Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Werderfriese(Heute, 00:32)

Mathis1912(15. September 2018, 19:19)

merlinmo(9. September 2018, 13:29)

Thall1994M(6. September 2018, 04:45)

Dexter Scull(4. September 2018, 08:21)

Statistik

  • Mitglieder: 3 605
  • Themen: 2 570
  • Beiträge: 152 148 (ø 67,53/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Werderfriese

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

621

Dienstag, 28. Mai 2013, 23:59

Besser Schießbude in der Bezirksliga, als in der Kreisliga.


Einerseits ja. Andererseits ist es natürlich unsportlich den Absteigern gegenüber. Und erst Recht wo Dieter Foppe, Trainer des VFL Herzlake, verstorben ist. Diese werden nun am letzten Spieltag nicht antreten und würden somit als Absteiger feststehen.
Dass die jetzt in der Liga bleiben, hat aber mit der tragischen Nachricht doch nicht ansatzweise etwas zu tun. Oder soll man sich jetzt aus dem Grund zurückziehen?

Warum das unsportlich den anderen Absteigern gegenueber ist, kann ich auch nicht nachvollziehen. Die Zweite hat sich sportlich dafuer qualifiziert, auch naechstes Jahr in der Liga zu spielen und es gab keinerlei Grund für die Abstiegskandidaten, sich darauf zu verlassen, dass ein Team weniger absteigen wird, da niemals etwas derartiges öffentlich gemacht wurde.


Sollte es wirklich keine nennenswerten Verpflichtungen für die 2. Mannschaft geben, dann sind wir uns denke ich einig, dass die Mannschaft sicher nicht in die Bezirksliga gehört, auch wenn sie sich sportlich dazu qualifiziert hat. Und dann finde ich es nur fair einerseits gegenüber der eigenen Mannschaft und andererseits gegenüber den anderen Mannschaften, wenn man freiwillig in die Kreisliga zurückgeht oder halt da, wo man das Team einstufen wird. Weil ein Jahr, in dem man jedes Spiel verliert, hilft dem Verein absolut gar nichts, kostet wahrscheinlich sogar nur zusätzliches Geld, und man schreckt dadurch auch die Spieler ab.
Sollten nun wirklich noch einige Transfers getätigt werden, muss man natürlich versuchen die Klasse zu halten.

622

Mittwoch, 29. Mai 2013, 00:05

Da muss man natuerlich abwarten. Aber die Abwehr steht ja schon einigermaßen. Bartels, Schnettberg und vor allem Kellersmann sind drei Abwehrspieler, um die viele andere Bezirksliga-Teams den SV beneiden wuerden.

623

Mittwoch, 29. Mai 2013, 08:59

Also ich weiß von zwei Vorstadt-Vereinen, dass die nen richtig dicken Hals auf den SVM haben.
Der Verein ruft nun wohl A-Jugendliche und 1. Herrenspieler der Vereine an um sie für die 2. Mannschaft zu begeistern und lockt natürlich mit Geld, auch wenn es nicht viel zu sein scheint.
Aber ein Student, welcher bei seinem Verein wenig bis gar nichts bekommt, überlegt sich den Schritt dann natürlich 2x....

624

Mittwoch, 29. Mai 2013, 09:20

Das machen andere Vereine doch nicht anders.

625

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:11

Das machen andere Vereine doch nicht anders.
Es glaubt doch wohl niemand, das die Spieler bei anderen Vereinen (TUS Lingen, Bentheim etc.) alle umsonst Spielen. Also alles ganz Normal.

626

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:11

Also ich weiß von zwei Vorstadt-Vereinen, dass die nen richtig dicken Hals auf den SVM haben.
Der Verein ruft nun wohl A-Jugendliche und 1. Herrenspieler der Vereine an um sie für die 2. Mannschaft zu begeistern und lockt natürlich mit Geld, auch wenn es nicht viel zu sein scheint.
Aber ein Student, welcher bei seinem Verein wenig bis gar nichts bekommt, überlegt sich den Schritt dann natürlich 2x....
Wie chucki schon sagte, das machen andere "höherklassige" Vereine auch.
Die Vorstadtvereine waren sich schon zu 2. Ligazeiten nicht grün mit dem SVM. Das liegt in der Natur der Sache.
Allerdings profitieren diese Vereine auch vom SV Meppen, weil die meisten "ausgebildeten" Fussballer durch das Raster fallen und sich umliegenden Vereinen anschliessen.
Und ich bin mir sicher das der eine oder andere Verein ebenfalls Spieler des SVM anspricht. Das finde ich auch ok.
Ich habe Arbeitskollegen die vom Dorf kommen und dort in den Vereinen aktiv sind. Die wollen mit dem SVM nichts zu tun haben!
Die haben einfach eine andere Sichtweise. Die verstehen nicht das Spieler von Auswärts geholt werden. Für die wäre es ok wenn der SVM in der Bezirksliga kickt aber dafür mit Spielern aus Meppen oder Umgebung antritt.
Diskutieren ist mit denen zwecklos, die gehen dann durch die Decke.
Aber zu 2. Liga Zeiten sind sie ins Stadion gerannt... :fool:

