Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Werderfriese(Gestern, 00:32)

Mathis1912(15. September 2018, 19:19)

merlinmo(9. September 2018, 13:29)

Thall1994M(6. September 2018, 04:45)

Dexter Scull(4. September 2018, 08:21)

Statistik

  • Mitglieder: 3 605
  • Themen: 2 570
  • Beiträge: 152 281 (ø 67,56/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Werderfriese

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Sonntag, 3. Juni 2018, 11:57

Außerdem war Donnerstag Feiertag und Freitag Brückentag :D

102

Sonntag, 3. Juni 2018, 11:57

Wenn ein Verein in der Vergangenheit keine Liezenz bekommen hat durfte der Verein aus der dritten Liga immer in der Klasse bleiben. Warum diesmal nicht?



In der Vergangenheit (wie bei 1860) hat ein Absteiger aus Liga 2 oder ein Verein aus dem gesicherten Mittelfeld keine Lizenz bekommen und der sportlich beste Absteiger durfte bleiben.

Jetzt sehen die Statuten vor, dass wenn der Sieger der Relegation keine Lizenz bekommt, der Verlierer der Relegation - bei vorhandener Leistungsfähigkeit - diesen Startplatz in der Liga bekommt.
Ist alles ganz klar und unmissverständlich in den Statuten geregelt und hätte so schon am Mittwoch verkündet werden können.

Aber nein, die Dummen Frankfurter Bonzen lassen sich knapp ne Woche Zeit und schalten nen Livestream.

Bin echt gespannt wie ein Flitzebogen, was die juristische Abteilung da aus dem Hut zaubert.

MH (zumindest die Vereinsleitung) reagiert nicht umsonst so extrem zurückhaltend und ballert den Ultras Sofortmaßnahmen sondergleichen um die Ohren. Irgend wie versuchen die wohl gerade, dem DFB irgendwas zu beweisen oder irgendein Konzept vorzulegen, damit sie doch die Lizenz bekommen.

Interessant wird es, wenn der DFB feststellt, dass MH aufgrund der Androhung und des letztendlich auch vollzogenen Spielabbruchs durch die Ultras organisatorisch nicht leistungsfähig ist. Denn dann stellt sich auch gleich die berechtigte Frage, ob diese Leistungsfähigkeit für die RL gegeben ist...

Vielleicht gibt es morgen einen richtig schönen Tritt in's blau-schwarze Glockenspiel - ich würde es ihnen gönnen.

103

Sonntag, 3. Juni 2018, 15:56

Wie gesagt, Mannheim ist so oder so scheiße, egal ob 3. oder 4. Liga. Was daran verwerflich wäre, wenn Flensburg/Saarbrücken hochgehen musst du mir mal erklären, harrydevlugt.

Ist doch reine Glückssache, dass eventuell Mannheim dadurch profitiert, eben weil sie gegen Uerdingen durften/mussten. Auslosen zwischen den 3en ist auch keine Alternative, aber Mannheim in dem Fall hoch wäre auch ziemlich mies den anderen gegenüber.

So oder so wird die Entscheidung vom DFB nicht gut sein. Kritik und Diskussionen wird es zu 100% geben, weil jede Entscheidung negativ sein wird..

Bleibt Uerdingen, dann werden Vereine wie WHV oder Emden extrem empört sein. Kommt Mannheim hoch, ist vorallem - zurecht - in Flensburg/Saarbrücken Frust. Und jede andere mögliche Lösung wird nicht anders aussehen...

104

Sonntag, 3. Juni 2018, 16:06

Mannheim wird es schwer haben an Akzeptanz in der 3. Liga zu finden. Sie haben immerhin 3 mal den Aufstieg verpasst und offiziell kein Tor geschossen. Dazu haben sie einen nicht geringen Anteil an Problem Fans. Das hat was von Slapstick.
Der ein oder andere Verein wird gemischte Gefühle haben, was diesen Verein angeht.
Dazu kommt noch eine empfindliche Strafe auf sie zu, weil einige Fans einen vorher angekündigten Spielabbruch provoziert haben. Es gab auf der Gäste Tribüne keine Trennung zwischen den Fanlagern. Deswegen gab es auch dort Ausschreitungen übelster Sorte.
Wenn Mannheim Montag aufsteigen sollte wird die 3. Liga nochmal interessanter, in jeder Hinsicht. Punktabzug, Geisterspiele, empfindliche Geldstrafe? Alles möglich :)

105

Sonntag, 3. Juni 2018, 16:37

Sollte Manheim der Aufstieg geschenkt werden interessiert das wie und warum nach 3 Monaten eh keinen mehr.

