Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

DutchSuomiFan(Gestern, 16:41)

Toto1912(29. November 2017, 18:57)

padmq30(28. November 2017, 06:52)

Ansgar1309(27. November 2017, 12:08)

Mayo2201(22. November 2017, 20:29)

Statistik

  • Mitglieder: 3 523
  • Themen: 2 513
  • Beiträge: 143 537 (ø 73,01/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DutchSuomiFan

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. November 2010, 09:37

Jugendleistungszentrum in Meppen

Jugendfußball: Emsländisches Leistungszentrum in Meppen

Für Hubert Börger, den Vorsitzenden des Kreisfußballverbandes Emsland, war es lange Zeit eine Vision, doch jetzt soll aus der Idee eines Jugendleistungszentrums Emsland Wirklichkeit werden. Beim SV Meppen sollen die Top-Talente der Region die Chance auf eine bestmögliche fußballerische Ausbildung erhalten. Darauf verständigten sich am Dienstagabend in Estringen die Vereine mit Jugendmannschaften ab der C-Jugend auf Bezirksebene.

weiterlesen auf svmeppen.de:
http://1912.svmeppen.de/topnews/leistung…-sv-meppen.html

Sehr geniale Sache!

2

Donnerstag, 4. November 2010, 14:30

Also wenn alle Vereine da mitziehen denke ich ist es durchaus machbar,nur wenn da einige Vereine sich gegen Streuben ist die Angelegenheit denke ich mal schnell vom Tisch

3

Samstag, 6. November 2010, 19:03

Eine super Sache. Nur so kann man auch wieder nach oben schauen. Denn der SVM wird nur durch Talente wieder den Weg nach oben schaffen. Klasse wäre natürlich auch eine Einbindung mit Jugendspielern aus den Niederlanden. Also eine Kooperation mit Emmen wäre sicherlich eine weitere Chance.

4

Samstag, 6. November 2010, 19:35

Zitat von »Andre;126544«

Also wenn alle Vereine da mitziehen denke ich ist es durchaus machbar,nur wenn da einige Vereine sich gegen Streuben ist die Angelegenheit denke ich mal schnell vom Tisch


mir fallen da auch spontan zwei vereine ein, die nicht gerade begeistert sein könnten...

5

Samstag, 6. November 2010, 20:08

Zitat von »Momi;126587«

mir fallen da auch spontan zwei vereine ein, die nicht gerade begeistert sein könnten...


Welche meinst du?

Ansich eine tolle Sache! Bleibt nur zu hoffen... dass es auch wirklich umgesetzt wird.

6

Samstag, 6. November 2010, 20:27

Also der TUS Lingen wird deswegen nicht aufhören Jugendspieler abzuwerben! Und auch Olympia Laxten hat das in den letzten Jahren ganz groß betrieben.

7

Sonntag, 7. November 2010, 11:36

Ich habe mich ehrlichgesagt auch schon gefragt, was die ganze Sache denn nun insgesamt bringt. Meppen ist doch schon der erfolgreichste Verein in puncto Jugendarbeit in der Region. Was sollten andere Vereine denn für Interesse daran haben, die Spieler beim SVM auszubilden? Bekommt der Heimatverein irgendwelche Ausbildungsentschädigungen bei Wechseln, so dass der Ursprungsverein schon davon profitieren würde, wenn die Spieler 1-2 Klassen höher spielen würden?

Letztlich ist es ja auch kein Problem, dass andere emsländische Vereine auch nach jungen Talenten suchen, wie z.B. Lingen oder Laxten. Wenn man aber nun in Meppen ein Jugendleistungszentrum hätte und dort einige Ligen höher spielen könnte, wäre der Spieler aber schön blöd, sich diese Chance zu verbauen und zu einem anderen Club zu wechseln.

Was ich auch gehört habe ist, dass man mit einem Jugendleistungszentrum Zuschüsse vom Verband bekommt. Das wäre natürlich super. Bin mal gespannt, wie sich das Thema entwickelt.

8

Sonntag, 7. November 2010, 12:23

Sollten die Spieler in einem Leistungszentrum besser gefoerdert werden, heißt das ja noch lange nicht, dass die Spieler auch alle die Faehigkeiten haben, sich beim SV durchzusetzen. Da werden sicherlich einige durchs Raster fallen und die waeren dann vermutlich mehr als passable Spieler fuer die anderen groeßeren emslaendischen Vereine. Von daher sollte sich da schon ein Nutzeneffekt auch fuer die anderen Teams zeigen.

9

Mittwoch, 10. November 2010, 22:39

Ein Sportinternat wäre nicht schlecht. Es müssen ja nicht nur Talente aus der Region sein.

11

Freitag, 12. November 2010, 13:40

Da war heute auch noch ein schöner Leserbrief in der Zeitung. Die Person kommt aus Herzlake und hat nicht im geringsten verstanden worum es geht. Hauptsache man gönnt dem SV Meppen nichts.

