Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

fcm65(18. Februar 2018, 22:44)

Ich(15. Februar 2018, 00:22)

DocKx99(14. Februar 2018, 10:04)

Ndsvm75(14. Februar 2018, 08:25)

DocK99(13. Februar 2018, 22:47)

Statistik

  • Mitglieder: 3 539
  • Themen: 2 534
  • Beiträge: 145 181 (ø 71,17/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: fcm65

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 08:15

Hallescher FC - SVM [28.10. / 14 Uhr]

In drei Tagen steht das nächste Spiel an...

Leider fehlen uns eine größere Anzahl an verletzten bzw. gesperrten Spielern. Mal sehen wie wir uns ohne Putti, Leugers, Kleinsorge, Yao und Senninger (?) schlagen werden.
In Bestbesetzung wäre ein Sieg sicherlich drin, so bin ich da eher skeptisch.

2

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 08:36

der HFC ist auf jeden Fall extrem unkonstant in dieser Saison. Alleine die letzten beiden Heimspiele zeigen es gut auf: 3 zu 0 Sieg gegen Großaspach und zuvor eine 0:3 Niederlage gegen Chemnitz. Auffällig: die haben ihre Punkte eher gegen die Teams aus der oberen Tabellenhälfte geholt und sich gegen die Teams aus der unteren Hälfte schwer getan. Mal sehen was für uns drin sitzt. Für mich irgendwie eine totale Wundertüte.

3

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 08:59

Wundertüte auch für mich. Würde niemals auf ein Halle-Spiel in dieser Saison tippen (höchsten over 2,5)..

Haben die fünftbeste Offensive (in der Fetsch allerdings evtl. ausfällt) aber auch die drittschlechteste Defensive (in der Gjasula langsam wieder für Stabilität sorgt).

Wir sind immer für ein Tor gut, wird interessant wie CN Kleinsorge/Leugers/Senninger ersetzt (vielleicht sogar umstellt?), hinten stehen wir immer besser..

Kenne 2 Hallenser... die sagen, von 3:0 bis 0:3 trauen die der Truppe alles zu, je nach Tagesform...

Wäre mit einem Punkt (auswärts!) völlig zufrieden, da in den letzten Spielen alles geholt wurde. Wenn der Granatowski allerdings weiter so aufdreht benötigt Halle dafür mindestens 2 Tore. Die sehe ich nicht unbedingt...
"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

4

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 09:21

Es ist doch so, dass es sowieso keine leichten Spiele gibt und wenn das Team wie schon gezeigt, alles gibt und mit Herz dabei ist,
dann könnte ich mir “mindestens“ einen Punkt in Halle vorstellen trotz ausfälle.
Ich werde zumindest in Halle unseren SVM unterstützen und hoffe auf eine ähnliche
Anzahl SV-Fans “inclusive Stimmung“ wie in Wiesbaden. :smilie1:

5

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 09:47

Das wird ne harte Nuss denke ich. Auch, weil es dann vielleicht die eine oder andere Umstellung zu viel wird. Nach dem überschwänglichen Jubel über Kremers Leistung gegen eine sechsklassige Bundeswehrnationalmannschaft rechne ich mit ihm in der Startelf und damit, erneut von ihm enttäuscht zu werden. Wer weiß.

Ansonsten wird dann eben Vrzogic in die Startelf rücken. JJ auf rechts, Ballmert auf Sechs und gut ists.

Obs für Halle reicht? Keine Ahnung. Da kannste auch mal unter gehen. Wenn wir kämpferisch alles abrufen, glaub ich da aber eigentlich nicht dran.

6

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:01

Dass sich Senninger nun in einem Testspiel gegen ne Bundeswehr-Nationalmannschaft womöglich verletzt, ist natürlich ganz großartig.

Ich schließe mich ansonsten den meisten hier an: Halle ist auch für mich ne absolute Wundertüte. Vorne stark, aber hinten immer wieder mit schweren Problemen. Allerdings auch mit reichlich Verletzungspech in dieser Spielzeit, ich meine, dass die zwischendurch sogar nur mit 15 Mann im Kader unterwegs waren.

Zumindest bin ich mir relativ sicher, dass es enger wird, als 2011/2012. Da waren wir wirklich in beiden Duellen völlig chancenlos.

