Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Moin_Jupp(Gestern, 08:35)

DomiSVM(15. März 2019, 13:29)

pirkal(9. März 2019, 16:18)

SVMTino(3. März 2019, 10:44)

Nordemsländer(28. Februar 2019, 19:26)

Statistik

  • Mitglieder: 3 647
  • Themen: 2 611
  • Beiträge: 157 921 (ø 64,99/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moin_Jupp

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Freitag, 11. Januar 2019, 18:08

Auf der West wurden anscheinend letztes Jahr Persos kontrolliert und entsprechend einigen der Zugang verweigert. Kann das jemand verifizieren?

Ich kann nur sagen, wie es bei mir persönlich war. Vereinzelt wurde tatsächlich kontrolliert, wenn junge Männer in Zivilkleidung auf die West wollten. Wenn du dann als Wohnort Meppen drin stehen hast, besteht das Risiko, abgewiesen zu werden.
Bin rein gekommen letztes Jahr (Wohnort im Perso war nicht Meppen) und drinnen als Meppener aufgefallen, woraufhin für unsere kleine Gruppe von 4 Leuten zwei Ordner abgestellt wurden, die sich vor uns aufbauten und uns für den Rest der Zeit beobachteten.

162

Freitag, 11. Januar 2019, 18:30

Auf der West wurden anscheinend letztes Jahr Persos kontrolliert und entsprechend einigen der Zugang verweigert. Kann das jemand verifizieren?

Ich kann nur sagen, wie es bei mir persönlich war. Vereinzelt wurde tatsächlich kontrolliert, wenn junge Männer in Zivilkleidung auf die West wollten. Wenn du dann als Wohnort Meppen drin stehen hast, besteht das Risiko, abgewiesen zu werden.
Bin rein gekommen letztes Jahr (Wohnort im Perso war nicht Meppen) und drinnen als Meppener aufgefallen, woraufhin für unsere kleine Gruppe von 4 Leuten zwei Ordner abgestellt wurden, die sich vor uns aufbauten und uns für den Rest der Zeit beobachteten.



Was mir dann nicht in den Kopf kommt wie es sein kann, das in der Bundesliga Leute mit anderen Trikots zwischen den Heim Fans sitzen und es keinen stört.
Hält der DFB alle Drittliga Fans für hoch kriminell oder liegt es an den Ost Vereinen????
Das kann ich mir nicht erklären. Selbst bei HSV - Bremen oder Schalke - BVB sitzen auf den Tribünen alle mit fremden Schals und Trikots.
Woher kommt dieses strenge Verbot?

163

Freitag, 11. Januar 2019, 19:41

es wurden vorab Kontigente an Fanclubs und Sponsoren verteilt, die genaue Höhe ist mir nicht bekannt


Das wiederum ist meiner Meinung nach auch unter aller Sau.. in Fanclubs sind auch stinknormale Menschen, wieso kriegen die im Vorfeld welche? Sponsoren.. naja, auch scheiße. Aber wenn die keine kriegen ist Ärger vorprogrammiert.


Zu Fanclubs:
Damit sind wohl eher die Allesfahrer gemeint, welche alle 14 Tage quer durch Deutschland reisen um den SVM auch auswärts live zu unterstützen!

Zu den Sponsoren:

Wer bezahlt, bestellt auch die Musik! Daher absolut legitim, dass Sponsoren Karten im Vorfeld ordern!

Nicht zu vergessen sind auch Spieler und Personen im Verein, die Karten bekommen.

Und wenn die Osnabrücker Polizei dann 200 Stehplatzkarten aus Sicherheitsgründen nicht in den Verkauf gelassen hat, ist es natürlich der Supergau für alle SVM Fans!

Und der Rest ist dann in den freien Verkauf gegangen.

164

Freitag, 11. Januar 2019, 19:50

Wenn (einige Tage nach Abbuchung der Mitgliedsbeiträge) Mitglieder keine Chance auf Tickets haben ist das nicht in Ordnung. Die Regelung hat sich ja wohl mit Maul ein Externer überlegt, der die Woche kaum in Meppen ist und hier nur einen Job macht. Auch die Kommunikation / Pressearbeit fehlt wieder mal das Fingerspitzengefühl. Verein schreibt alles ist toll, aber viele Leute sind enttäuscht. Der Verein wirbt um Mitglieder. Außer ermäßigte Preise hat man aber für die Mitglieder seit Jahren nichts gemacht.