106

Sonntag, 3. Juni 2018, 17:58

Sollte Manheim der Aufstieg geschenkt werden interessiert das wie und warum nach 3 Monaten eh keinen mehr.
Genau so wird es aussehen !

107

Sonntag, 3. Juni 2018, 18:10

Mannheim wird es schwer haben an Akzeptanz in der 3. Liga zu finden. Sie haben immerhin 3 mal den Aufstieg verpasst und offiziell kein Tor geschossen. Dazu haben sie einen nicht geringen Anteil an Problem Fans. Das hat was von Slapstick.
Der ein oder andere Verein wird gemischte Gefühle haben, was diesen Verein angeht.


Hier schließen echt einige Leute von sich auf andere. Viele Vereine und ein Großteil der Fans werden nur mit den Schultern zucken, ob nun Uerdingen, Mannheim oder ein Dritter hochkommt.

Lasst Mannheim und ihre Fans mit der großen Klappe doch hochgehen und sich sportlich messen mit der dritten Liga und dann wird man sehen, ob sie mithalten können oder nicht.

Und wegen der Randalierer: Glaube nicht, dass sie auswärts und auch zu Hause wegen der Polizei und den Restriktionen des eigenen Vereins viel zu Lachen haben.

108

Sonntag, 3. Juni 2018, 18:28

Mannheim wird es schwer haben an Akzeptanz in der 3. Liga zu finden. Sie haben immerhin 3 mal den Aufstieg verpasst und offiziell kein Tor geschossen. Dazu haben sie einen nicht geringen Anteil an Problem Fans. Das hat was von Slapstick.
Der ein oder andere Verein wird gemischte Gefühle haben, was diesen Verein angeht.


Hier schließen echt einige Leute von sich auf andere. Viele Vereine und ein Großteil der Fans werden nur mit den Schultern zucken, ob nun Uerdingen, Mannheim oder ein Dritter hochkommt.



So ist es. Wie schon gesagt - in drei Monaten interessiert das "wie" keine Sau mehr.

109

Sonntag, 3. Juni 2018, 19:54

Es geht ja auch einzig und allein ums Prinzip. Mannheim hat es sportlich mal wieder nicht geschafft und profitiert vom Unvermögen Uerdingens. Die anderen gehen leer aus. Das kann's meiner Meinung nach nicht sein. Irgendwas muss sich diesbezüglich ändern!

110

Sonntag, 3. Juni 2018, 20:13

Es geht ja auch einzig und allein ums Prinzip. Mannheim hat es sportlich mal wieder nicht geschafft und profitiert vom Unvermögen Uerdingens. Die anderen gehen leer aus. Das kann's meiner Meinung nach nicht sein. Irgendwas muss sich diesbezüglich ändern!


Das wird es ja auch.

111

Sonntag, 3. Juni 2018, 20:24

Selbst die neuen Regularien sind ungünstig geregelt..

112

Sonntag, 3. Juni 2018, 21:10

Selbst die neuen Regularien sind ungünstig geregelt..
.

Das stimmt. Nur wird man die Veternwirtschaft nicht aus dem Verband bekommen.

