Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

BlaineY70(Gestern, 12:00)

PDrug(23. März 2019, 08:49)

Moin_Jupp(19. März 2019, 08:35)

DomiSVM(15. März 2019, 13:29)

pirkal(9. März 2019, 16:18)

Statistik

  • Mitglieder: 3 649
  • Themen: 2 612
  • Beiträge: 158 079 (ø 64,92/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BlaineY70

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Montag, 26. November 2018, 06:29

Don't feed the troll.
Lasst den Stadionbesucher mit seiner Selbstherrlichkeit einfach links liegen, er hat es bislang nicht verstanden und er wird es auch in Zukunft nicht verstehen. :dntknw:


Selbstherrlichkeit? :D
Weil ich gefragt habe wer in Zwickau anwesend war? Sag mir sowas doch zukünftig persönlich ins Gesicht!

Aber niedlich wie auf einmal eine „Fandiskusion“ entsteht, nur weil ich in die Runde gefragt habe. Mich wundert es einfach jedesmal, wenn 4000 nach Lotte fahren können und nach Zwickau nur 127.
Die Diskussion über „Ergolgsfan“ kommt ganz allein von euch. Letzte Saison waren die Zahlen auswärts ja ähnlich, also scheint es erfolgsunabhängig zu sein. Daher war die Frage eher, woran liegt es? Hat man grundsätzlich eher keine Lust auf weite Strecken? Arbeiten? Gibt es kein Fahrangebot von Fanclubs/Fanprojekt?

Ps: Ich habe übrigens diese Saison auch schon drei Auswärtsspiele verpasst und bin längst kein Allesfahrer mehr ;)

142

Montag, 26. November 2018, 07:12

Es haben übrigens ganze 127 Meppener den Weg nach Zwickau gefunden. Für ein dermaßen wichtiges Spiel ist es einfach nur peinlich..
Mich würde mal interessieren wer von den Leuten hier aus dem Forum so alles anwesend war?! Also Vega, Gutemine und ich.. sonst noch wer?


Ich nicht. Aber ich bin allgemein kaum auswärts dabei, egal gegen wen bzw. zu welchem Zeitpunkt der Saison oder whatever. Zuhause ja, auswärts nicht. Aus Gründen..

Freitag rechne ich mit maximal 100 Leuten. Man muss aber auch bedenken, wie viele davon Urlaub nehmen müssen oder schon um 10 Uhr von der Arbeit nach Hause dürfen. Schüler werden Freitag wohl keine da sein..


Dann wirst du dafür ja triftige Gründe haben und das ist doch auch völlig ok..

Du meinst Freitagabend in Jena? Da sind 100 Leute ja auch recht simpel zu begründen. Samstag ist das eigentlich eher nicht so einfach zu erklären..

143

Montag, 26. November 2018, 09:34

Es haben übrigens ganze 127 Meppener den Weg nach Zwickau gefunden. Für ein dermaßen wichtiges Spiel ist es einfach nur peinlich..
Mich würde mal interessieren wer von den Leuten hier aus dem Forum so alles anwesend war?! Also Vega, Gutemine und ich.. sonst noch wer?


Ich nicht. Aber ich bin allgemein kaum auswärts dabei, egal gegen wen bzw. zu welchem Zeitpunkt der Saison oder whatever. Zuhause ja, auswärts nicht. Aus Gründen..

Freitag rechne ich mit maximal 100 Leuten. Man muss aber auch bedenken, wie viele davon Urlaub nehmen müssen oder schon um 10 Uhr von der Arbeit nach Hause dürfen. Schüler werden Freitag wohl keine da sein..


Dann wirst du dafür ja triftige Gründe haben und das ist doch auch völlig ok..

Du meinst Freitagabend in Jena? Da sind 100 Leute ja auch recht simpel zu begründen. Samstag ist das eigentlich eher nicht so einfach zu erklären..


War in jedem Fall kein Angriff an dich :)
Hab deine Frage aber auch nicht so aufgegriffen, war halt allgemein in die Runde gefragt und mehr auch nicht.

Allgemein ist ja die Fanszene deutlich kleiner, im Vergleich zu vielen anderen. Natürlich würden Rostock, 1860, Lautern und wie sie alle heißen mit mehr Leuten kommen.. da ist aber auch mehr vorhanden in der Szene. Ist im Emsland die Arbeitslosenquote nicht auch ziemlich gering, im Vergleich zu anderen Orten des Landes? Das ist bei Rostock, ohne jetzt haten zu wollen, mit Sicherheit auch ein Punkt. Da brauchen sich viele - vermute ich - keine Sorgen machen frei zu bekommen..

144

Montag, 26. November 2018, 11:00

Ein sehr unbefriedigendes Ergebnis. Fehlen in den Spielen, in denen du in der Nachspielzeit die Niederlage kassierst jeweils ein Punkt, verlierst du mit dem Ausgleichstor zwei.

