetzt könnte es deswegen eine Zitterpartie werden. Dazu kommt sicherlich das der eine oder andere Spieler nicht zu seiner Form findet, was die ganze Situation noch tragischer macht.
Es bleibt 2 Wochen Zeit die Mannschaft wieder in Form zu bringen. Was wir allerdings vorne im Sturm machen sollten? Ich weis es nicht, außer Wegner und Undav immer wieder spielen zu lassen und hoffen das der Knoten platzt. Ansonsten bleibt nur Goldschmidt ins kalte Wasser zu werfen. Je mehr vorne nichts passiert, desto grösser ist die Gefahr das bei dem einen oder anderen Spieler weiter Frust aufkommt.

1 538

Mittwoch, 5. September 2018, 15:34

Die meisten Leute, die ich kenne, haben panische angst das Meppen wieder in die RL Nord muss. Die einen sind geschockt, der anderen sind wütend. Es spielt auch die Mentalität im Emsland eine Rolle. Dieses Griesgrämige sitzt halt bei einem Teil der Menschen drin.
Fakt ist allerdings auch das es anscheinend schwer wird mit dem "kleinen" Etat. Der Verein hat lange Vorlaufzeit gehabt, als sicher war das wir nicht mehr absteigen können. Aber mit wenig Geld, im Vergleich zu den anderen Teams, bringt uns der Zeitvorteil nichts. CN hätte sicher gerne andere Spieler verpflichtet. Jetzt könnte es deswegen eine Zitterpartie werden. Dazu kommt sicherlich das der eine oder andere Spieler nicht zu seiner Form findet, was die ganze Situation noch tragischer macht.
Es bleibt 2 Wochen Zeit die Mannschaft wieder in Form zu bringen. Was wir allerdings vorne im Sturm machen sollten? Ich weis es nicht, außer Wegner und Undav immer wieder spielen zu lassen und hoffen das der Knoten platzt. Ansonsten bleibt nur Goldschmidt ins kalte Wasser zu werfen. Je mehr vorne nichts passiert, desto grösser ist die Gefahr das bei dem einen oder anderen Spieler weiter Frust aufkommt.



Goldschmidt war auch mein Gedanke! Man hört immer wieder von seinen "Böcken" charakterlich soll er eine sehr schwierige Person sein.
Wenn man aber schaut, welche Möglichkeiten wir mit aktuellen Mitteln haben, sollte man dem Jungen tatsächlich eine Chance geben! Gerade jetzt in den beiden Testspielen, sollte man ihn spielen lassen!

1 539

Mittwoch, 5. September 2018, 15:39

Wir können nur dem Trainer und der Mannschaft vertrauen. Vergesst nicht, dass die meisten Spieler schon miteinander eingespielt sind. Das wird sich,
über die Saison gerechnet, auszahlen. Spiele, wie gegen Rostock werden vorkommen. Die Antwort ist wichtig, genauso wie Rostock es gegen uns gezeigt hat.
Nach 12 Spielen sollte man mal eine Zwischenbilanz ziehen.

:smilie1: :smilie2: :smilie2: :smilie1:


Diese Argumentation raff ich nicht. Warum wird es sich erst über die gesamte Saison hinweg auszahlen, dass unsere Mannschaft eingespielt ist? Sowas sollte sich doch normalerweise in der Anfangsphase auszahlen. Wenn wir im Sommer einen Komplett-Umbruch gehabt hätten und mit der jetzigen Punktzahl da ständen, würde es stets heißen, dass man dem neuformierten Team ja noch Zeit geben muss, bis sie sich eingespielt haben.


Sorry für die Irreführung. Gemeint war, dass wir aufgrund der eingespielten Mannschaft in den ersten Spielen mehr Punkte holen können, welche uns am Ende der Saison den Klassenerhalt sichern. Unter ersten Spiele sollten mindestens die ersten zehn betrachtet werden.

1 540

Mittwoch, 5. September 2018, 16:03

und wer soll das Gehalt zahlen?

Als Vertragsloser Spieler der eine längere Verletzungspause hinter sich hat bin ich mir sicher das man sich finanziel einigen könnte.Es ist ein geben und nehmen


Wenn du 0 Euro hast, auf was möchte man sich dann einigen?
Was meinst du was der Typ verdienen möchte? Ich tippe mal auf irgendwas zwischen 15 - 25 TEUR

Ich sehe es als Investment.Ein Abstieg ist teurer,und wenn er einschlagen würde wäre eine nette Ablöse drinn.


Nochmal kurz für dich zum mitschreiben... Nix Kohle, nix Investment ;)
klare worte !