Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

AlbertSilv(12. Juli 2018, 02:12)

meppäään(5. Juli 2018, 11:11)

1912(4. Juli 2018, 13:39)

max1234(3. Juli 2018, 12:11)

NilsLeer82(28. Juni 2018, 10:09)

Statistik

  • Mitglieder: 3 579
  • Themen: 2 560
  • Beiträge: 149 838 (ø 68,61/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: AlbertSilv

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. September 2005, 13:24

Im Gespräch: SVM-Manager Kristian Zedi

Hallo SVM-Fans!

Wir freuen uns euch mal etwas neues bieten zu können und haben SVM-Manager Kristian Zedi für eine Fragerunde in diesem Forum gewinnen können.

Wie soll das ganze genau ablaufen?
Ihr habt eine Woche lang Zeit in diesem Thread Fragen zu stellen. Kristian Zedi wird diese dann, je nach vorhandener Zeit, nach und nach beantworten.

Bitte versteht, dass nicht alle Fragen beantwortet werden können. Schließlich sollen ja auch einige interne Sachen INTERN bleiben.

Bitte verfasst pro Posting nur eine, möglichst präzise formulierte Frage, um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Diskussionen und private Unterhaltungen finden in diesem Thread nicht statt und werden gelöscht; dazu öffnen wir ggf. einen anderen Thread. Hier soll wirklich das Frage-Antwort-Spiel im Vordergrund stehen.

Ganz wichtig:
Verhaltet euch fair, denn wir wollen die Sache ja nicht vorzeitig beenden und sollten auch alle ein Interesse daran haben mit Kristian Zedi einen dauerhaften Gast in diesem Forum zu gewinnen. Sollte die Sache reibungslos laufen, steht weiteren Gesprächsrunden mit Spielern und Verantworltichen des SVM je nach deren Bereitschaft sicherlich nichts im Wege.

Beleidigungen oder ähnliches werden vom Forenteam gnadenlos, bis hin zum Ausschluss des betreffenden Users aus dem Forum, geahndet.
Viel Spaß wünschen

Kristian Zedi & das Forenteam

2

Montag, 19. September 2005, 15:45

RE: Im Gespräch: SVM-Manager Kristian Zedi

Die Gerüchteküche um die Finanzlage beim SVM brodelt. Kann man die Frage, Steht dem SVM ein erneutes Insolvenzverfahren ins Haus?, mit einem eindeutigen JA oder NEIN beantworten?

Hoffe das war präzise genug. Wenn man nicht mehr so viel Kontakt nach Meppen hat und trotzdem diese Gerüchte in Bremen ankommen, macht man sich als langjähriger Fan doch auch irgendwann sorgen.Danke für eine Antwort im vorraus.

3

Montag, 19. September 2005, 20:33

RE: Im Gespräch: SVM-Manager Kristian Zedi

Da fällt mit doch eine Frage ein, die ich vor der anderen beantwortet haben möchte :D

Was sind die Aufgaben von Kristian Zedi beim SVM und wie sieht ein normaler Arbeitstag aus?

Kristian Zedi

unregistriert

4

Dienstag, 20. September 2005, 00:03

RE: Im Gespräch: SVM-Manager Kristian Zedi

Lieber Fan,

mein Aufgabengebiet beim SV Meppen ist sehr umfangreich, deshalb kann ich eigentlich hier keinen typischen Arbeitstag beschreiben. Am meisten halte ich mich auf der Geschäftsstelle auf und koordiniere dort das Tagesgeschäft. Ich kümmere mich um die Buchhaltung, um das Rechnungswesen und arbeite unter anderem eng mit unserem Steuerberater zusammen ,wenn es um die Löhne und Gehälter geht. Mit Volkmar Girod arbeite ich im Bereich Sponsoring zusammen. Das heißt also, neue Sponsoren heranholen und pflegen. Ich bin bei allen Vorstands- und Präsidiumssitzungen dabei, damit jeder über die aktuellen Vorgänge im Verein informiert wird und man somit schnell und unkompliziert Entscheidungen treffen kann. Des weiteren werde ich meine Kontakte nutzen, was die Verpflichtungen von neuen Spielern angeht. Die Pressearbeit ist ebenfalls ein Tätigkeitsfeld, das ich zum Teil mit ausfülle. Neuerdings habe ich ja auch das Amt des Co-Trainers übernommen und versuche dort natürlich auch dem Trainer und der Mannschaft zur Seite zu stehen und in dem Bereich meine Erfahrung und Arbeit mit einzubringen.
Ich hoffe, dass ich einen kleinen Überblick über meine Tätigkeit beim SV Meppen geben konnte. Gruß, Kris Zedi