Der grundlegende Fehler war für meinen Geschmack, dass die Mannschaft im Prinzip nach dem Tor vorwiegend das Prinzip Hoffnung verfolgte, bloss nicht den Ausgleich zu bekommen. Die Bälle wurden rausgeschlagen und kamen sofort zurück.Ein sich leider wiederholendes Schauspiel. Wieder spielt man mit zwei sehr offensiven Aussen und wieder ist eine Aussenbahn viel zu offen, in diesem Fall die linke, weil Zwickau wie bereits Wehen, KSC und Halle eine Aussenbahn doppelt besetzt und so den Verteidiger in die Unterzahl zwingt. kKeinsorge und Granatowski sind extrem eifrig und viel unterwegs, sie kämpfen vorbildlich, aber für den Aufwand ist der Ertrag zu niedrig, Das eigentliche Problem sind jedoch die unglücklichen Wege, die sie machen und die sie in der Defensive häufig zu weit von den Gegnern entfernt lässt. Vielleicht wäre es ganz hilfreich, sich da mal ruhig hinzusetzen und die Wege ein bisschen besser zu strukturieren.

Die Mannschaft hat sich mit laufendem Spielfortschritt immer tiefer positioniert, mit der Folge, dass zu viele Bälle in den Strafraum gelangen konnten und da ist es fast zwangsläufig, dass einer rein geht.Eigentlich schade, die Führung im Rücken, ein recht schwacher Gegner vor der Nase, es bestand kein Grund sich so klein zu machen.

Die Abwehr braucht eine bessere Absprache und Struktur, ein Innenverteidiger wäre hilfreich, ein Aussenverteidiger ebenfalls. Ich mag Amin, aber er ist leider defensiv anfällig und wenn er von vorne keine Unterstützung erhält zu leicht auszuspielen. Seinen Offensivdrang finde ich gut, aber da wäre eine Alternative schon nett. Ballmert hat wirklich stark gespielt, gerade seine defensive Stärke hat rechts viel beruhigt. Allgemein wird viel auf Gebers gehofft, problematisch ist so eine lange Pause allemal, von Null auf Hundert dürfte eher Wunschdenken sein.

Die hohe Kunst des Kopfballs scheint nicht mehr gefragt zu sein, die grossen Jungs warten auf die Bälle, statt ihnen entgegenzuspringen. Der Standard zum Tor war zu verhindern, eventuell auch durch den Torwart(?) und nach vorne bekommen die trotz der wirklich guten Standardbälle, die auch mit Wucht in den Strafraum reinfliegen viel zu selten Zugriff.

Was ich schade finde ist, dass die Mannschaft sich in den Spielen Braunschweig, Haching, 60 und eigentlich auch Aspach gefunden hatte, recht stabil stand und nach vorne gefällig miteinander spielte. Vielleicht hilft Wagners Rückkehr.

Besser werden muss auf jeden Fall die gemeinsame Bewegung auf dem Platz und das Ausnutzen der Standards. Das allerdings kann und muss man trainieren.

Noch sehe ich das alles als nicht so dramatisch an, da viele Mannschaften unten feststecken. Nur langsam sollten Punkte her und trotz Weihnachtszeit keine Geschenke verteilt werden.

145

Montag, 26. November 2018, 13:31

Don't feed the troll.
Lasst den Stadionbesucher mit seiner Selbstherrlichkeit einfach links liegen, er hat es bislang nicht verstanden und er wird es auch in Zukunft nicht verstehen. :dntknw:


Selbstherrlichkeit? :D
Weil ich gefragt habe wer in Zwickau anwesend war? Sag mir sowas doch zukünftig persönlich ins Gesicht!

Aber niedlich wie auf einmal eine „Fandiskusion“ entsteht, nur weil ich in die Runde gefragt habe. Mich wundert es einfach jedesmal, wenn 4000 nach Lotte fahren können und nach Zwickau nur 127.
Die Diskussion über „Ergolgsfan“ kommt ganz allein von euch. Letzte Saison waren die Zahlen auswärts ja ähnlich, also scheint es erfolgsunabhängig zu sein. Daher war die Frage eher, woran liegt es? Hat man grundsätzlich eher keine Lust auf weite Strecken? Arbeiten? Gibt es kein Fahrangebot von Fanclubs/Fanprojekt?

Ps: Ich habe übrigens diese Saison auch schon drei Auswärtsspiele verpasst und bin längst kein Allesfahrer mehr ;)


Das ist doch völlig normal, das bei kurze Srecken immer viele mitfahren. Derby's und Nachbarschaftsduelle haben selbst in den Kreisklassen den Leuten mehr gereizt. Da kommen dann keine 50 sondern plötzlich zwischen 300-500 Zuschauer.
War doch mit Meppen in der RL nicht anders. Da fuhr man nach Clp,Oldenburg,Emden oder Nordhorn, nicht jedoch nach Hildesheim, Drochtersen/Assel, Havelse oder Lüneburg.

Dann gibt es weitere Gründe :

- Viele haben am Samstag Abend meistens noch was vor. Zum Beispiel Geburtstags- bzw. Hochzeitsfeier, auf Kinder aufpassen, weil Frau/Mann zur Weihnachtsfeier muss etc.
Da nimmt man lieber Strecken, die nur maximal 2 Stunden dauern, da man spätestens um 19 Uhr wieder zuhause ist. Ich selber kenne eine Gruppe, die deswegen nur gegen Osna, Lotte,(letzte Saison Bremen) oder Münster einen Bus einsetzt, wenn gegen diese Gegner am Wochendende gespielt wird und die Nachfrage da ist.

- unattratikver Gegner, aber das war selbst in der 2. Liga nicht besser. Ich erinnere mich noch an Auswärtsspiele in Mainz oder Saarbrücken, wo nicht mal 100 Leute da waren.

