Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. August 2019, 10:50

SV Meppen - Carl Zeiss Jena [24.08. - 14 Uhr]

Samstag kommt der FCC zu uns. Amin und Egerer dürften dann beide wieder dabei sein.
Ich rechne definitiv mit dem ersten Heimsieg.

Bislang läuft der VVK nicht sooo dolle. Daher sollte jeder von uns mindestens einen Freund (oder was auch immer) mitbringen. Niemand sollte den Heimsieg verpassen! ;)

Tipp: 3:1
Zuschauer: 6.245

Jetzt Tickets sichern: https://bit.ly/2ultC1P

2

Sonntag, 18. August 2019, 11:06

Wir stehen unter Druck, Jena muss man den Spieltag noch abwarten aber entspannt dürfte es da auch nicht sein.
Hoffe die die kommen können stehen hinter dem Team auch wenn es erstmal nicht so läuft. Dann klappt es auch mit dem wichtigen Heimsieg.
2-1 nach zähem, engem Spiel.
Zuschauer 6321

3

Sonntag, 18. August 2019, 11:11

Wenn es gegen Jena spielerisch nicht klappt, muss es über den Kampf gehen. Bin zuversichtlich, dass am Samstag der erste Heim-Dreier eingefahren wird.

Wetter soll ja nochmal Richtung Sommer gehen kommendes WE, deswegen hoffe ich auf knapp 7000 Zuschauer.

4

Sonntag, 18. August 2019, 11:17

Ein Sieg muss her, deswegen: 4:1
Undav, Guder, Komenda und Evseev

5

Sonntag, 18. August 2019, 12:48

Köln ist mit 7 Punkten auf Platz 6. Wenn wir gewinnen sind wir mit 8 Punkten gut im Mittelfeld. Wenn das Wetter mitspielt ist auch die Kulisse da. Das Team ist motiviert, EL Helwe und auch Tankulic kommen wieder besser ins Spiel. Mein Tipp 2:0

6

Sonntag, 18. August 2019, 14:47

Was Jena da gegen Mannheim abliefert, da muss man schon sagen, dass nächste Woche ein Heimsieg Pflicht ist.

7

Sonntag, 18. August 2019, 14:57

Mal sehen wer nächste Woche Trainer in Jena ist...

8

Sonntag, 18. August 2019, 15:08

Mal sehen wer nächste Woche Trainer in Jena ist...

Das ging mir eben auch schonmal durch den Kopf. Das Glück hatten wir ja in der letzten Saison auch schon öfter.

9

Sonntag, 18. August 2019, 15:09

Ich glaube nächste Woche sitzt noch der gleiche Trainer bei denen auf der Bank.

10

Sonntag, 18. August 2019, 15:37

Das glaube ich nicht.

11

Sonntag, 18. August 2019, 15:49

Was Jena da gegen Mannheim abliefert, da muss man schon sagen, dass nächste Woche ein Heimsieg Pflicht ist.


Naja... Die Spiele haben ja nix mitinander zu tun. Hätten sie es doch, wüsste ich nicht, inwiefern wir gestern besser gespielt hätten.

Der Ausdruck "Pflicht" gefällt mir nicht. Wenn der Großteil des Publikums so denkt, wird es auf den Rängen schnell maulig. (Damit meine ich nicht dich.)

Hab aber 'n gutes Gefühl, dass die Mannschaft mit Wucht endlich den Heimsieg erzwingen kann.

Amin für Osée (der gesten in einem schwierigen Spiel angedeutet hat, dass er einer werden kann), gerne Egerer für Düker (mehr Freiheiten für Evseev und Pio) und dann eben mit Düker, Tanku & El-Helwe Offensivstärke von der Bank. Gerne auch El-Helwe von Beginn an für Krener, falls fit/gesund.

12

Sonntag, 18. August 2019, 15:54

Habe ich auch nicht persönlich genommen. Ich maile und Pfeife nicht im Stadion gegen die eigene Mannschaft.