Kristian Zedi

unregistriert

5

Dienstag, 20. September 2005, 00:17

RE: Im Gespräch: SVM-Manager Kristian Zedi

Lieber Fan,

eine Insolvenz steht dem SV Meppen nicht bevor. Sicherlich sind wir in einer Situation, wo wir keine grossen Sprünge machen können. Wir sind stark auf gute Zuschauerzahlen angewiesen. Mit einem Etat wie Cloppenburg und Wilhelmshaven können wir leider nicht protzen. Trotzdem bewegen wir uns in dem finanziellen Rahmen, der uns zur Verfügung steht. Gruß, Kris Zedi

6

Dienstag, 20. September 2005, 00:20

RE: Im Gespräch: SVM-Manager Kristian Zedi

Lieber Kris Zedi,

vielen Dank für die schnellen und soveränen Antworten. Dann kann ich jetzt ja beruhigt ins Bett gehen und mich wieder auf meine Abschlussarbeit konzentrieren.
Viele Grüße aus Bremen

7

Dienstag, 20. September 2005, 11:18

Wie groß ist der Sponsorenring eigentlich mittlerweile ? Wird eigentlich auch versucht mit z.B. Lingener Firmen Kontakte zu knüpfen ?

Der SV Meppen ist weit über Stadtgrenzen hinaus beliebt. Ich könnte mir gut vorstellen das so mache größere Firma in Lingen den SVM
unterstützen möchte, oder wildert man nicht in fremden Revieren ? (TUS Lingen)

meppen power

unregistriert

8

Dienstag, 20. September 2005, 14:52

Hallo Herr Zedi,

was ist an dem Gerücht dran das der SVM seine Spielergehälter nicht mehr bezahlt?

Ich finde das echt gut das Sie sich hier zur Verfügung stellen. Sehr nett die ganze Sache

Kristian Zedi

unregistriert

9

Dienstag, 20. September 2005, 22:30

Hallo JamesBu,

ich habe noch keinen 100 prozentigen Überblick über alle Sponsoren. Volkmar Girod könnte da eine genauere Aussage machen. Aber es müssten ca. 100 Sponsoren sein, die wir zur Zeit haben. Die genaue Zahl kann ich dir erst in ein paar Tagen geben. Leider kenne ich mich hier im Emsland noch nicht so gut aus, aber soviel ich weiß haben wir Sponsoren aus dem ganzen Emsland. Die Firma Heitker kommt doch auch aus Lingen, oder? Uns ist bewußt, dass sich das ganze Emsland für den SV Meppen interessiert, deshalb sind unsere Bemühungen Sponsoren zu finden nicht nur auf Meppen begrenzt. Der SV Meppen ist ein Aushängeschild für das ganze Emsland. Das wissen die Unternehmen, und sie wissen auch, dass die Werbewirksamkeit, auch wenn wir nur in der Oberliga spielen, doch höher ist, als bei anderen Oberligavereinen. Das ist gut für uns und auch gut für die Unternehmen.

Viele Grüße, Kris Zedi

Kristian Zedi

unregistriert

10

Dienstag, 20. September 2005, 22:42

Hallo Meppen Power,

In der Öffentlichkeit möchte ich nicht über Spielergehälter sprechen, weder darüber, wieviel ein Spieler verdient, noch darüber wann und wie er seine Gehälter bekommt. Ich verstehe schon, daß solche Gerüchte für Unruhe sorgen und dies ein interessantes Thema für die Öffentlichkeit ist, jedoch sind das Dinge, die hier nicht hingehören. Ich habe zu unserer finanziellen Situation schon bei vorherig gestellten Fragen Stellung genommen. Ich bitte um dein Verständnis.