- zu weite Fahrt, das hält das Sitzfleisch bei einigen (gerade bei älteren Leuten) einfach nicht mehr aus. Ein Problem, das andere Vereine auch haben.

- fehlende Fanszene; viele Vereine, wie Rostock, Sechzig oder Lautern haben bundesweit überall eine Menge Fans, die dann auch nur eine kurze Anreise haben. Da kann Meppen nicht mithalten, weil wir auch zu lange von der Bildkarte "Profifussball" verschwunden waren.

- Arbeit; ein großes Problem, viele haben am Samstag deswegen keine Zeit. Ich gehöre dazu, das Spiel am Sonntag gegen Köln wird daher leider mein letztes sein im Jahr 2018, was ich live sehen kann.
Habe diese Saison bisher auch mehr die zweite Mannschaft, wie die Erste besuchen können.

146

Montag, 26. November 2018, 13:39


Dann gibt es weitere Gründe


Zudem sind Spiele im wilden Osten nicht unbedingt Begegnungen, zu denen man Frau und Kind mitnehmen möchte.
Nicht mehr über Benny Girth ärgern!

147

Montag, 26. November 2018, 14:09


Dann gibt es weitere Gründe


Zudem sind Spiele im wilden Osten nicht unbedingt Begegnungen, zu denen man Frau und Kind mitnehmen möchte.


Als Fan der Gastmannschaft gehe ich daher auch in den s. g. Gästeblock, weil man dort auch mit Frau und Kind sorgenfrei sitzen kann.
Oder man bleibt mit Frau auf der Heimtribüne und wird dann halt beleidigt... :D

148

Montag, 26. November 2018, 15:59

Wo?Ich frage, wo....wo wollen wir auswärts denn mal gewinnen? Wir verlieren beim damaligen formschwachen Vorletzten Wehen mit 4:0, wir verlieren beim Drittletzten Aspach, der vorher 8 Spiele nicht gewonnen hat, gewinnen in Zwickau und Lotte nicht, verlieren durch Dummheiten in der Nachspielzeit in Uerdingen und Würzburg.
Die Gegner können doch alle was zählbares für zuhause einplanen.

Und wir haben gegen die Top 8 nur einen einzigen Punkt geholt und hatten davon 5 Heimspiele.

Man braucht also alles nicht mehr schön reden, so nach dem Motto, die Rückrunde wird schon, haben doch gut gespielt etc.
Alles blablabla, wir brauchen Punkte verdammt.

Weiß allerdings auch nicht, wie es besser laufen kann.

Wenn Gebers nicht fit wird, vielleicht nochmal einen gestanden IV holen.


!!!!

Ernsthaft, es gibt ja diese Leute die meinen wir packen das natürlich noch. Mich interessiert ernsthaft - gibt es da noch andere Begründungen als nach dem Motto „zusammen schaffen wir das“? Wir haben 13 Punkte nach 16 spielen! Ernsthaft begründete aussagen die sich nicht an irgendwelchen Floskeln hochziehen? Wenn ja, ich würde sie gerne hören.
was ihr beide schreibt , ist die blanke realität und sich davor zu verstecken oder ausreden zu suchen ....ist ein armutszeugnis !

149

Montag, 26. November 2018, 16:20


Als Fan der Gastmannschaft gehe ich daher auch in den s. g. Gästeblock, weil man dort auch mit Frau und Kind sorgenfrei sitzen kann.
Oder man bleibt mit Frau auf der Heimtribüne und wird dann halt beleidigt... :D


Von jemandem, der in dieser Saison schon drei SVM-Auswärtsspiele verpasst hat, nehme ich diesbezüglich keine Ratschläge entgegen.
Nicht mehr über Benny Girth ärgern!

150

Montag, 26. November 2018, 16:26

Wo?Ich frage, wo....wo wollen wir auswärts denn mal gewinnen? Wir verlieren beim damaligen formschwachen Vorletzten Wehen mit 4:0, wir verlieren beim Drittletzten Aspach, der vorher 8 Spiele nicht gewonnen hat, gewinnen in Zwickau und Lotte nicht, verlieren durch Dummheiten in der Nachspielzeit in Uerdingen und Würzburg.
Die Gegner können doch alle was zählbares für zuhause einplanen.

Und wir haben gegen die Top 8 nur einen einzigen Punkt geholt und hatten davon 5 Heimspiele.

Man braucht also alles nicht mehr schön reden, so nach dem Motto, die Rückrunde wird schon, haben doch gut gespielt etc.
Alles blablabla, wir brauchen Punkte verdammt.

Weiß allerdings auch nicht, wie es besser laufen kann.

Wenn Gebers nicht fit wird, vielleicht nochmal einen gestanden IV holen.


!!!!

Ernsthaft, es gibt ja diese Leute die meinen wir packen das natürlich noch. Mich interessiert ernsthaft - gibt es da noch andere Begründungen als nach dem Motto „zusammen schaffen wir das“? Wir haben 13 Punkte nach 16 spielen! Ernsthaft begründete aussagen die sich nicht an irgendwelchen Floskeln hochziehen? Wenn ja, ich würde sie gerne hören.
was ihr beide schreibt , ist die blanke realität und sich davor zu verstecken oder ausreden zu suchen ....ist ein armutszeugnis !