7

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:26

Ich bin begeistert von den letzten Leistungen der Mannschaft, und auch wie Neidhart sie taktisch einstellt. Gegen Köln die beste Leistung vom SVM seit einigen Jahren in meinen Augen, unabhängig vom Ergebnis!!!
Trotzdem bin ich jetzt gerade richtig sauer: Wie kann ein Senninger sich in einem Testspiel gegen die Bundeswehrnationalmannschaft verletzen??? Und das, wo Kleinsorge sowieso schon ausfällt vor einem immens wichtigen Spiel gegen einen direkten Konkurrenten?? Da hat man gefälligst die zweite Mannschaft hinzuschicken oder Leute, die gewiss nicht zum Einsatz kommen werden. Das ist an Amateurhaftigkeit nicht zu überbieten, macht mich fassungslos und lässt mich am Verstand mancher Leute zweifeln. Im Erfolg werden teilweise entscheidende Fehler gemacht...und ist ja nicht so, dass die Mannschaft zu wenige Spiele in letzter Zeit hatte!!

8

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:29

Ich bin begeistert von den letzten Leistungen der Mannschaft, und auch wie Neidhart sie taktisch einstellt. Gegen Köln die beste Leistung vom SVM seit einigen Jahren in meinen Augen, unabhängig vom Ergebnis!!!
Trotzdem bin ich jetzt gerade richtig sauer: Wie kann ein Senninger sich in einem Testspiel gegen die Bundeswehrnationalmannschaft verletzen??? Und das, wo Kleinsorge sowieso schon ausfällt vor einem immens wichtigen Spiel gegen einen direkten Konkurrenten?? Da hat man gefälligst die zweite Mannschaft hinzuschicken oder Leute, die gewiss nicht zum Einsatz kommen werden. Das ist an Amateurhaftigkeit nicht zu überbieten, macht mich fassungslos und lässt mich am Verstand mancher Leute zweifeln. Im Erfolg werden teilweise entscheidende Fehler gemacht...und ist ja nicht so, dass die Mannschaft zu wenige Spiele in letzter Zeit hatte!!


Verletzen kann man sich auch im Training. Die Belastung wurde gleichmäßig verteilt. Erkenne nix amateurhaftes.

9

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:29


Ansonsten wird dann eben Vrzogic in die Startelf rücken. JJ auf rechts, Ballmert auf Sechs und gut ists.

Ist eigentlich die logische Folgerung aus den bisherigen Spielen.
Und falls Kremer vorne startet ist vielleicht ein Einsatz für Deters drin um sich zu zeigen. Wünschen würde ich es mir.
Eigentlich gehe wir in dieser Saison in kein Spiel als Favorit. Die Tabelle zeigt etwas anderes. Mal sehen, ob unser Gegner auf so etwas reagiert und wie sich unsere Elf dann schlägt.

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

10

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:30

Wenn Senninger tatsächlich ausfällt, kotzt mich das richtig an!
Sowieso die ganze Aktion gegen diese "Nationalmannschaft". Da waren 100 Leute, also kannste die Einnahmen auch völlig vergessen. Auch Gebers hat ja beispielsweise gespielt, wie kann man die wichtigsten Leute in so einem unsinngen Spiel auf den Platz schicken?

11

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:32

Ich bin begeistert von den letzten Leistungen der Mannschaft, und auch wie Neidhart sie taktisch einstellt. Gegen Köln die beste Leistung vom SVM seit einigen Jahren in meinen Augen, unabhängig vom Ergebnis!!!
Trotzdem bin ich jetzt gerade richtig sauer: Wie kann ein Senninger sich in einem Testspiel gegen die Bundeswehrnationalmannschaft verletzen??? Und das, wo Kleinsorge sowieso schon ausfällt vor einem immens wichtigen Spiel gegen einen direkten Konkurrenten?? Da hat man gefälligst die zweite Mannschaft hinzuschicken oder Leute, die gewiss nicht zum Einsatz kommen werden. Das ist an Amateurhaftigkeit nicht zu überbieten, macht mich fassungslos und lässt mich am Verstand mancher Leute zweifeln. Im Erfolg werden teilweise entscheidende Fehler gemacht...und ist ja nicht so, dass die Mannschaft zu wenige Spiele in letzter Zeit hatte!!


Verletzen kann man sich auch im Training. Die Belastung wurde gleichmäßig verteilt. Erkenne nix amateurhaftes.