627

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:18

Dem ist alles nichts hinzuzufuegen.

Also bitte, die Zweite verteilt im Gegensatz zu den meisten Ligakonkurrenten eine ganze Ecke weniger Geld als andere. Lingen, Haseluenne, bis zu dieser Saison auch Dalum schmeißen dagegen wie bloed mit Geld um sich. Sieht man doch daran, dass Haseluenne schon um Spieler von der Ersten wirbt.

Es gibt natuerlich auch Ausnahmen, wie bspw. bei Union Meppen, wo die Spieler wirklich konsequent nichts kriegen.

628

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:32

Dem ist alles nichts hinzuzufuegen.

Also bitte, die Zweite verteilt im Gegensatz zu den meisten Ligakonkurrenten eine ganze Ecke weniger Geld als andere. Lingen, Haseluenne, bis zu dieser Saison auch Dalum schmeißen dagegen wie bloed mit Geld um sich. Sieht man doch daran, dass Haseluenne schon um Spieler von der Ersten wirbt.

Es gibt natuerlich auch Ausnahmen, wie bspw. bei Union Meppen, wo die Spieler wirklich konsequent nichts kriegen.


Haselünne wirbt ja nicht nur, die bekommen auch...und je nach dem wie sich das bei unsere 1. entwickelt, geht da vielleicht der ein oder andere von uns auch noch hin.

Weil der Verdienst ist fast der gleiche, der Aufwand aber wesentlich geringer!(Weniger Training, geringere Anfahrten, etc. )

Wenn man den Gerüchten glaubt die so im Umlauf sind, zahlt Haselünne beinahe unfassbar viel für die Spieler in der 'Bezirksliga'!!!

Nichtsdestotrotz können sich die Vorstadtvereine 20mal aufregen, wenn deren spieler in der 2. von Meppen spielen wollen, dann kommen sie auch, sonst eben nicht. So ist das Geschäft von der 1. bis zur 11. Liga
Um zu wissen wo es hingeht, muss man wissen wo man herkommt.

629

Mittwoch, 29. Mai 2013, 11:23

Besser Schießbude in der Bezirksliga, als in der Kreisliga.
Das ist doch wohl Quatsch! Wenn der Verein keine bezirksligataugliche Mannschaft stellen kann (und das wird er nicht können), sollte man auch nicht für die Liga melden. Der SVM macht sich dadurch nur zum "Gespött der Region". Am Ende läuft es wieder so wie vor Jahren, dass alle paar Wochen eine Spielabsage droht, weil man wieder keine Mannschaft zusammenbekommt usw...

Das hat mit dem tragischen Tod des Herzlaker Trainers nichts zu tun, aber sehr wohl mit den Abstiegskandidaten. Die tun alles dafür, um die Liga zu halten, schaffen es dann am Ende knapp nicht und in der kommenden Saison läuft stattdessen eine "Kirmestruppe" des SV auf. Ja, die U23 hat sich sportlich dafür qualifiziert, leider spielt die U23 aber ab Sommer in Biene.

630

Mittwoch, 29. Mai 2013, 11:26

Da muss man natuerlich abwarten. Aber die Abwehr steht ja schon einigermaßen. Bartels, Schnettberg und vor allem Kellersmann sind drei Abwehrspieler, um die viele andere Bezirksliga-Teams den SV beneiden wuerden.
Das meinst du nicht ernst, oder?
Hurra, 4 Wochen vor Saisonstart hat man schon 3 Spieler, dann fehlen ja nur noch 13-15. Kinderspiel!!

631

Mittwoch, 29. Mai 2013, 11:29


Also bitte, die Zweite verteilt im Gegensatz zu den meisten Ligakonkurrenten eine ganze Ecke weniger Geld als andere. Lingen, Haseluenne, bis zu dieser Saison auch Dalum schmeißen dagegen wie bloed mit Geld um sich. Sieht man doch daran, dass Haseluenne schon um Spieler von der Ersten wirbt.