Genau so, gute Beiträge! Piffo hat auch sehr treffend bemerkt: "Wir steigen ab und keiner merkt es. Nicht mal der Trainer". Gegen wen will man denn punkten? Und vor allem woher bei einigen die unerschütterliche Hoffnung, dass es besser wird? Im Moment ist kein konstruktiver Ansatz auf dem Platz zur Besserung erkennbar.
Und dass zur Rückrunde Gebers und Senninger zurückkommen? Ernsthaft? Fraglich, ob sie diese Saison überhaupt noch ein Spiel machen. Gerade Gebers mit seinen immerhin 32 Jahren wird noch ne ganze Weile brauchen, WENN er erstmal wieder auf dem Platz steht und das steht in den Sternen.
Und Senninger, dessen Ausfall oft angeführt wird, ist sicher ein sehr guter und talentierter Spieler mit viel Potenzial, aber Spiele gewonnen hat er uns noch nicht. Amin und Ballmert sind gleichwertig.
Es gibt leider nur eine Stellschraube, an der man noch drehen kann, ob es hilft weiß keiner. Der Kader ist mit fast 30 Mann randvoll, da wird wahrscheinlich im Winter nicht viel möglich sein und auch kein Spieler zu haben sein, der es alleine rausreißen kann.

151

Montag, 26. November 2018, 16:27


Als Fan der Gastmannschaft gehe ich daher auch in den s. g. Gästeblock, weil man dort auch mit Frau und Kind sorgenfrei sitzen kann.
Oder man bleibt mit Frau auf der Heimtribüne und wird dann halt beleidigt... :D


Von jemandem, der in dieser Saison schon drei SVM-Auswärtsspiele verpasst hat, nehme ich diesbezüglich keine Ratschläge entgegen.


Hahahaha.. :laugh2:

Dachte ich mir...

152

Montag, 26. November 2018, 16:30

Wo?Ich frage, wo....wo wollen wir auswärts denn mal gewinnen? Wir verlieren beim damaligen formschwachen Vorletzten Wehen mit 4:0, wir verlieren beim Drittletzten Aspach, der vorher 8 Spiele nicht gewonnen hat, gewinnen in Zwickau und Lotte nicht, verlieren durch Dummheiten in der Nachspielzeit in Uerdingen und Würzburg.
Die Gegner können doch alle was zählbares für zuhause einplanen.

Und wir haben gegen die Top 8 nur einen einzigen Punkt geholt und hatten davon 5 Heimspiele.

Man braucht also alles nicht mehr schön reden, so nach dem Motto, die Rückrunde wird schon, haben doch gut gespielt etc.
Alles blablabla, wir brauchen Punkte verdammt.

Weiß allerdings auch nicht, wie es besser laufen kann.

Wenn Gebers nicht fit wird, vielleicht nochmal einen gestanden IV holen.


!!!!

Ernsthaft, es gibt ja diese Leute die meinen wir packen das natürlich noch. Mich interessiert ernsthaft - gibt es da noch andere Begründungen als nach dem Motto „zusammen schaffen wir das“? Wir haben 13 Punkte nach 16 spielen! Ernsthaft begründete aussagen die sich nicht an irgendwelchen Floskeln hochziehen? Wenn ja, ich würde sie gerne hören.
was ihr beide schreibt , ist die blanke realität und sich davor zu verstecken oder ausreden zu suchen ....ist ein armutszeugnis !


Genau so, gute Beiträge! Piffo hat auch sehr treffend bemerkt: "Wir steigen ab und keiner merkt es. Nicht mal der Trainer". Gegen wen will man denn punkten? Und vor allem woher bei einigen die unerschütterliche Hoffnung, dass es besser wird? Im Moment ist kein konstruktiver Ansatz auf dem Platz zur Besserung erkennbar.
Und dass zur Rückrunde Gebers und Senninger zurückkommen? Ernsthaft? Fraglich, ob sie diese Saison überhaupt noch ein Spiel machen. Gerade Gebers mit seinen immerhin 32 Jahren wird noch ne ganze Weile brauchen, WENN er erstmal wieder auf dem Platz steht und das steht in den Sternen.
Und Senninger, dessen Ausfall oft angeführt wird, ist sicher ein sehr guter und talentierter Spieler mit viel Potenzial, aber Spiele gewonnen hat er uns noch nicht. Amin und Ballmert sind gleichwertig.
Es gibt leider nur eine Stellschraube, an der man noch drehen kann, ob es hilft weiß keiner. Der Kader ist mit fast 30 Mann randvoll, da wird wahrscheinlich im Winter nicht viel möglich sein und auch kein Spieler zu haben sein, der es alleine rausreißen kann.


Also direkt vom Spielbetrieb abmelden oder was schlägst du vor?

Wir haben aktuell 29 Spieler im Kader, davon sind immer noch 5 Spieler länger verletzt und ein nicht unerheblicher Teil eigentlich nur in der Zweiten aktiv. Somit kann ich nicht einfach sagen unser Kader ist überfüllt.. Trotzdem sollten man versuchen sich von dem ein oder anderen Spieler ggf. im Winter zu trennen, um den Kader nochmals zu verstärken! Wir müssten jedoch Verträge auflösen, sonst wird das nicht finanzierbar sein. Insgesamt sehe ich unseren Kader aber absolut konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen Mannschaften im Tabellenkeller. Der Klassenerhalt sollte (mit weniger Verletzungspech + Portion Glück) möglich sein, auch ohne Verstärkungen. Dafür benötigen wir bis zum Winter allerdings noch 7-8 Punkte!