113

Montag, 4. Juni 2018, 00:57

Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Wenn nicht irgendwie nachgewiesen werden kann, dass Verschulden eines Dritten (Bank) vorliegt, was wohl eher auszuschließen ist, dann war Uerdingen zu spät dran. Zweimal überwiesen zu haben zeugt auch von einem anders gelagerten Problem (die erste Überweisung nicht angekommen, die zweite dann eben die 90 Minuten zu spät). Den DFB zu verteidigen ist das letzte was ich freiwillig machen würde, aber er muss sich penibel an die verabschiedeten Statuten halten, weil es sonst eine Rechtbeugung ist, die nicht nur sportpolitische Relevanz hat. Die Statuten sagen klar, dass bei einer Verspätung (egal wie knapp, sie WHV damals) die Lizenz verweigert werden muss. Das wird passieren. Die Konsequenz steht ebenso klar in den Statuten: Bei den Aufstiegsspielen rückt die unterlegene Mannschaft nach, wenn sie die Lizenz erhält (was sportlich und finanziell bei Mannheim der Fall ist). Daher ist Mannheim den Statuten nach der Aufstieg zuzurechnen. Erst wenn auch Mannheim keine Lizenz bekäme, würde Werder 2 in der dritten Liga bleiben. Mannheim hat aber die Fristen eingehalten, mit dem Stadion natürlich auch keine derartigen Auflagen zu erüllen, sodass sie die Lizenz erhalten.
Der Fall des Spielabbruchs hat keinerlei rechtliche Relevanz bezüglich dieser Sache und kann selbst wenn der DFB es wollte nicht einbezogen werden. Dieser Fall wird (daran besteht ja kein Zweifel) separat behandelt und wird ziemlich sicher in einer drastischen Geldstrafe, Geisterspielen und ggf. weiteren Strafen wie Blocksperren oder keine Auswärtsfans münden. Aber alles dann geltend für Liga 3. Theoretisch wäre sogar das schärfste Mittel eine Degradierung um eine Liga. Das gäben die Statuten her, aber daran glaube ich nicht. Mannheim kurz virtuell in Liga 3 und dann deshalb dann wieder runter (plus Werder 2 dann in Liga 3 in Folge) wäre selbst dem DFB dann doch zu viel Chaos, auch wenn der Livestream irgendwie sogar fast danach riecht.
Was man unabhängig davon natürlich moralisch kritisieren kann/muss und was dem sportlichem Empfinden widerspricht ist natürlich, dass ausgerechnet die, die einen Spielabbruch (nicht nur Unterbruch) erzeugen, die sind, die hoch dürfen. Aber nochmal: Es hängt nicht miteinander zusammen, auch wenn es quasi zeitgleich stattfand. Ich ddenke um genau das dem aufgebrachten Sportfan zu kommunizieren, also wie es sein kann dass die "Mannheimer Chaoten ausgerechnet noch belohnt werden" im Sinne der o.g. Erklärung wird der Grund für den Livestream sein. Und Wahrscheinlich wird man direkt die drastische Mannheimer Strafe mitkommunizieren, um die Aufgebrachtheit etwas in Grenzen zu halten. Das ist zumindest meine Erwartung für morgen, 17:30 Uhr, wenn der nicht geschätzter Dr. Rainer K. an das Mikrofon tritt.

114

Montag, 4. Juni 2018, 06:40

So siehts aus.

115

Montag, 4. Juni 2018, 08:02

gute Zusammennfassung veniat. Uerdingen wird mit hoher Wahrscheinilichkeit keine Lizenz erhalten und das ist dann definitiv akzeptabel und gerecht. Die Statuten sind klar und lange vorher bekannt. Das ist einfach nur eigene Dummheit.
Ich denke Mannheim wird den Zuschlag erhalten, jedoch mit drastischen Strafen/Auflagen rechnen müssen. An einen Punktabzug glaube ich jedoch nicht wirklich.

116

Montag, 4. Juni 2018, 08:30

Mir ist die Sachlage nicht ganz klar: Hat nun Uerdingen den Fehler begangen, oder die Bank? Und was wäre, wenn Zweiteres der Fall ist?
"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

117

Montag, 4. Juni 2018, 08:49

Mir ist die Sachlage nicht ganz klar: Hat nun Uerdingen den Fehler begangen, oder die Bank? Und was wäre, wenn Zweiteres der Fall ist?


Das ändert an der Sache nichts. Es ist Aufgabe des Vereins, dass das Geld fristgerecht eintrifft. Dabei ist es egal ob der Fehler bei einem Faxgerät, der Bank oder sonstigen Dritten liegt.

118

Montag, 4. Juni 2018, 10:25

Aufgrund politischer Sanktionen zwischen Deutschland und Russland ist die erste Überweisung wohl nicht angekommen.

Und es musste es eine zweite Transaktion aus Deutschland erfolgen.

Politik hat für mich beimSport nichts zu suchen.

Pro Uerdingen auch wenn die Sache mit dem Investor nicht toll finde

119

Montag, 4. Juni 2018, 10:34

Aufgrund politischer Sanktionen zwischen Deutschland und Russland ist die erste Überweisung wohl nicht angekommen.

Und es musste es eine zweite Transaktion aus Deutschland erfolgen.

Politik hat für mich beimSport nichts zu suchen.

Pro Uerdingen auch wenn die Sache mit dem Investor nicht toll finde


Quelle?
"Herr Auszubildender, das war aber Abseits...."

120

Montag, 4. Juni 2018, 10:50

Aufgrund politischer Sanktionen zwischen Deutschland und Russland ist die erste Überweisung wohl nicht angekommen.

Und es musste es eine zweite Transaktion aus Deutschland erfolgen.

Politik hat für mich beimSport nichts zu suchen.

Pro Uerdingen auch wenn die Sache mit dem Investor nicht toll finde


Quelle?


https://www.liga3-online.de/tag-der-ents…-kfc-uerdingen/