Es gibt natuerlich auch Ausnahmen, wie bspw. bei Union Meppen, wo die Spieler wirklich konsequent nichts kriegen.


Haselünne wirbt ja nicht nur, die bekommen auch...und je nach dem wie sich das bei unsere 1. entwickelt, geht da vielleicht der ein oder andere von uns auch noch hin.

Weil der Verdienst ist fast der gleiche, der Aufwand aber wesentlich geringer!(Weniger Training, geringere Anfahrten, etc. )

Wenn man den Gerüchten glaubt die so im Umlauf sind, zahlt Haselünne beinahe unfassbar viel für die Spieler in der 'Bezirksliga'!!!




Da kann man sich aber auch fragen, ob das alles so richtig ist?
Teams wie Dalum und Haselünne schmeißen ohne Ende Geld raus: Dalum steigt fast ab, Haselünne steht im Niemandsland.
Teams wie Union Meppen geben kein Geld aus: Halten die Klasse.

632

Mittwoch, 29. Mai 2013, 11:41

Besser Schießbude in der Bezirksliga, als in der Kreisliga.
Das ist doch wohl Quatsch! Wenn der Verein keine bezirksligataugliche Mannschaft stellen kann (und das wird er nicht können), sollte man auch nicht für die Liga melden. Der SVM macht sich dadurch nur zum "Gespött der Region". Am Ende läuft es wieder so wie vor Jahren, dass alle paar Wochen eine Spielabsage droht, weil man wieder keine Mannschaft zusammenbekommt usw...

Das hat mit dem tragischen Tod des Herzlaker Trainers nichts zu tun, aber sehr wohl mit den Abstiegskandidaten. Die tun alles dafür, um die Liga zu halten, schaffen es dann am Ende knapp nicht und in der kommenden Saison läuft stattdessen eine "Kirmestruppe" des SV auf. Ja, die U23 hat sich sportlich dafür qualifiziert, leider spielt die U23 aber ab Sommer in Biene.



Ganz ehrlich, ich finde es ist absoluter Quatsch, wenn ein (potentieller) Absteiger nun darauf hofft, dass der SVM II keine Mannschaft zusammen bekommt. Wenn der SVM sagt er will die 2. Mannschaft in der Bezirksliga halten dann ist es sein gutes Recht, schließlich hat sich die Mannschaft dafür sportlich qualifiziert! Und die Absteiger eben nicht. Und es ist auch sein gutes Recht eine Mannschaft aufzustellen die eventuell zur Kirmestruppe wird.

So lange die Saison nicht angefangen hat, kann auch niemand sagen wie die Mannschaft sich schlägt. Die Vorbereitung beginnt in 4 Wochen die Saison aber erst ca 4 Wochen später, bis dahin kann sich noch einiges tun!
Mich ärgert es auch maßlos, dass die Vereinsführung es so weit hat kommen lassen, vielleicht würden wir sonst mittlerweile den Aufstieg in die Landesliga feiern! Aber es ist ihr gutes Recht bis zum Schluss zu versuchen aus diesem Schlamassel wieder raus zu kommen.

Das Spiele potentiell ausfallen ist dann ne andere Geschichte, das ist tatsächlich nicht in Ordnung, aber das sowas schneller passieren kann als einem lieb ist hat man ja im Fall Biene gesehen. Die haben mit ihren Absagen massiv in den Aufstiegskampf eingegriffen. Sowas darf folglich nicht passieren.

Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass vor ein paar Jahren als es um die 2. so schlecht stand, es auch daran lag, dass der Verein wirtschaftlich am Boden war und die erste grade mal 13 Spieler hatte. Ich kann mich an Spiele erinnern wo der SVM 1 mit zwei A-Jugendlichen als auswechselspieler nach Oberneuland gefahren ist, weil uns die Muzzicatobrüder, Donkor und noch einige andere zur Winterpause verlassen haben, weil der Verein deren Gehalt nicht aufbringen konnte. Klar das die 2. Mannschaft darunter auch leidet.

Nichtsdestotrotz ist es natürlich richtig bescheiden, dass alle Mannschaften außer der 1. zur Zeit wie ungeliebte Stiefkinder behandelt werden!