Gruß, Kris Zedi

Samsung-Power

unregistriert

11

Dienstag, 20. September 2005, 22:44

Hallo Herr Zedi,können Sie mir mal die Frage beantworten was immoment in der 2.Mannschaft los ist?? Ein paar Spieler wollen in der Winterpause den Verein verlassen, weil Sie mehr als unzufrieden mit der momentanen Situation sind.Können Sie mir mal bitte weiter Helfen?? Es wäre Super nett wenn Sie mir eine Antwort darüber geben könnte.

Mfg
Samsung-Power

12

Mittwoch, 21. September 2005, 10:17

Moin Kris,

vielen Dank für die Antwort betreffend der Sponsoren. Als Sponsor aus dem Bereich Lingen wurde von dir die Fa. Heitker genannt. Diese kleinere Firma ist mehr im Ländlichen angesiedelt. Warum sponsoren nicht die größeren Firmen aus Lingen, hier nur einmal genannt: Gaz de France, Faserwerke, Bentheler, Lingener Stadtwerke, Erdölraffinerie, ANF, (oder wie sich diese nun nennt). Kernkraftwerke etc.

Ich glaube das so manche dieser Firmen bereit sind zu sponsoren, die freuen sich doch wenn es eine Möglichkeit zum absetzen gibt - bei den horrroren Gewinnen in der Energiebranche.

Gruß und Sieg am WE
JamesBU

13

Mittwoch, 21. September 2005, 11:23

Hallo Kris Zedi!

Manchmal frage ich mich, wie das Konzept und die Zukunftsplanungen um den SVM wirklich aussieht. Wenn man die letzte Saison mit dieser vergleicht, hat man sich meines erachtens eher sportlich verschlechtert, als verbessert.
Der SVM ist meines erachtens nach ein Verein, der sich dem Anspruch Regionallliga mit aller Ruhe stellen darf. Leider gibt es ja noch Vereine wie Cloppenburg und Wilhelmshaven die mit aller Macht und Geld versuchen seit Jahren den Aufstieg anzupeilen.

Hinzu kommt, das der SVM in der Vergangenheit immer wieder sehr gute Spieler ausgebildet hat. Leider werden diese Spieler (ich denke auch an den Fall Holt sowie Bröcker, Robben, Hollmann,... etc.) sobald sie "fertig" sind von höherklassigeren Vereinen abgeworben, sodaß sich der SVM immer wieder neue Spieler aus der A-Jugend aufbauen muß und somit auf der Stelle tritt.

Ich persönlich halte sehr viel davon, eine gute Mischung in der Mannschaft herzustellen, um in Zukunft eine Perspektive zu erhalten. Ich meine damit, das man sicherlich den einen oder anderen Exprofi verpflichten sollte, der der Mannschaft helfen kann und die Mannschaft im Groß soweit verstärkt, das auch wirklich die Perspektive "Aufstieg" in Aussicht gestellt ist.

Mit dem "Aufbau" junger Spieler ist dem Verein alleine selbst wenn hin und wieder diese "Ausbildungsentschädigungen" zustehen auf Dauer nicht geholfen.

Wie sieht die Meinung seitens des Vorstandes zu diesen einzelnen Dingen aus? Oder befindet man sich aufgrund der momentanen schlechten finanziellen Lage in einer schlichtweg ausweglosen Situation? Gibt es einen Zeitplan für den evtl. angedachten Aufstieg?

14

Mittwoch, 21. September 2005, 11:37

Naja wenn ich schon mal ins Schreiben komme...

Meiner Ansicht nach hat die Euphorie um den SVM in den vergangenen Jahren immer wieder einen richtig großen "Dämpfer" bekommen. Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison das Auswärtsspiel bei Kickers Emden mit 0 : 1 verloren hat, wurde mir dieses bewußt. Je länger die abgelaufene Spielzeit dauerte, desto weniger Euphorie verspürte man in Meppen.

Wie will man auch jetzt nachdem man schon enttäuschende Spiele abgeliefert hat die "Emsländer " wieder für den Fußball beim SV Meppen begeistern? Man ist ja auch auf die Zuschauerzahlen angewiesen.

Ich persönlich muß sagen, das ich es (ich wohne im LKR Osnabrück - bin durch und durch SVM - Fan und das weiß hier auch jeder) nicht leicht habe. Der SVM steht unter der II. Mannschaft des Vereins aus der verbotenen Stadt mit dem verbotenen Stadion an der Bremer Brücke.
Gibt es überhaupt eine Perspektive seitens des Vereins in überschaubarer Zeit wieder mit solchen Vereinen gleichzuziehen oder zumindestens in deren Nähe zu gelangen geschweige denn gegen solche Mannschaften in ein und derselben Spielklasse anzutreten?