153

Montag, 26. November 2018, 16:45

Wo?Ich frage, wo....wo wollen wir auswärts denn mal gewinnen? Wir verlieren beim damaligen formschwachen Vorletzten Wehen mit 4:0, wir verlieren beim Drittletzten Aspach, der vorher 8 Spiele nicht gewonnen hat, gewinnen in Zwickau und Lotte nicht, verlieren durch Dummheiten in der Nachspielzeit in Uerdingen und Würzburg.
Die Gegner können doch alle was zählbares für zuhause einplanen.

Und wir haben gegen die Top 8 nur einen einzigen Punkt geholt und hatten davon 5 Heimspiele.

Man braucht also alles nicht mehr schön reden, so nach dem Motto, die Rückrunde wird schon, haben doch gut gespielt etc.
Alles blablabla, wir brauchen Punkte verdammt.

Weiß allerdings auch nicht, wie es besser laufen kann.

Wenn Gebers nicht fit wird, vielleicht nochmal einen gestanden IV holen.


!!!!

Ernsthaft, es gibt ja diese Leute die meinen wir packen das natürlich noch. Mich interessiert ernsthaft - gibt es da noch andere Begründungen als nach dem Motto „zusammen schaffen wir das“? Wir haben 13 Punkte nach 16 spielen! Ernsthaft begründete aussagen die sich nicht an irgendwelchen Floskeln hochziehen? Wenn ja, ich würde sie gerne hören.
was ihr beide schreibt , ist die blanke realität und sich davor zu verstecken oder ausreden zu suchen ....ist ein armutszeugnis !


Genau so, gute Beiträge! Piffo hat auch sehr treffend bemerkt: "Wir steigen ab und keiner merkt es. Nicht mal der Trainer". Gegen wen will man denn punkten? Und vor allem woher bei einigen die unerschütterliche Hoffnung, dass es besser wird? Im Moment ist kein konstruktiver Ansatz auf dem Platz zur Besserung erkennbar.
Und dass zur Rückrunde Gebers und Senninger zurückkommen? Ernsthaft? Fraglich, ob sie diese Saison überhaupt noch ein Spiel machen. Gerade Gebers mit seinen immerhin 32 Jahren wird noch ne ganze Weile brauchen, WENN er erstmal wieder auf dem Platz steht und das steht in den Sternen.
Und Senninger, dessen Ausfall oft angeführt wird, ist sicher ein sehr guter und talentierter Spieler mit viel Potenzial, aber Spiele gewonnen hat er uns noch nicht. Amin und Ballmert sind gleichwertig.
Es gibt leider nur eine Stellschraube, an der man noch drehen kann, ob es hilft weiß keiner. Der Kader ist mit fast 30 Mann randvoll, da wird wahrscheinlich im Winter nicht viel möglich sein und auch kein Spieler zu haben sein, der es alleine rausreißen kann.


Also direkt vom Spielbetrieb abmelden oder was schlägst du vor?

Wir haben aktuell 29 Spieler im Kader, davon sind immer noch 5 Spieler länger verletzt und ein nicht unerheblicher Teil eigentlich nur in der Zweiten aktiv. Somit kann ich nicht einfach sagen unser Kader ist überfüllt.. Trotzdem sollten man versuchen sich von dem ein oder anderen Spieler ggf. im Winter zu trennen, um den Kader nochmals zu verstärken! Wir müssten jedoch Verträge auflösen, sonst wird das nicht finanzierbar sein. Insgesamt sehe ich unseren Kader aber absolut konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen Mannschaften im Tabellenkeller. Der Klassenerhalt sollte mit weniger Verletzungspech möglich sein, auch ohne Verstärkungen. Dafür benötigen wir bis zum Winter allerdings noch 7-8 Punkte!


Natürlich, wenn welche gehen würden, könnte man sich verstärken. Aber da wird's eben schwierig, die Leute, die man abgeben würde, müssten sich in tieferen Klassen umschauen. Ob die das tun? Ich sehe unseren Kader im übrigen auch als absolut konkurrenzfähig an und fand auch die Transferpolitik im Sommer ordentlich.
Wenn du meine Beiträge gelesen hast, kennst du meinen Vorschlag, was zu tun ist. Gerade da wir beide den Kader für konkurrenzfähig halten, scheint die zweite Stellschraube fehlerhaft.
Und bis zum Winter 7-8 Punkte ohne Veränderung? Wie??? Wenn wir so weitermachen, max. 3 Punkte und der K.o. für diese Saison. Da ist gar nichts, was Hoffnung macht. Mit den letzten Leistungen gewinnst du gegen gar keinen Drittligisten. Das erste 6-Punkte-Spiel habe ich mir noch mal angeschaut. Da müssen wir froh sein, überhaupt einen Punkt geholt zu haben. Zwickau MUSS in Halbzeit 2 eigentlich 3-4 Tore machen, wir hatten riesiges Glück. Hätten wir bei Lauberbachs Schuss, der aus ca 8 Metern rein muss oder dem Kopfball nach Bonga-Flanke (es gab noch mehr dicke Dinger für Zwickau) schon den überfälligen Ausgleich kassiert, wären wir verdientermaßen mit 0 Punkten nach Hause gefahren gegen diese Mannschaft, die seit 4(!!!) Monaten kein Heimspiel mehr gewonnen hat.
Und ich sehe leider das Risiko, dass wir dann zur Rückrunde ohne diese 7-8 Punkte schon so abgeschlagen sind, dass wir in der Rückrunde nur noch Freundschaftsspiele haben. Diese Konstellation ist denkbar und nicht unwahrscheinlich. Dann wird das eine unschöne Angelegenheit und der wirtschaftliche und stimmungsmäßige Schaden enorm. Die Gegner zuhause sind eh nicht attraktiv in der RR und dann finden solche Spiele auch mal vor 1500-2000 Zuschauern statt. Da sollte man zumindest alles versuchen, das zu verhindern.
Natürlich kann es auch anders kommen, aber es sieht nunmal im Moment nach der wahrscheinlichsten Variante aus.