Edit: Ich habe niemals gesagt, dass ich das Verhalten oder die Zahlungsmentalität von Haselünne oder auch Dalum (in dem Fall kann ichs wirklich nicht beurteilen) gut finde. ABER ich kann verstehen, wenn ein (oder vllt auch mehrere) Ersatzspieler unserer ersten dahin wechseln. Weil eben der Aufwand geringer ist, die aber genauso viel oder zum Teil sogar mehr Geld bezahlen können/wollen als der SVM
Um zu wissen wo es hingeht, muss man wissen wo man herkommt.

633

Mittwoch, 29. Mai 2013, 11:43

Hurra, 4 Wochen vor Saisonstart hat man schon 3 Spieler, dann fehlen ja nur noch 13-15. Kinderspiel!!


Das stimmt doch gar nicht! Zum einen steht die Mannschaft für 2013-14 bereits zu 95% und Kaderplanung kurz vor Abschluss. Wir wollten daher bewusst keine "halbfertige Erzeugnisse" :-) bekannt geben, sondern erst dann, wenn alles zu 100% feststeht, Leute. Bitte, geduldet euch noch ein wenig.... Bald, sehr bald erfahrt ihr alles.

Und zum anderen wird es keine "Kirmestruppe", redet also bitte noch nicht alles sofort schecht, ohne euch "das Projekt" erst selbst angeguckt zu haben.

634

Mittwoch, 29. Mai 2013, 11:48


Ganz ehrlich, ich finde es ist absoluter Quatsch, wenn ein (potentieller) Absteiger nun darauf hofft, dass der SVM II keine Mannschaft zusammen bekommt. Wenn der SVM sagt er will die 2. Mannschaft in der Bezirksliga halten dann ist es sein gutes Recht, schließlich hat sich die Mannschaft dafür sportlich qualifiziert! Und die Absteiger eben nicht. Und es ist auch sein gutes Recht eine Mannschaft aufzustellen die eventuell zur Kirmestruppe wird.

So lange die Saison nicht angefangen hat, kann auch niemand sagen wie die Mannschaft sich schlägt. Die Vorbereitung beginnt in 4 Wochen die Saison aber erst ca 4 Wochen später, bis dahin kann sich noch einiges tun!


Danke. Alles richtig.

635

Mittwoch, 29. Mai 2013, 12:05

Es gibt natuerlich auch Ausnahmen, wie bspw. bei Union Meppen, wo die Spieler wirklich konsequent nichts kriegen.
Woher wollt Ihr das eigentlich immer wissen? Weil die das so sagen? Glaubt Ihr das? Die Topspieler spielen nur aus Liebe zum Verein und verzichten auf tausende Euros, die die bei anderen Verein bekommen würden (an Angeboten dürfte es dem einen oder anderen sicher nicht mangeln)?.

Woher das Geld letztendlich kommt, ist ja eine ganz andere Frage, dem Verein wird es aber sicher relativ egal sein. Vor den anderen Sparten eines Vereins ist das sowieso immer schwer zu rechtfertigen, da ist es doch viel einfacher, das Geld kommt aus externen Quellen... und die gibt es auch in der ersten Kreisklasse schon genug.

636

Mittwoch, 29. Mai 2013, 12:49

Besser Schießbude in der Bezirksliga, als in der Kreisliga.
Das ist doch wohl Quatsch! Wenn der Verein keine bezirksligataugliche Mannschaft stellen kann (und das wird er nicht können), sollte man auch nicht für die Liga melden. Der SVM macht sich dadurch nur zum "Gespött der Region". Am Ende läuft es wieder so wie vor Jahren, dass alle paar Wochen eine Spielabsage droht, weil man wieder keine Mannschaft zusammenbekommt usw...

Das hat mit dem tragischen Tod des Herzlaker Trainers nichts zu tun, aber sehr wohl mit den Abstiegskandidaten. Die tun alles dafür, um die Liga zu halten, schaffen es dann am Ende knapp nicht und in der kommenden Saison läuft stattdessen eine "Kirmestruppe" des SV auf. Ja, die U23 hat sich sportlich dafür qualifiziert, leider spielt die U23 aber ab Sommer in Biene.



Ganz ehrlich, ich finde es ist absoluter Quatsch, wenn ein (potentieller) Absteiger nun darauf hofft, dass der SVM II keine Mannschaft zusammen bekommt. Wenn der SVM sagt er will die 2. Mannschaft in der Bezirksliga halten dann ist es sein gutes Recht, schließlich hat sich die Mannschaft dafür sportlich qualifiziert! Und die Absteiger eben nicht. Und es ist auch sein gutes Recht eine Mannschaft aufzustellen die eventuell zur Kirmestruppe wird.


