Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Schleswig-Holsteiner(Gestern, 12:12)

LukiSVM1912(16. August 2018, 15:47)

Chaos-OL(14. August 2018, 21:56)

oldenburg for ever!(11. August 2018, 21:07)

QSADaniell(10. August 2018, 13:16)

Statistik

  • Mitglieder: 3 594
  • Themen: 2 564
  • Beiträge: 151 057 (ø 68,11/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schleswig-Holsteiner

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 13. April 2012, 00:09

V*L Osnabr*ck in Notlage

Vielleicht interessiert es ja jemanden.

Ich zumindest verfolge in letzter Zeit gerne die Machenschaften unseres alten Rivalen und Weggefährten V*L Osnabr*ck. Dort sieht es mittlerweile ziemlich düster aus ;)

Die NOZ bringt momentan eine ganze Serie an Artikel über den V*L raus.

Kurz zusammengefasst:

Schuldenstand bei 8 Millionen Euro (etwaige Strafzahlung aus dem Steuerverfahren nicht inklusive) und das bei einem Saisonetat von "nur" 6,5 Mio. €, Os*a muss wahrscheinlich auf die beim DFB hinterlegt Liquiditätreserve zurückgreifen, Os*a kalkuliert trotzdem weiterhin mit 9000 Zuschauern, Fans gehen auf die Barrikaden, Verein wirbt bereits bei Sponsoren um Vorauszahlungen...usw usw.

Stürmische Zeiten in der verbotenenen Stadt. Vielleicht sieht man sich evtl. schneller wieder als alle denken...

Zu den Artikel, wer mal stöbern möchte:
http://www.noz.de/sport/vfl-osnabrueck/news
http://www.noz.de/sport/vfl-osnabrueck/n…k-auf-die-krise

2

Freitag, 13. April 2012, 09:47

Tja,

auch wenn in Osnabrück sicherlich vieles falsch gemacht wurde, zeigt diese Saison doch wieder, dass die 3. Liga ein Millionengrab ist. Da wird in unserm Verein noch einiges passieren müssen, um das Ganze auch sicher stemmen zu können. Gut das man da nicht einen schnellen Aufstieg als Ziel ausgegeben hat.

Verfolge auch die Ereignisse um die Lila-Weißen regelmäßig, seit der Steuersache zumindest. Bin mal gespannt, was da noch alles passiert.
Mein erstes Mal:

SV Meppen - Union Solingen 1:1 (0:0)
2.Liga 1987/1988, 15. Spieltag
17.10.1987, 15:00 Uhr
Hindenburg-Stadion (!) Meppen, 4500 Zuschauer

0:1 Biernat 51.
1:1 Werner Rusche 76.

3

Freitag, 13. April 2012, 09:54

Fanfeindschaft hin oder her ! ich gönne sowas keinen Verein !

4

Freitag, 13. April 2012, 09:58

Ich schon! Und das sogar von ganzem Herzen!!!

Was haben se damals "alle" (Osna und auch NOH) über uns gelacht... aber früher oder später... bekommt eben jeder das... was er verdient!!! :)

5

Freitag, 13. April 2012, 10:07

Zitat von »chucki;143288«

Ich schon! Und das sogar von ganzem Herzen!!!

Was haben se damals "alle" (Osna und auch NOH) über uns gelacht... aber früher oder später... bekommt eben jeder das... was er verdient!!! :)


Wo ist der "gefällt mir"-Button ?!?! :D

Wenn es ein Verein verdient hat, dann dieser Drecksverein..Alleine schon dem Wollitz wegen..arroganter Spinner der...

6

Freitag, 13. April 2012, 11:41

Ja, allein wegen Wollitz goenne ich dem VfL nichtmal den Dreck unter den Fingernaegeln..

7

Freitag, 13. April 2012, 15:06

Für mich würde es nicht schöneres geben als einen insolventen VfL Osnabrück.. An dem Tag der Veröffentlichung dieser Nachricht gibts Champagner bis zum abwinken :D

8

Samstag, 14. April 2012, 11:34

Zitat von »Meppinho;143287«

Fanfeindschaft hin oder her ! ich gönne sowas keinen Verein !


Wer nicht vernünftig wirtschaftet und über seine Verhältnisse lebt, hat sowas doch selbst zu verantworten.

9

Samstag, 14. April 2012, 22:54

Da ich ja fast 5 Jahre in der Stadt des Feindes gewohnt habe,kann ich da auch was drüber berichten. Mein bester Kumpel ist ein VfLer. Desweiteren habe ich einige gute Bekanntschaften in Osnabrück. Eigentlich sind wir uns gar nicht so verschieden, die einen sind für balu und weiß, die anderen sind für lila weiß. Von vielen Leuten weiss ich das der SVM immer einige Zuschauer auch in Osnabrück gelockt hat. Es ist ne wunderbare Hass Liebe.

Ich mag z.b. Oldenburg viel weniger, deshalb wünsche ich den lila weißen nicht schlechtes.