165

Freitag, 11. Januar 2019, 19:58

- VVK für Mitglieder... gibt es für stark nachgefragte Heimspiele. Damit wurde bzw. wird noch immer geworben. (Nachzulesen wieder am Montag in der Geschäftsstelle)

- Ronald Maul ist 5 Tage die Woche in Meppen. Es sei denn... es stehen Termine (z.B. beim DFB) an.

- Enttäuschung war von Anfang an abzusehen. Natürlich können nicht alle bedient werden. Egal ob Mitglied oder nicht. Wir hätten dafür mindestens 3-4.000 Karten haben müssen um es wirklich allen recht zu machen.

Ich gehe (stand jetzt!) davon aus, dass es beim
Pokalspiel, vorausgesetzt es kommt dazu, ebenfalls so laufen wird.

166

Freitag, 11. Januar 2019, 20:09

Ich empfinde eine fehlende VVK Option für Mitglieder auch als sehr unglücklich.

Diese Option beinhaltet ja nicht die Sicherheit ein Ticket zu bekommen, erhöht aber die Chance Eines zu bekommen.

Ich kenne Personen die langjährige DK Inhaber, Mitglieder und Allesfahrer in einer Person sind, die heute auch mit genau Null Karten nach Hause gegangen sind.

167

Freitag, 11. Januar 2019, 20:18

es wurden vorab Kontigente an Fanclubs und Sponsoren verteilt, die genaue Höhe ist mir nicht bekannt


Das wiederum ist meiner Meinung nach auch unter aller Sau.. in Fanclubs sind auch stinknormale Menschen, wieso kriegen die im Vorfeld welche? Sponsoren.. naja, auch scheiße. Aber wenn die keine kriegen ist Ärger vorprogrammiert.


Zu Fanclubs:
Damit sind wohl eher die Allesfahrer gemeint, welche alle 14 Tage quer durch Deutschland reisen um den SVM auch auswärts live zu unterstützen!

Zu den Sponsoren:

Wer bezahlt, bestellt auch die Musik! Daher absolut legitim, dass Sponsoren Karten im Vorfeld ordern!

Nicht zu vergessen sind auch Spieler und Personen im Verein, die Karten bekommen.

Und wenn die Osnabrücker Polizei dann 200 Stehplatzkarten aus Sicherheitsgründen nicht in den Verkauf gelassen hat, ist es natürlich der Supergau für alle SVM Fans!

Und der Rest ist dann in den freien Verkauf gegangen.

Ich bin mir nicht sicher, aber ist das, was du da alles schreibst und aufzählst, auch im Vorfeld so klar für alle kommuniziert worden? Ich glaube, Enttäuschung entsteht in solchen Fällen auch dann, wenn man von falschen Tatsachen ausgeht, hier offensichtlich seitens der Fans von einer “höheren“ Anzahl der in den freien Verkauf gehenden Tickets. Das wird hier auch aus einigen Kommentaren so deutlich. Ich denke, wenn man vorher gewusst hätte, dass heute nur irgendwie 1.000(?) Tickets wirklich am Stadion verkauft werden konnten und nicht die vermutlich von vielen erwarteten etwa 1.600(?), wäre mehr Verständnis da gewesen; abgesehen von der Mitgliederdiskussion.

168

Freitag, 11. Januar 2019, 20:32

Man wird es bei dieser geringen Anzahl der Tickets niemanden recht machen können. Jeder konnte sich aber schon im Vorfeld darüber im Klaren sein das er ab 15:00 Uhr bestimmt keine Karte mehr bekommen konnte. Dafür hätte ich nicht zum Stadion fahren brauchen. Ich hatte durch Zufall frei und konnte ca. um 14:15 Uhr da sein. Hätte ich länger gearbeitet müsste man es halt akzeptieren. Was mir nur gegen den Strich gegangen ist, das einige weit nach 15:00 Uhr zum Stadion gefahren sind, vorne Bekannte getroffen haben, und sich einfach dazugestellt haben. So haben es sehr viele gemacht, aber wenn man 100 Meter entfernt steht kann man das auch nicht verhindern, und die anderen vorne haben sich bestimmt nur gedacht das sie ja sowieso eine Karte bekommen.
Aber was man da gegen tun kann fällt mir jetzt auch nicht ein.