Mir geht es nicht mal darum, ob vielleicht jemand darauf spekuliert, dass wir uns zurückziehen. Ich bin nur der Meinung, dass man selbst so fair den anderen Mannschaften gegenüber sein sollte und die Mannschaft in eine Liga steckt, in die sie reinpasst. Da hat letztlich niemand etwas von. Die eigene Mannschaft, die eine Niederlage nach der anderen kassiert, wird dann sicherlich nochmal auseinander fallen, man macht den Verein nur lächerlich und außerdem tierisch unbeliebt in der Region. So etwas spiegelt sich alles im Image des Vereins und somit letztlich auch in den Zuschauereinnahmen wieder.
Das alles natürlich wie schon gesagt nur unter der Voraussetzung, dass die Mannschaft in der Bezirksliga nichts zu suchen hat.

637

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:45

Es gibt natuerlich auch Ausnahmen, wie bspw. bei Union Meppen, wo die Spieler wirklich konsequent nichts kriegen.
Woher wollt Ihr das eigentlich immer wissen? Weil die das so sagen? Glaubt Ihr das? Die Topspieler spielen nur aus Liebe zum Verein und verzichten auf tausende Euros, die die bei anderen Verein bekommen würden (an Angeboten dürfte es dem einen oder anderen sicher nicht mangeln)?.


Bei Union gibt es kein Geld. Höchstens etwas in die Mannschaftskasse. Auch der SVM hat bei einigen Spielern (Konietzko oder Konusch) schon angefragt ...aber die Jungs sind eine echte Einheit. Die Spielen teiweise schon seit der E/D-Jugend zusammen und wollen überhaupt nicht wechseln.

638

Mittwoch, 29. Mai 2013, 14:11

Total bescheuert, die neue Manschaft jetzt schon als Schießbude der Liga zu bezeichnen,
ohne zu wissen, wie die neue Manschaft in Zukunft aussehen wird, geschweigedenn,
ohne diese jemals spielen gesehen zu haben. ^^

Ich finde es richtig und wichtig, wenn der Verein versucht sein Team in der Liga zu behalten,
wohin es sich gekämpft hat.
Spieler die Ambitionen haben, mal entdeckt werden zu wollen, sollten eigentlich alles
dafür geben bei einem Kultverein wie dem SV Meppen spielen zu können/zu dürfen.

Und das hat ja auch Neidhart in seinem Intrview klar gemacht, der Verein braucht nicht
ausschließlich Leute, die nur nach dem Geld gucken, sondern auch diese, die einfach gerne
für den SV Meppen spielen wollen.
Für mich wird der SVM in jedem Fall die absolute Nummer eins im Emsland bleiben...
:smilie1:

639

Mittwoch, 29. Mai 2013, 15:03

Besser Schießbude in der Bezirksliga, als in der Kreisliga.
Das ist doch wohl Quatsch! Wenn der Verein keine bezirksligataugliche Mannschaft stellen kann (und das wird er nicht können), sollte man auch nicht für die Liga melden. Der SVM macht sich dadurch nur zum "Gespött der Region". Am Ende läuft es wieder so wie vor Jahren, dass alle paar Wochen eine Spielabsage droht, weil man wieder keine Mannschaft zusammenbekommt usw...

Das hat mit dem tragischen Tod des Herzlaker Trainers nichts zu tun, aber sehr wohl mit den Abstiegskandidaten. Die tun alles dafür, um die Liga zu halten, schaffen es dann am Ende knapp nicht und in der kommenden Saison läuft stattdessen eine "Kirmestruppe" des SV auf. Ja, die U23 hat sich sportlich dafür qualifiziert, leider spielt die U23 aber ab Sommer in Biene.
Bist du eigentlich nicht in der Lage, deine Erguesse in einem Beitrag niederzuschreiben, anstatt gleich drei hintereinander verfassen zu muessen?

Zuallererst: Ja, besser Schießbude in der Bezirksliga, als in der Kreisliga. Denn sollte sich die Zweite Mannschaft in geraumer Zeit wieder erholen und trotzdem abgestiegen sein, dann waere es fuer den gesamten Verein deutlich besser, wenn der Wiederaufbau dann in der Kreisliga und nicht in der 1. Kreisklasse stattfindet.