Wie sieht die Perspektive unserer 2. Mannschaft auf Dauer aus? Kreisliga ist keine "Aufbauklasse" für eine Oberligamannschaft. Eigentlich hätte in diesem Reformjahr ein Angriff für die 2. starten müssen, um diese möglichst schnell wieder auf höherklassiger Ebene zu sehen.

Währe für den SVM noch Luft, um einen Exprofi beim SVM zu integrieren, um diesen als Führungsspieler, Integrationsfigur und Vorbild und Leistungsträger beim SVM arbeiten zu lassen? Ich denke momentan an Mattse Surmann Spvg. Greuther Führt.

Kristian Zedi

unregistriert

15

Donnerstag, 22. September 2005, 20:34

2. Mannschaft

Hallo Samsung-Power,

die 2. Mannschaft ist momentan wirklich ein Problemfall. Das Problem liegt meiner Meinung nach daran, daß man Ende der letzten Saison zu wenig Leute dafür begeistern konnte für die 2.Mannschaft zu spielen. Den Spielern, die aus der A-Jugend gekommen sind wurde der Mund wässerig gemacht und ihnen wohl, soweit ich das beurteilen kann, versprochen, zur ersten Mannschaft zu gehören. Natürlich müssen diese Jungs nah an die erste Mannschaft herangeführt werden, man hätte den Jungs jedoch nicht zu viel versprechen dürfen. Und jetzt ist das Problem da, daß einige den Sprung nicht schaffen und auf der anderen Seite die Jungs keine Lust haben in der 2. Mannschaft zu spielen, weil sie andere Erwartungen haben. Und noch ein Problem ist, daß es sowieso zu wenig Spieler für die 2. Mannschaft gibt und das Training somit auch nicht effektiv genug gestaltet werden kann. Aus diesen Gründen möchten einige Spieler den Verein verlassen, aus Enttäuschung, Frust und nicht erfüllter Erwartungen. Nun, dieses Problem kann man jetzt auf die schnelle so nicht einfach lösen. Das Problem ist bekannt, und es wird sich auf der Ebene auch etwas tun und es wird verbessert. Der erste Schritt ist zum Beispiel der, daß jetzt einmal die Woche Spieler aus der ersten Mannschaft, aus der 2. Mannschaft und aus der A-Jugend zusammen trainieren. Die Spieler sollen wieder Spass am Fußball bekommen und sich weiterentwickeln können, und sie sollen das Gefühl haben, daß sie Kontakt zur ersten Mannschaft haben. Mehr kann ich zu dem Thema im Moment nicht schreiben. Wie gesagt, wir arbeiten daran, daß die Dinge, die nicht so gut laufen, verbessert werden. Das geht jedoch nicht von heute auf morgen.

Gruß, Kris Zedi

Samsung-Power

unregistriert

16

Donnerstag, 22. September 2005, 23:28

Jugendmannschaften

Hallo Herr Zedi,
was halten Sie von der Jugendarbeit des Vereins?? Müsste die A-B1 und C1 nicht zusammen Arbeiten,damit die Jungs es nicht so schwer haben in der A oder B Jugend zukommen??

Gruß Samsung-Power

17

Freitag, 23. September 2005, 00:51

Ich möchte auch mal ne Frage loswerden ;).
Wie sieht es mit dem Fanartikelgeschäft aus? Der Fanshop ist ja jetzt online, die Artikel kannte ich aber zum Großteil schon aus Zweitligazeiten. Wird da etwas passieren? Man könnte das Merchandising ja auch extern vergeben und kassiert eine Lizenzgebühr o.ä.