Pflicht kann man interpretieren wie man will. Aber es muss sicherlich jetzt auch mal der erste Heimsieg gelingen und wir müssen ja auch nicht die erste Mannschaft sein, gegen die Jena Punkte holt.

13

Sonntag, 18. August 2019, 16:12

Jena war sehr schwach, vor allem auch defensiv sehr anfällig. Mannheim übrigens auch nicht gut.

Doch, am nächsten Samstag ist ein Sieg Pflicht. Wenn unsere Mannschaft eine gute und konzentrierte Leistung abruft, wird sie gewinnen. Selbst wenn Jena die Köpfe wieder hochbekommt und alles reinhaut, deren Verunsicherung muss man einfach nutzen, die sind enorm unter Druck und spielerisch nach den Abgängen von Starke, Tietz und Wolfram auch einfach limitiert.
Wenn bei uns allerdings so ein Gegurke rumkommt wie im Mai gegen Jena oder in Drochtersen mit überheblichem und lustlosem Gekicke, dann kriegen wir auf den Sack. Bislang läufts punktemäßig alles andere als optimal, das muss sich schnellstens ändern. Mit nur fünf oder sechs Punkten nach Duisburg zu fahren und da richtig unter Druck zu stehen, wäre schlecht. Die Mannschaft hat saisonübergreifend jetzt schon länger nicht nachhaltig geliefert, da kann man sie jetzt auch in die Pflicht nehmen. Nur zwischendurch mal eine gute Halbzeit reicht nicht.
#Tabellenplatz 10

14

Sonntag, 18. August 2019, 16:35

Ein Dreier zuhause muss jetzt endlich her, egal wie. Jena ist punktlos Tabellenletzter, wenn wir gegen die nicht gewinnen, gegen wen dann in der Hänsch Arena? Zudem können wir den Abstand zu denen vergrößern, denn ich habe vor der Saison Jena schon als Abstiegskandidat getippt, gerade nach den Abgängen im Sommer.

15

Sonntag, 18. August 2019, 16:40

Hoffe, Kwasinok darf noch ne Woche weitermachen.

Das wird so oder so ein doofes Spiel. Weil man trotz des Saisonverlaufs auf einmal Favorit ist und unbedingt gewinnen sollte. Jena wird sicher alles dagegen in die Waagschale werfen.

16

Sonntag, 18. August 2019, 17:39

Mit 5 Niederlagen ist übrigens noch keine Mannschaft in die dritte Liga gestartet lt. liga3-online.de.

17

Sonntag, 18. August 2019, 18:31

Jena Chef Förster gibt als klares muss ein Pflichtsieg in Meppen aus.

18

Sonntag, 18. August 2019, 18:36

Solange wir nicht mit der Taktik anfangen, auf Konter zu spielen.

19

Sonntag, 18. August 2019, 20:31

Wird auf jeden Fall ein 'gefährliches' Spiel und kein Selbstläufer ☝️

20

Montag, 19. August 2019, 13:22

Nach den Worten von Kwasniok auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Mannheim ist es glaube ich für jeden Fussballinteressierten höchst spannend, wie Jenas Mannschaft hier auftreten wird. Ob die sich jetzt aufopfern bis zum Letzten und spielen, als ob sie nichts mehr zu verlieren haben, ihrem Trainer nach den Worten mit einer halbherzigen Leistung den Todesstoß verpassen wollen oder sehr engagiert, aber vom Druck gehemmt und total verunsichert sind. Kann mir da fast jedes Szenario vorstellen.
Das beste dagegen ist eine absolut konzentrierte Leistung von Anfang an und kämpferisch voll dagegen zu halten. Die dürfen keine Sicherheit gewinnen und ins Spiel kommen. Es wird nur an uns liegen, was wir draus machen. Spielerisch sind wir stärker und auch einfach besser besetzt. Vorne haben die mit Zejnullahu, Günther-Schmidt und Gabriele aber auf jeden Fall gute Spieler, auf die man aufpassen muss.