10

Mittwoch, 18. April 2012, 09:12

Fussball ist die schönste Nebensache der Welt. Sportliche Rivalität und ein bischen pöbeln ja, Hass und blinder Fanatismus nein. Spiele unseres SVM gegen den VFL waren in der Vergangenheit immer etwas besonderes und würden es jederzeit wieder sein.

Lieber gegen Osnabrück, Oldenburg, etc. und es ist Stimmung in der Bude als gegen so einige andere, die zwar nicht unsympatisch sind aber eben nicht dieses Gänsehautfeeling hervorrufen.

11

Donnerstag, 19. April 2012, 02:31

Zitat von »Andreas S.;143352«


Lieber gegen Osnabrück, Oldenburg, etc. und es ist Stimmung in der Bude als gegen so einige andere, die zwar nicht unsympatisch sind aber eben nicht dieses Gänsehautfeeling hervorrufen.


du sagst es,also einmal zwangsabstieg für osna bitte! :)

12

Freitag, 20. April 2012, 06:27

VW wird mit grosser wahrscheinlichkeit beim VFL Osnabrück einsteigen nachdem sie ja bei Karmann übernommen haben.
Der VFL hat ca. 6.000.000 Euro Schulden minimum, die Strafe von der Steuerfahndung nicht mit eingerechnet.
Quelle: OS1.TV Interview mit Gerd Lehker (Präsident VFL)
Der Verein ist praktisch klinisch tot.
Wenn das so kommt haben die Osnanasen mal wieder Glück gehabt. Sie haben anscheinend die letzten Jahre weit über ihre Verhältnisse gelebt.
Ich schreibs hier nur rein damit ihr auf dem laufenden seid :p
Sorry wenn das hier nicht hingehört wusste aber nicht in Sparte ich das schreiben sollte.

13

Freitag, 20. April 2012, 15:52

schade :(

14

Freitag, 20. April 2012, 17:13

Also auf den VW würde ich nicht setzen siehe Kickers Emden

15

Freitag, 20. April 2012, 17:52

Zitat von »meppener76;143375«

Also auf den VW würde ich nicht setzen siehe Kickers Emden


War denn VW bei Emden ernsthaft im Gespräch oder handelte es sich um eine Wunschvorstellung der Emder?

16

Sonntag, 22. April 2012, 13:37

Ein Schuldenstand mit längerfristigen Verbindlichkeiten in Höhe von fünf bis sechs Millionen Euro (eingerechnet ein Finanzloch in Höhe von rund 600 000 Euro in der laufenden Saison), möglicherweise kräftige, sechsstellige Nachforderungen des Finanzamtes im Steuerstreit, dazu Auflagen des DFB, bis Ende Mai eine Finanzreserve in Höhe von fast 1,5 Mio. Euro nachzuweisen, lassen dem VfL Osnabrück momentan kaum Luft zum Atmen. Folglich wurde im kleinen Kreis die Idee vom Verkauf der eigenen Geschäftsstellengebäude sowie der Nordtribüne in der osnatel-Arena geboren. Fachleute aus der Hasestadt schätzen, dass ein solcher Schritt etwa acht Millionen Euro in die leere Vereinskasse spülen könnte.........Einen durchaus wichtigen Teil-Beitrag dazu könnte auch der Automobilkonzern VW leisten. Mit dem niedersächsischen Top-Unternehmen verhandelt der Drittligist bekanntlich über einen Einstieg in den Osnabrücker Sponsoren-Pool. „Wir wären sehr froh, wenn wir uns einigen könnten. Ich kann aber nicht sagen, wie hoch ein solches Engagement ausfallen wird.

Da brennt die Heide

Quelle http://epaper.osnabruecker-nachrichten.de/ausgabe/OCN_So# seite 17.

18

Montag, 23. April 2012, 20:30

Wüsste sonst nicht wohin damit. Aber mal ganz interressant zu lesen.
Wo wir wohl stehen würden... ;-)

http://www.noz.de/sport/vfl-osnabrueck/n…unteren-viertel

19

Montag, 23. April 2012, 21:38

Zitat von »The Flying Dutchman;143431«

Wüsste sonst nicht wohin damit. Aber mal ganz interressant zu lesen.
Wo wir wohl stehen würden... ;-)

http://www.noz.de/sport/vfl-osnabrueck/n…unteren-viertel


Das klingt für mich alles ziemlich nach einem Ritt auf der Rasierklinge. Wer kann schon 20 Mio. in ein Stadion stecken, wenn man in der 3. Liga spielt, die auch noch leistungsmäßig recht ausgeglichen ist? Da ist doch der finanzielle Ruin (zumindest einiger Clubs ohne Erfolg) vorprogrammiert.

Aber durch solche Baumaßnahmen wird dann die Schere der einzelnen Clubs noch weiter außeinandergehen. Und man fragt sich dann schon, wenn Bremen II kommt, ob man dann 20.000 Sitzplätze braucht...

20

Dienstag, 24. April 2012, 08:37

Genau solche Artikel zeigen deutlich, wie weit die 3. Liga tatsächlich noch entfernt ist und was hier alles passieren muss, damit in absehbarer Zeit Profifußball in Meppen gespielt werden kann, ohne dass nach ein bis zwei Jahren wieder der Pleitegeier kreist.