154

Montag, 26. November 2018, 16:59

Wo?Ich frage, wo....wo wollen wir auswärts denn mal gewinnen? Wir verlieren beim damaligen formschwachen Vorletzten Wehen mit 4:0, wir verlieren beim Drittletzten Aspach, der vorher 8 Spiele nicht gewonnen hat, gewinnen in Zwickau und Lotte nicht, verlieren durch Dummheiten in der Nachspielzeit in Uerdingen und Würzburg.
Die Gegner können doch alle was zählbares für zuhause einplanen.

Und wir haben gegen die Top 8 nur einen einzigen Punkt geholt und hatten davon 5 Heimspiele.

Man braucht also alles nicht mehr schön reden, so nach dem Motto, die Rückrunde wird schon, haben doch gut gespielt etc.
Alles blablabla, wir brauchen Punkte verdammt.

Weiß allerdings auch nicht, wie es besser laufen kann.

Wenn Gebers nicht fit wird, vielleicht nochmal einen gestanden IV holen.


!!!!

Ernsthaft, es gibt ja diese Leute die meinen wir packen das natürlich noch. Mich interessiert ernsthaft - gibt es da noch andere Begründungen als nach dem Motto „zusammen schaffen wir das“? Wir haben 13 Punkte nach 16 spielen! Ernsthaft begründete aussagen die sich nicht an irgendwelchen Floskeln hochziehen? Wenn ja, ich würde sie gerne hören.
was ihr beide schreibt , ist die blanke realität und sich davor zu verstecken oder ausreden zu suchen ....ist ein armutszeugnis !


Genau so, gute Beiträge! Piffo hat auch sehr treffend bemerkt: "Wir steigen ab und keiner merkt es. Nicht mal der Trainer". Gegen wen will man denn punkten? Und vor allem woher bei einigen die unerschütterliche Hoffnung, dass es besser wird? Im Moment ist kein konstruktiver Ansatz auf dem Platz zur Besserung erkennbar.
Und dass zur Rückrunde Gebers und Senninger zurückkommen? Ernsthaft? Fraglich, ob sie diese Saison überhaupt noch ein Spiel machen. Gerade Gebers mit seinen immerhin 32 Jahren wird noch ne ganze Weile brauchen, WENN er erstmal wieder auf dem Platz steht und das steht in den Sternen.
Und Senninger, dessen Ausfall oft angeführt wird, ist sicher ein sehr guter und talentierter Spieler mit viel Potenzial, aber Spiele gewonnen hat er uns noch nicht. Amin und Ballmert sind gleichwertig.
Es gibt leider nur eine Stellschraube, an der man noch drehen kann, ob es hilft weiß keiner. Der Kader ist mit fast 30 Mann randvoll, da wird wahrscheinlich im Winter nicht viel möglich sein und auch kein Spieler zu haben sein, der es alleine rausreißen kann.


Also direkt vom Spielbetrieb abmelden oder was schlägst du vor?

Wir haben aktuell 29 Spieler im Kader, davon sind immer noch 5 Spieler länger verletzt und ein nicht unerheblicher Teil eigentlich nur in der Zweiten aktiv. Somit kann ich nicht einfach sagen unser Kader ist überfüllt.. Trotzdem sollten man versuchen sich von dem ein oder anderen Spieler ggf. im Winter zu trennen, um den Kader nochmals zu verstärken! Wir müssten jedoch Verträge auflösen, sonst wird das nicht finanzierbar sein. Insgesamt sehe ich unseren Kader aber absolut konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen Mannschaften im Tabellenkeller. Der Klassenerhalt sollte mit weniger Verletzungspech möglich sein, auch ohne Verstärkungen. Dafür benötigen wir bis zum Winter allerdings noch 7-8 Punkte!