12

Freitag, 12. November 2010, 15:19

Was stand denn in diesem Leserbrief genau?

13

Freitag, 12. November 2010, 15:55

Zitat von »Sammy;126685«

Da war heute auch noch ein schöner Leserbrief in der Zeitung. Die Person kommt aus Herzlake und hat nicht im geringsten verstanden worum es geht. Hauptsache man gönnt dem SV Meppen nichts.


Welche Zeitung bekommst du denn? In der Meppener Tagespost stand heute jedenfalls nix darüber.

14

Freitag, 12. November 2010, 17:21

Zitat von »Brösel;126688«

Welche Zeitung bekommst du denn? In der Meppener Tagespost stand heute jedenfalls nix darüber.


Dann nimm dir diese nochmals vor und schau auf Seite 15. Da wirst du besagten Leserbrief finden

15

Freitag, 12. November 2010, 20:02

ah okay, habe nur hinten geschaut :)

16

Freitag, 12. November 2010, 22:52

Könnte jemand den Leserbrief hier veröffentlichen oder zumindest den Link?

17

Freitag, 12. November 2010, 22:53

Da steht ja nur drin, dass der "böse" SVM der einzige Nutznießer der Jugendleistungszentrum-Geschichte wäre. Die anderen Vereine hätten ja nix davon, und die Spieler würden ja alle beim SV Meppen bleiben.

Letztlich sehe ich den Leserbrief als Quatsch an. Die anderen Vereine haben davon, dass im Emsland Talente auch entsprechend ausgebildet und gefördert werden können. Und aus der A-Jugend kommen jedes Jahr doch immer 10 Spieler nach. Die würden ja definitiv nie alle beim SVM bleiben, somit haben andere Vereine dann nach der Ausbildung auch was von diesen Spielern. Außerdem könnte man, sollte wirklich mal jemand Profi werden, bestimmt den Ursprungsverein an evtl. Transfers beteiligen.

Also ich sehe das alles nicht so eng.

18

Samstag, 13. November 2010, 01:12

Zitat von »Chefkoch;126699«

Da steht ja nur drin, dass der "böse" SVM der einzige Nutznießer der Jugendleistungszentrum-Geschichte wäre. Die anderen Vereine hätten ja nix davon, und die Spieler würden ja alle beim SV Meppen bleiben.

Letztlich sehe ich den Leserbrief als Quatsch an. Die anderen Vereine haben davon, dass im Emsland Talente auch entsprechend ausgebildet und gefördert werden können. Und aus der A-Jugend kommen jedes Jahr doch immer 10 Spieler nach. Die würden ja definitiv nie alle beim SVM bleiben, somit haben andere Vereine dann nach der Ausbildung auch was von diesen Spielern. Außerdem könnte man, sollte wirklich mal jemand Profi werden, bestimmt den Ursprungsverein an evtl. Transfers beteiligen.

Also ich sehe das alles nicht so eng.


So seh ich das auch. Der SV Meppen wird in diesem Leserbrief schlechter gemacht als er ist. Die Person sieht nur, dass das "Leistugstzentrum Emsland" Spieler für den Kader des SV Meppen ausbildet. Das ein verdienter Mensch wie Bernd Deters und nicht "Vater Heinz von Spieler Johannes" bis jetzt die C-Jugend leitet wird hier auch nicht berücksichtigt.Die meisten Vereine profitieren von diesem System. Nur wird das ein paar Jahre dauern. Für mich ist der Beitrag zwar berechtigt, aber schlecht hinterfragt!!!

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

19

Samstag, 13. November 2010, 11:52

Mal ganz abgesehen davon: Wieso suchen leute denn nach Vorteilen vom Nachwuchsleistungszentrum für den eigenen Verein? Man kann ja auch mal umgekehrt fragen: Haben die emsländischen Vereine einen Nachteil, wenn der SVM ein Jugendleistungszentrum betreibt? Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage NEIN!

Der SVM hätte wohl finanzielle Vorteile, da er glaube ich Zuschüsse vom Verband bekommen würde und als Werder Bremen-Partner auch noch nötiges Geld kommen könnte. Zudem könnte ein Leistungszentrum weitere Sponsoren anlocken. Wenn man für alle möglichen Trainingsarten spezielle Trainer vorhalten will, ist zusätzliches Geld auch wohl dringend nötig. Gesprochen wurde ja auch von einem Gesamtetat von rund 500 TEUR im Jahr. Den finanziert wohl kein fünftligist aus der Portokasse.

20

Mittwoch, 17. November 2010, 23:08

Und wir schon mal gleich gar nicht. Die 500000 Euro hätten wir jedenfalls in keinem Fall mal so eben übrig.