169

Freitag, 11. Januar 2019, 20:59

Man wird es bei dieser geringen Anzahl der Tickets niemanden recht machen können. Jeder konnte sich aber schon im Vorfeld darüber im Klaren sein das er ab 15:00 Uhr bestimmt keine Karte mehr bekommen konnte. Dafür hätte ich nicht zum Stadion fahren brauchen. Ich hatte durch Zufall frei und konnte ca. um 14:15 Uhr da sein. Hätte ich länger gearbeitet müsste man es halt akzeptieren. Was mir nur gegen den Strich gegangen ist, das einige weit nach 15:00 Uhr zum Stadion gefahren sind, vorne Bekannte getroffen haben, und sich einfach dazugestellt haben. So haben es sehr viele gemacht, aber wenn man 100 Meter entfernt steht kann man das auch nicht verhindern, und die anderen vorne haben sich bestimmt nur gedacht das sie ja sowieso eine Karte bekommen.
Aber was man da gegen tun kann fällt mir jetzt auch nicht ein.
Da gebe ich dir recht. Die Vordrängler haben mich auch gestört.
Aber die einzige Option, die ich da sehe ist, das die Warteschlange durch Wellenbrecher definiert und ein Sicherheitsdienst eingesetzt wird.
Wenn der Verein dann die Kosten auf die Tickets draufschlägt, (vorausgesetzt dass das erlaubt ist) sind wieder dutzende am nörgeln.

170

Samstag, 12. Januar 2019, 01:44

es wurden vorab Kontigente an Fanclubs und Sponsoren verteilt, die genaue Höhe ist mir nicht bekannt


Das wiederum ist meiner Meinung nach auch unter aller Sau.. in Fanclubs sind auch stinknormale Menschen, wieso kriegen die im Vorfeld welche? Sponsoren.. naja, auch scheiße. Aber wenn die keine kriegen ist Ärger vorprogrammiert.


Zu Fanclubs:
Damit sind wohl eher die Allesfahrer gemeint, welche alle 14 Tage quer durch Deutschland reisen um den SVM auch auswärts live zu unterstützen!


Ohne den Jungs an den Karren pissen zu wohlen, aber auch die Ultras haben meiner Meinung nach in dem Fall keine Sonderstellung verdient. Wenn man die Karten für alle offen zum Verksuf stellt, dann auch wirklich für alle!

Ich persönlich habe lieber die Ultras da, anstatt die besoffenen Touris.. aber wenn man den VVK so ansetzt, finde ich es völlig daneben eine gewisse Zahl an Karten für einen bestimmten Teil an Leuten zu blocken. In dem Fall: gleiches Recht für alle, egal ob Ultra oder Rentner!

171

Samstag, 12. Januar 2019, 01:47

Allgemein finde ich das Gejammer um die Karten für Osna away aber extrem nervig. Jedes andere Auswärtsspiel ist "scheißegal" und jetzt ist das Geschrei groß, weil einige nicht dabei sind..

172

Samstag, 12. Januar 2019, 01:57

Wieso wird jetzt wieder auf die Ultras geschossen? In der Schlange standen ettliche Leute von AUM, Meppen Inc. und Blue White. Wenn die Karten bekommen haben, dann bestenfalls für die Capos.

173

Samstag, 12. Januar 2019, 02:51

Wieso wird jetzt wieder auf die Ultras geschossen? In der Schlange standen ettliche Leute von AUM, Meppen Inc. und Blue White. Wenn die Karten bekommen haben, dann bestenfalls für die Capos.


Die haben doch, wie hier geschrieben, schon Karten im Vorfeld bekommen. Oder nicht?

Ich will den Jungs nicht schlechtes, ganz im Gegenteil. Mir geht es rein um's Prinzip! Unser Kontigent wurde frei zur Verfügung gestellt, für alle. Ob Rentner, Schüler, Ultra oder whatever - gleiches Recht für alle. Und wenn man damit wirbt, sollte man auch nichts von der Kapazität abzwacken. Wenn unsere Allesfahrer, sprich AUM usw., eh versorgt wurden.. wieso stellen die sich dann noch an?

Ich finde, so wie die Karten in den Verkauf gegangen sind, war das völlig Banane..

Allgemein stand in der Schlange doch alles mögliche. Vom jahrelangen SVer bis hin zum U16-Jährigen war da doch alles verteten..