Natürlich, wenn welche gehen würden, könnte man sich verstärken. Aber da wird's eben schwierig, die Leute, die man abgeben würde, müssten sich in tieferen Klassen umschauen. Ob die das tun? Ich sehe unseren Kader im übrigen auch als absolut konkurrenzfähig an und fand auch die Transferpolitik im Sommer ordentlich.
Wenn du meine Beiträge gelesen hast, kennst du meinen Vorschlag, was zu tun ist. Gerade da wir beide den Kader für konkurrenzfähig halten, scheint die zweite Stellschraube fehlerhaft.
Und bis zum Winter 7-8 Punkte ohne Veränderung? Wie??? Wenn wir so weitermachen, max. 3 Punkte und der K.o. für diese Saison. Da ist gar nichts, was Hoffnung macht. Mit den letzten Leistungen gewinnst du gegen gar keinen Drittligisten. Das erste 6-Punkte-Spiel habe ich mir noch mal angeschaut. Da müssen wir froh sein, überhaupt einen Punkt geholt zu haben. Zwickau MUSS in Halbzeit 2 eigentlich 3-4 Tore machen, wir hatten riesiges Glück. Hätten wir bei Lauberbachs Schuss, der aus ca 8 Metern rein muss oder dem Kopfball nach Bonga-Flanke (es gab noch mehr dicke Dinger für Zwickau) schon den überfälligen Ausgleich kassiert, wären wir verdientermaßen mit 0 Punkten nach Hause gefahren gegen diese Mannschaft, die seit 4(!!!) Monaten kein Heimspiel mehr gewonnen hat.
Und ich sehe leider das Risiko, dass wir dann zur Rückrunde ohne diese 7-8 Punkte schon so abgeschlagen sind, dass wir in der Rückrunde nur noch Freundschaftsspiele haben. Diese Konstellation ist denkbar und nicht unwahrscheinlich. Dann wird das eine unschöne Angelegenheit und der wirtschaftliche und stimmungsmäßige Schaden enorm. Die Gegner zuhause sind eh nicht attraktiv in der RR und dann finden solche Spiele auch mal vor 1500-2000 Zuschauern statt. Da sollte man zumindest alles versuchen, das zu verhindern.
Natürlich kann es auch anders kommen, aber es sieht nunmal im Moment nach der wahrscheinlichsten Variante aus.


Wollen wir wetten?
Ich sage, wir holen bis zur Winterpause noch mindestens 7 Punkte...

Und wenn du mir erklären würdest, wie wir in der Rückrunde vor 1500-2000 Zuschauer spielen sollten (bei 2600 verkauften DK), dann erhöhe ich meinen Wetteinsatz.

Zwickau hatte genau drei richtig gute Torchancen.. Wenn du Spiele nach vergebenen Chancen beurteilst, wären wir wohl aktuell nicht auf Platz 19. Aber das kann man natürlich in einer so verbitterten Sichtweise kaum objektiv beurteilen. Sicherlich läuft vieles sehr bescheiden aktuell, dennoch nicht so schlecht wie du es zurzeit von dir gibst. Man hat in Zwickau in HZ 2 sicherlich zu wenig für Entlastung gesorgt, was aber auch der Nervösität geschuldet ist. Und wenn wir aktuell nicht auf gleich drei potentielle IV mit Körpermaß 1,90m verletzungsbedingt verzichten müssten, hätten wir am Ende das Dinge vllt. sogar gewonnen. So war es am Ende einfach nur enorm schwer zu verteidigen. Achso.. und wenn Nicks Kopfball nicht übers Tor geht... Hätte hätte...

155

Montag, 26. November 2018, 17:11

G
Wo?Ich frage, wo....wo wollen wir auswärts denn mal gewinnen? Wir verlieren beim damaligen formschwachen Vorletzten Wehen mit 4:0, wir verlieren beim Drittletzten Aspach, der vorher 8 Spiele nicht gewonnen hat, gewinnen in Zwickau und Lotte nicht, verlieren durch Dummheiten in der Nachspielzeit in Uerdingen und Würzburg.
Die Gegner können doch alle was zählbares für zuhause einplanen.

Und wir haben gegen die Top 8 nur einen einzigen Punkt geholt und hatten davon 5 Heimspiele.

Man braucht also alles nicht mehr schön reden, so nach dem Motto, die Rückrunde wird schon, haben doch gut gespielt etc.
Alles blablabla, wir brauchen Punkte verdammt.

Weiß allerdings auch nicht, wie es besser laufen kann.

Wenn Gebers nicht fit wird, vielleicht nochmal einen gestanden IV holen.


!!!!

Ernsthaft, es gibt ja diese Leute die meinen wir packen das natürlich noch. Mich interessiert ernsthaft - gibt es da noch andere Begründungen als nach dem Motto „zusammen schaffen wir das“? Wir haben 13 Punkte nach 16 spielen! Ernsthaft begründete aussagen die sich nicht an irgendwelchen Floskeln hochziehen? Wenn ja, ich würde sie gerne hören.
was ihr beide schreibt , ist die blanke realität und sich davor zu verstecken oder ausreden zu suchen ....ist ein armutszeugnis !


Genau so, gute Beiträge! Piffo hat auch sehr treffend bemerkt: "Wir steigen ab und keiner merkt es. Nicht mal der Trainer". Gegen wen will man denn punkten? Und vor allem woher bei einigen die unerschütterliche Hoffnung, dass es besser wird? Im Moment ist kein konstruktiver Ansatz auf dem Platz zur Besserung erkennbar.
Und dass zur Rückrunde Gebers und Senninger zurückkommen? Ernsthaft? Fraglich, ob sie diese Saison überhaupt noch ein Spiel machen. Gerade Gebers mit seinen immerhin 32 Jahren wird noch ne ganze Weile brauchen, WENN er erstmal wieder auf dem Platz steht und das steht in den Sternen.
Und Senninger, dessen Ausfall oft angeführt wird, ist sicher ein sehr guter und talentierter Spieler mit viel Potenzial, aber Spiele gewonnen hat er uns noch nicht. Amin und Ballmert sind gleichwertig.
Es gibt leider nur eine Stellschraube, an der man noch drehen kann, ob es hilft weiß keiner. Der Kader ist mit fast 30 Mann randvoll, da wird wahrscheinlich im Winter nicht viel möglich sein und auch kein Spieler zu haben sein, der es alleine rausreißen kann.