Ansonsten finde ich es urkomisch, wie hier einige Leute schon sich zu 100% sicher sein koennen, dass in der naechsten Saison keine Partie gewonnen wird und sich die Mannschaft zum absoluten Gespött macht. Wer weiß, vielleicht kommt es so, ich bezweifle das stark. Es sind jetzt erstmal noch einige Wochen Zeit bis zum Saisonstart und ich wollte mit der Erwaehnung von Kellersmann und Co nur mal festhalten, dass das Team bereits jetzt einige Spieler mit Bezirksligapotential aufweisen kann und die gerade deshalb wohl kaum von jedem Gegner abgeschossen werden sollten ;)

Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft naechstes Jahr nicht absteigen wird und ich habe noch keine großartige Ahnung, wie das Team in der kommenden Saison aussehen wird. Die Prognose wage ich aber mal :)

@Jay: In eine Liga gehen, die den Kräfteverhaeltnissen der Mannschaft entspricht? Ahja, wie will man sowas herausfinden? Schaut euch dochmal das Beispiel Aschendorf an. Die sind vor zwei Jahren in die Bezirksliga abgestiegen, dort klar abgestiegen und haben im Sommer quasi alle Spieler verloren, sodass es klar wahr, dass sie in der Kreisliga auch keinerlei Rolle spielen werden. In der Hinrunde dann holte das Team ganze zwei Punkte und war die absolute Schießbude. Warum hat sich das Team also nicht gleich in die 1. Kreisklasse zurueckgezogen? Welch Frechheit. Jetzt haben die Aschendorfer in der Rueckrunde sogar die ein oder andere gute Leistung erbracht und bei einer einigermaßen passablen Hinrunde wäre sogar der Klassenerhalt drin. Wer weiß wies beim SV laeuft? Vielleicht passt es in der Hinrunde noch nicht (trotzdem werden ganz bestimmt mehr als zwei Punkte geholt), aber dann kann man in der Winterpause immer noch probieren etwas zu aendern.

Und also bitte, ich finde es hochgradig laecherlich, wenn jetzt irgendwelche der Abstiegskandidaten ernsthaft sauer auf den SV sein wollen. Also bitte, der SV Dalum pumpt scheißviel Geld in seine Mannschaft, ein höchst durchschnittlicher Spieler wie bspw. Enrico Feletti (der auch mal in der 2. spielte und sicherlich kein Bezirksligaformat besitzt) kassiert dort ein Gehalt von einer hohen dreistelligen Summe im Monat und Sparta Werlte gibt beispielsweise vor der Saison das (voellig vermessene und weltfremde) Ziel heraus, mindestens 5. zu werden, weil sie Waldemar Kowalczyk als Spielertrainer verpflichten und der ueber Oberligaerfahrung als Fußballer verfuegt, und am Ende wundern sich beide Truppen, warum sie den Gang in die Kreisliga antreten müssen? Sorry aber das ist schlicht und ergreifend lachhaft.

640

Mittwoch, 29. Mai 2013, 15:47

Es gibt natuerlich auch Ausnahmen, wie bspw. bei Union Meppen, wo die Spieler wirklich konsequent nichts kriegen.
Woher wollt Ihr das eigentlich immer wissen? Weil die das so sagen? Glaubt Ihr das? Die Topspieler spielen nur aus Liebe zum Verein und verzichten auf tausende Euros, die die bei anderen Verein bekommen würden (an Angeboten dürfte es dem einen oder anderen sicher nicht mangeln)?.
Bei Union gibt es kein Geld. Höchstens etwas in die Mannschaftskasse. Auch der SVM hat bei einigen Spielern (Konietzko oder Konusch) schon angefragt ...aber die Jungs sind eine echte Einheit. Die Spielen teiweise schon seit der E/D-Jugend zusammen und wollen überhaupt nicht wechseln.
Bei Anfragen vom SVM II wird die Begeisterung verständlicherweise sicher nicht groß sein, aber wenn die anderen genannten Kandidaten (Vereine) kommen und mit Scheinen wedeln, sieht das ganz anders aus. Echte Einheit hin oder her, bei mittleren vierstelligen Summen (Pro Saison) werden die besten Kreisliga/Kreisklassen-Einheiten auseinander gerissen. Beweisen kann ich natürlich nichts, das Gegenteil zu beweisen ist aber genauso unmöglich und der Glaube daran fehlt mir in diesem Fall komplett.

Meiner Meinung nach können die einen eben ganz gut dichthalten und halten sich an Absprachen, und andere nicht. Bei "Einheimischen" Spielern, die im eigenen Verein groß geworden sind, wird diese Disziplin sicher wesentlich größer sein.