174

Samstag, 12. Januar 2019, 04:13

Sehe ich überhaupt nicht so. Es sollte doch Verständnis vorhanden sein, dass die aktive Fanszene schon vorher ein gewisses Kontingent an Tickets bekommt. Denn genau dass sind doch die Jungs/Mädels, mit die treuesten Anhänger, die den SVM egal ob Heim oder Auswärts nach vorne peitschen und am Ende auch zum Großteil für die Stimmung sorgen. Ohne diesen Teil wäre auch in Osna kaum Stimmung, wie man es ja am Protestspieltag in Lotte gesehen hat. Erst machen gewisse Personen die große Ansage und wollen denen zeigen dass es auch ohne sie geht. Was kam letztendlich bei raus? Ein fast stimmungsloser Auftritt der zahlreichen Meppener und das Stimmungstechnisch wohl schwächste Spiel diese Saison.

175

Samstag, 12. Januar 2019, 05:20

Kann man den nicht vorher bekanntgeben wieviel Karten in den freien Verkauf gehen.
Dann braucht man nicht seine Zeit verplanen und 1,5 Std bei den Wetter umsonst anstehen.
Jeder kann dann abschätzen, das man keine Karte mehr bekommt, wenn schon 1000 Leute da stehen und es nur 900 Karten gibt.

176

Samstag, 12. Januar 2019, 06:48

Sehe ich überhaupt nicht so. Es sollte doch Verständnis vorhanden sein, dass die aktive Fanszene schon vorher ein gewisses Kontingent an Tickets bekommt. Denn genau dass sind doch die Jungs/Mädels, mit die treuesten Anhänger, die den SVM egal ob Heim oder Auswärts nach vorne peitschen und am Ende auch zum Großteil für die Stimmung sorgen. Ohne diesen Teil wäre auch in Osna kaum Stimmung, wie man es ja am Protestspieltag in Lotte gesehen hat. Erst machen gewisse Personen die große Ansage und wollen denen zeigen dass es auch ohne sie geht. Was kam letztendlich bei raus? Ein fast stimmungsloser Auftritt der zahlreichen Meppener und das Stimmungstechnisch wohl schwächste Spiel diese Saison.


Prinzipiell ja. Nur fahren auch Leute zum Fussball, die ohne den ganzen Supportzeug zurecht kommen. Das mögen möglicherweise die wenigsten sein, aber es gibt sie. Und ich finde, dass bei solche Aktionen gleiches Recht für alle sein sollte und man im Vorfeld nicht schon Karten für diverse Gruppen zur Seite legt, damit die anderen sich um den Rest prügeln.

Die Ultras haben in meinen Augen keinerlei Sonderstellung, völlig egal von welchem Verein. Das sind Jungs und Mädels wie alle anderen Zuschauer auch. Und wenn man die Karten schon für jeden anbietet, dann auch bitte vollständig.

Das bedeutet dann zwar, daas eventuell mehr Sauftouris dabei sind, aber das ist dann eben so. Gut finde ich das auch nicht.. nur wie gesagt: gleiche Recht für alle. Und so ein offener Verkauf beruht ja quasi darauf.

Verständnis habe ich auf eine gewisse Art schon, allerdings auch für die andere Seite der Torte.

Edit: in Dortmund beispielsweise kriegen die Fanclubs auch einiges an Karten. Allerdings geht so mancher Club auch leer aus. Verständlich ist sowas, ärgerlich aber irgendwie auch für die, die liegen bleiben..

177

Samstag, 12. Januar 2019, 08:42

Sehe ich überhaupt nicht so. Es sollte doch Verständnis vorhanden sein, dass die aktive Fanszene schon vorher ein gewisses Kontingent an Tickets bekommt. Denn genau dass sind doch die Jungs/Mädels, mit die treuesten Anhänger, die den SVM egal ob Heim oder Auswärts nach vorne peitschen und am Ende auch zum Großteil für die Stimmung sorgen. Ohne diesen Teil wäre auch in Osna kaum Stimmung, wie man es ja am Protestspieltag in Lotte gesehen hat. Erst machen gewisse Personen die große Ansage und wollen denen zeigen dass es auch ohne sie geht. Was kam letztendlich bei raus? Ein fast stimmungsloser Auftritt der zahlreichen Meppener und das Stimmungstechnisch wohl schwächste Spiel diese Saison.


Prinzipiell ja. Nur fahren auch Leute zum Fussball, die ohne den ganzen Supportzeug zurecht kommen. Das mögen möglicherweise die wenigsten sein, aber es gibt sie. Und ich finde, dass bei solche Aktionen gleiches Recht für alle sein sollte und man im Vorfeld nicht schon Karten für diverse Gruppen zur Seite legt, damit die anderen sich um den Rest prügeln.