Also direkt vom Spielbetrieb abmelden oder was schlägst du vor?

Wir haben aktuell 29 Spieler im Kader, davon sind immer noch 5 Spieler länger verletzt und ein nicht unerheblicher Teil eigentlich nur in der Zweiten aktiv. Somit kann ich nicht einfach sagen unser Kader ist überfüllt.. Trotzdem sollten man versuchen sich von dem ein oder anderen Spieler ggf. im Winter zu trennen, um den Kader nochmals zu verstärken! Wir müssten jedoch Verträge auflösen, sonst wird das nicht finanzierbar sein. Insgesamt sehe ich unseren Kader aber absolut konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen Mannschaften im Tabellenkeller. Der Klassenerhalt sollte mit weniger Verletzungspech möglich sein, auch ohne Verstärkungen. Dafür benötigen wir bis zum Winter allerdings noch 7-8 Punkte!


Natürlich, wenn welche gehen würden, könnte man sich verstärken. Aber da wird's eben schwierig, die Leute, die man abgeben würde, müssten sich in tieferen Klassen umschauen. Ob die das tun? Ich sehe unseren Kader im übrigen auch als absolut konkurrenzfähig an und fand auch die Transferpolitik im Sommer ordentlich.
Wenn du meine Beiträge gelesen hast, kennst du meinen Vorschlag, was zu tun ist. Gerade da wir beide den Kader für konkurrenzfähig halten, scheint die zweite Stellschraube fehlerhaft.
Und bis zum Winter 7-8 Punkte ohne Veränderung? Wie??? Wenn wir so weitermachen, max. 3 Punkte und der K.o. für diese Saison. Da ist gar nichts, was Hoffnung macht. Mit den letzten Leistungen gewinnst du gegen gar keinen Drittligisten. Das erste 6-Punkte-Spiel habe ich mir noch mal angeschaut. Da müssen wir froh sein, überhaupt einen Punkt geholt zu haben. Zwickau MUSS in Halbzeit 2 eigentlich 3-4 Tore machen, wir hatten riesiges Glück. Hätten wir bei Lauberbachs Schuss, der aus ca 8 Metern rein muss oder dem Kopfball nach Bonga-Flanke (es gab noch mehr dicke Dinger für Zwickau) schon den überfälligen Ausgleich kassiert, wären wir verdientermaßen mit 0 Punkten nach Hause gefahren gegen diese Mannschaft, die seit 4(!!!) Monaten kein Heimspiel mehr gewonnen hat.
Und ich sehe leider das Risiko, dass wir dann zur Rückrunde ohne diese 7-8 Punkte schon so abgeschlagen sind, dass wir in der Rückrunde nur noch Freundschaftsspiele haben. Diese Konstellation ist denkbar und nicht unwahrscheinlich. Dann wird das eine unschöne Angelegenheit und der wirtschaftliche und stimmungsmäßige Schaden enorm. Die Gegner zuhause sind eh nicht attraktiv in der RR und dann finden solche Spiele auch mal vor 1500-2000 Zuschauern statt. Da sollte man zumindest alles versuchen, das zu verhindern.
Natürlich kann es auch anders kommen, aber es sieht nunmal im Moment nach der wahrscheinlichsten Variante aus.


Wollen wir wetten?
Ich sage, wir holen bis zur Winterpause noch mindestens 7 Punkte...


Gut, da schlage ich ein, sofern es keinen Trainerwechsel mehr geben sollte!
Wenn wir mindestens 7 Punkte holen, würds mich sehr freuen und ich lade dich gerne für die Heimspiele der Rückrunde ein bzw. übernehme die Hälfte deiner Dauerkarte. Umgekehrt aber dann genauso! Zeugen haben wir hier ja genug!

156

Montag, 26. November 2018, 17:22

@svmmegafan

Um eine Kiste Bier? Meine DK muss nicht subventioniert werden ;)

157

Montag, 26. November 2018, 17:57

OT. Ötzi dein Posteingang ist voll.

158

Montag, 26. November 2018, 18:04

OT. Ötzi dein Posteingang ist voll.


Ja Oetzi, dein Postfach ist voll..

159

Montag, 26. November 2018, 18:26

OT. Ötzi dein Posteingang ist voll.


Ja Oetzi, dein Postfach ist voll..

Ey, hier so viel los wie seit Wochen nicht mehr. Ich muss erstmal die Beiträge lesen.

Zitat

"Liebes VfB-Mitglied,
(....)
denn richtig blau, sind wir nur zusammen!"

160

Montag, 26. November 2018, 19:59

@Stadionbesucher: So sicher bist du dann doch nicht? :laugh2: aber gut, ne Kiste Bier! Nur eine Flasche zu wenig, eine Minute zu spät - Meppen Neustadt Verbot!