Naja. Im Training ziehst du gegebenenfalls zurück, um deinen Teamkollegen nicht umzusensen. Gegen eine Mannschaft, die keiner kennt, zu spielen ist da deutlich risikobehafteter. Weiß doch keiner, ob da welche dabei sind, die gerne mal dazwischenhauen.

12

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 10:56

Girth hat sich im Training eine Woche vor der Relegation den Fuß gebrochen. Sowas kannst du nicht steuern, kann sowohl im Training als auch im Spiel passieren.

Über Sinn und Unsinn eines solchen "Tests" darf man dennoch gerne diskutieren.

13

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:17

Infos zum Spiel in Halle: http://bit.ly/2yEQprJ

14

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 12:36

Es tut mit Leid, aber wer hier ernsthaft behauptet, das Verletzungsrisiko im Training sei genauso hoch wie im Spiel, hat nie auch nur ansatzweise ernsthaft Fussball gespielt. Und Girths Verletzung als Beispiel anzuführen, ist lächerlich. Schon klar, dass man sich im Training verletzen kann. Kann man aber auch beim Aufstehen vom Sofa...auch wenn das Risiko dabei natürlich wiederum geringer als im Training ist :punish:

15

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 14:58

Es tut mit Leid, aber wer hier ernsthaft behauptet, das Verletzungsrisiko im Training sei genauso hoch wie im Spiel, hat nie auch nur ansatzweise ernsthaft Fussball gespielt. Und Girths Verletzung als Beispiel anzuführen, ist lächerlich. Schon klar, dass man sich im Training verletzen kann. Kann man aber auch beim Aufstehen vom Sofa...auch wenn das Risiko dabei natürlich wiederum geringer als im Training ist :punish:


was war denn so die höchste Liga, in der du gespielt hast? Evtl wüsste ich, warum es nicht zu mehr gereicht hat ;-)

Du vergisst zudem völlig gegenzurechnen, dass in der Regel jedes Spiel mehr Erkenntnisse über eine Mannschaft liefert als jedes Training.

16

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 15:34

Regionalliga;)
Und warum es nicht zu mehr gereicht hat: Technische Limitiertheit. Beim Aufstehen vom Sofa habe ich mich nicht verletzt :blush2:

Es passieren doch auffallend häufig Verletzungen im Spiel, wenn man überlegt, dass auf 1 Spiel locker 10 Trainingseinheiten (eher mehr kommen). Aber nun, an Zahlen belegen kann ich es, wer hätte es gedacht, leider nicht

17

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 15:58

Regionalliga;)
Und warum es nicht zu mehr gereicht hat: Technische Limitiertheit. Beim Aufstehen vom Sofa habe ich mich nicht verletzt :blush2:

Es passieren doch auffallend häufig Verletzungen im Spiel, wenn man überlegt, dass auf 1 Spiel locker 10 Trainingseinheiten (eher mehr kommen). Aber nun, an Zahlen belegen kann ich es, wer hätte es gedacht, leider nicht


Ich finde solche Spiele gut und richtig, denn die zweite Garde benötigt für denn Fall von Ausfällen auch Spielpraxis. Und um Abstimmungsschwierigkeiten zu verhindern, müssen die auch mal mit den Stammspielern zusammen spielen.

18

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 15:59

@Chucki: gibt´s denn schon Auskunft zu Senningers Verletzungsstatus?
"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

19

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 17:44

@Chucki: gibt´s denn schon Auskunft zu Senningers Verletzungsstatus?


Bislang nicht. Muss man abwarten!

Halle hat aber ebenfalls einige Verletzte! 2 Hiobsbotschaften für den HFC! Sliskovic fällt nach OP wohl den Rest der Hinrunde aus und Youngster Martin Ludwig (Sprunggelenk) 6 Wochen. Zudem der bereits angesprochene Matthias Fetsch.

20

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 00:48

Girth hat sich im Training eine Woche vor der Relegation den Fuß gebrochen. Sowas kannst du nicht steuern, kann sowohl im Training als auch im Spiel passieren.

Über Sinn und Unsinn eines solchen "Tests" darf man dennoch gerne diskutieren.



Man kann das Verletzungsrisiko aber minimieren wenn man die z.z wichtigen Spieler nicht bei so einem Testkick einsetzt. Nu haben wir den Salat!
Für Testspiele in der Länderspielpause hab ich ja Verständniss aber nicht,wenn 3-4 Tage später ein Ligaspiel ansteht.