Kristian Zedi

unregistriert

18

Freitag, 23. September 2005, 01:17

Perspektiven der ersten Mannschaft

Hallo Matthes,

ich versuche mal auf beide deiner/ihrer Fragen eine Antwort zu finden. Im Groben habe ich hier festgestellt, daß die Erwartungen hier beim SV Meppen ( nicht nur bei den Fans selbst, sondern bei dem Verein an sich ) sehr, sehr hoch sind. Das resultiert natürlich daraus, daß der SV Meppen sich in der zweiten Liga einen guten Namen gemacht hat. Doch man muss hier endlich verstehen, daß diese Zweitligazeiten vorbei sind und der Verein in der Oberliga spielt. Natürlich möchte jeder Verein der in einer bestimmten Klasse spielt erfolgreich sein und aufsteigen, am besten bis in die erste Liga. Aber man muss einfach realistisch bleiben. Auch wenn man meint, der Verein muss den Anspruch haben höher zu spielen, muss man immer sehen, was finanziell möglich ist und welche professionellen Kräfte man zur Verfügung hat, die auch wirklich etwas bewegen wollen, und noch wichtiger, es auch fachlich können. Ich rede nicht nur von der Mannschaft an sich, sondern vom ganzen Umfeld. Die Wirtschaft muss das Gefühl wieder kriegen, daß es sich wieder lohnt in diesen Verein zu investieren. Mit diesem Geld muss man noch wirtschaftlicher umgehen und es effektiver einsetzen. Alles ist miteinander verknüpft. Alles muss funktionieren. Man muss irgendwo ansetzen. Wenn viel Geld da ist ( zum Beispiel wie bei Cloppenburg ), so heißt das noch lange nicht, daß man damit automatisch eine gute und effektive Mannschaft auf die Beine stellen kann. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Aber im groben kann man schon sagen, daß die wirtschaftliche Stärke eines Vereins schon entscheidend dafür ist, in welche Richtung es geht. Das Ziel in dieser Saison kann und darf offiziell niemals lauten, daß wir aufsteigen müssen. Wir befinden uns noch mitten in einer Umstrukturierungsphase, wo man die Weichen für eine erfolgreichere Zukunft stellen kann.
Daß es immer wieder junge Spieler gibt, die wir aufbauen und für ander Clubs interessant werden, das ist doch in dem Geschäft ganz normal. Heute hat jeder von diesen Spielern mitlerweile einen Manager, der schon ganz genau darauf achtet, daß man bei einem jungen Spieler, der Ambitionen hat höher zu spielen, keinen 5 Jahres-Vertrag bei einem Oberligaclub macht. Da ist man bei Verhandlungen als Verein immer in einer schlechteren Position. Deshalb kann man oft gute, junge Spieler nicht halten, denn grössere Vereine mit mehr Geld und noch mehr Perspektiven locken.
Zum Thema ( noch einen Ex- Profi oder Profi verpflichten ) habe ich folgende Meinung. Sicherlich ist es immer toll einen Profi, der mal höher gespielt hat, in der Mannschaft zu haben. Wir haben ja auch schon Spieler, die schon höher und professionell Fussball gespielt haben. Ein richtiger Knaller-Profi kostet auch dementsprechend. Man muss schon viel Glück haben, wenn man ein Schnäppchen machen kann. Wir müssen einfach zusehen, dass wir uns in unserem finanziellen Rahmen bewegen. Und viele gute Einzelspieler machen noch lange keine gute Mannschaft. Es muss alles zusammenpassen. Man muss auf so viele Dinge achten, um eine Topp-Mannschaft zusammenzustellen. Ich hoffe, daß wir uns auch in dem Bereich weiter positiv entwickeln können.

Gruß, Kris Zedi

Kristian Zedi

unregistriert

19

Freitag, 23. September 2005, 01:27

RE: Jugendmannschaften

Hallo,

soweit ich das bisher beurteilen kann ist unsere Jugendarbeit doch erfolgreich. In dieser Saison sind 5-6 Spieler dabei, die letztes Jahr aus der Jugend gekommen sind und die jetzt zum Kader oder zumindest zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft gehören. Sicherlich gibt es hier und da auch im Jugendbereich einige Wehwehchen, aber auch da sind wir dabei uns weiterzuentwickeln und uns zu verbessern.

Gruß, Kris Zedi

Kristian Zedi

unregistriert

20

Freitag, 23. September 2005, 01:30

Fanartikel

Hallo Steve,

zu dem Thema Fanartikel könnte dir Herr Jürgen Wulf mehr sagen. Er ist unser Marketingexperte und derjenige, der sich um diesen Bereich im Verein kümmert. Ruf ihn doch mal an und mach ihn auf deine Idee aufmerksam.

Gruß, Kris Zedi