Die Ultras haben in meinen Augen keinerlei Sonderstellung, völlig egal von welchem Verein. Das sind Jungs und Mädels wie alle anderen Zuschauer auch. Und wenn man die Karten schon für jeden anbietet, dann auch bitte vollständig.

Das bedeutet dann zwar, daas eventuell mehr Sauftouris dabei sind, aber das ist dann eben so. Gut finde ich das auch nicht.. nur wie gesagt: gleiche Recht für alle. Und so ein offener Verkauf beruht ja quasi darauf.

Verständnis habe ich auf eine gewisse Art schon, allerdings auch für die andere Seite der Torte.

Edit: in Dortmund beispielsweise kriegen die Fanclubs auch einiges an Karten. Allerdings geht so mancher Club auch leer aus. Verständlich ist sowas, ärgerlich aber irgendwie auch für die, die liegen bleiben..


Dortmund? Der Verein wo „The Unity“, „Desperados“ und co für jedes Auswärtsspiel ein großes Kartenkontingent direkt vom Verein erhalten? Ok :D

Ps: Zwei Wochen nach Osna spielen wir in Aalen, da gibt es ausreichend Karten ;)

178

Samstag, 12. Januar 2019, 09:06

Das Spiel in Aalen steht nicht zur Debatte.

Es geht ums Prinzip und es kann nicht sein das irgendwelche jahrelangen Verbindungen jemanden bevorzugen...

Gleiches Recht für alle, allerdings bei Allesfahren würde ich ne Ausnahme machen.

Viel schlimmer ist die fehlende Transparenz und die schlechte Kommunikation.
Ob kleines Kontingent hin oder her, die Art und Weise ist Kreisklasse. Jeder Dorfverein ist da besser aufgestellt.

Bsp.
Die Sponsoren wurden schriftlich zum Teil erst Mittwoch informiert, bezüglich deren Kartenkontigent für das Osnaspiel.

Mit einer solchen Darstellung kann man kein weiteres Wachstum- Sponsorenpool generieren.

Des Weiteren kann man sicherlich mehr Berichte mit Interviews z.B. je Trainingstag ( in der Vorbereitung) produzieren.

Sportlich will keiner in die Regionalliga zurück, aber gefühlt ist unser Umfeld letze Saion bereits abgestiegen.

179

Samstag, 12. Januar 2019, 09:19

Das Spiel in Aalen steht nicht zur Debatte.

Es geht ums Prinzip und es kann nicht sein das irgendwelche jahrelangen Verbindungen jemanden bevorzugen...

Gleiches Recht für alle, allerdings bei Allesfahren würde ich ne Ausnahme machen.

Viel schlimmer ist die fehlende Transparenz und die schlechte Kommunikation.
Ob kleines Kontingent hin oder her, die Art und Weise ist Kreisklasse. Jeder Dorfverein ist da besser aufgestellt.

Bsp.
Die Sponsoren wurden schriftlich zum Teil erst Mittwoch informiert, bezüglich deren Kartenkontigent für das Osnaspiel.

Mit einer solchen Darstellung kann man kein weiteres Wachstum- Sponsorenpool generieren.

Des Weiteren kann man sicherlich mehr Berichte mit Interviews z.B. je Trainingstag ( in der Vorbereitung) produzieren.

Sportlich will keiner in die Regionalliga zurück, aber gefühlt ist unser Umfeld letze Saion bereits abgestiegen.


Soll der Verein etwa Tickets an Sponsoren verteilen, ohne diese überhaupt zu besitzen bzw. die Höhe des Kontingents zu kennen? Dann beschwere dich bei Osna und deren Umstellung auf ein neues Ticketsystem!
Man sollte schon die Hintergründe wissen um hier ein auf Besserwisser zu machen.

Der Hinweis zu Aalen diente lediglich als Info. Wird für die Rosinenpicker hier im Forum eh völlig irrelevant sein.

180

Samstag, 12. Januar 2019, 09:30

Es geht z.B. um die Formulierung des Briefes oder den Umgang im Vorhinein bzw. haben die Sponsoren keine Ansprechpartner. Sie müssen dann warten was auf Dienstagsrunden wo Entscheidung getroffen werden.

Es geht aber hierbei um die grundsätzliche Entwicklung.

So wie CN die Mannschaft weiterentwickeln muss, muss auch das Umfeld sich kontinuierlich weiterentwickeln, das findet meiner Meinung nicht statt...

Nicht mehr und nicht weniger... und wenn einige MA aus der Geschäftsstelle nicht soviel Herzblut investieren würden, dann wären wir noch nicht mal Kreisklasse.