Sie sind nicht angemeldet.

Neue Benutzer

Norddeutsch(13. Oktober 2018, 06:13)

1912Svmeppen(5. Oktober 2018, 22:04)

StepGart(5. Oktober 2018, 09:07)

derNeue85(4. Oktober 2018, 20:26)

AngelitaSi(2. Oktober 2018, 08:52)

Statistik

  • Mitglieder: 3 613
  • Themen: 2 576
  • Beiträge: 152 901 (ø 67,03/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Norddeutsch

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SVM-Fanforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Mai 2012, 17:26

SV Meppen - Energie Cottbus II [04.05. - 19 Uhr]

Heimspiel = Heimsieg!
Freitagabend kommt die II von Energie zu uns... 3 Punkte sollten drin sein!

2:0 vor 1500 Zuschauern... :smilie1:

2

Dienstag, 1. Mai 2012, 23:56

4:0; 1620 Zuschauer
Die Null steht wieder. Nach dem kurzen Höhenflug wird Cottbus in Meppen wieder in die Schranken gewiesen!
:smilie2::smilie1::smilie1::smilie2:

3

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:18

3-0 vor 1800 Leuten..

4

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:33

2:1 vor 1700 Zuschauern!

5

Freitag, 4. Mai 2012, 10:59

Ich denke auch, es wird eher ein knappes Ergebnis werden, wer weiß, mit watt für Leuten Cottbus heute antritt, solln ja schon 35 verschiedene Spieler eingesetzt haben.

Mein Tipp : 1 : 0 für uns :smilie1:

6

Freitag, 4. Mai 2012, 13:42

Zitat von »Rakic;143567«

Ich denke auch, es wird eher ein knappes Ergebnis werden, wer weiß, mit watt für Leuten Cottbus heute antritt, solln ja schon 35 verschiedene Spieler eingesetzt haben.

Mein Tipp : 1 : 0 für uns :smilie1:


Naja, die Cottbusser haben noch die Gefahr in Liga 2 auf den Relegationsplatz zu rutschen...da sollte normalerweise niemand aus der Ersten autauchen ;)

Dennoch sollte man sie nicht unterschaetzen, immerhin haben sie kuerzlich sowohl gegen Leipzig als auch gegen Halle gepunktet.

7

Freitag, 4. Mai 2012, 21:22

Respekt, ich haette nicht gedacht, dass der negative Hoehepunkt der Saison in die Post-Lünemann-Ära faellt. Gegen den Tabellenvorletzten mit zwei Mann mehr 0:1 zu verlieren und dabei in den letzten 30 Minuten nicht eine Torchance zu kreieren, ist schon eine ganz starke Leistung. Absolute Frechheit, Arbeitsverweigerung von der kompletten Mannschaft. Bereits die erste HZ war eine absolute Farce, die Lustlosigkeit war wirklich bei den Spielern sowas von greifbar. Wenn die kein Bock haben, sollen sie einfach nicht antreten und die zweite Mannschaft spielen lassen.

8

Freitag, 4. Mai 2012, 21:28

Jedes Heimspiel wird von Woche zu Woche beschissener. Da hat man mal gute Spiele, verliert so dumm in Plauen und sieht dann so ein absolut beschissenen Kick. Wahnsinn, wie schlecht die Jungs heute waren...das hat nichts, absolut garnichts mit Fussball zutun.

Nach 15 Minuten war doch wieder klar, dass man am Ende sagen kann "Die Jungs haben wiedermal ******e gespielt). Bälle werden von links nach rechts und wieder hin und her geschoben, kreuz und quer durch die Mitte, die Pille nach vorne (weil wir ja auch soooo gut im Kopfball sind) und dazu Ballverluste ohne Ende. Cottbus knallt dann den Freistoß rein und der Abend ist gegessen.

2 Rote Karten bringen uns garnichts, weil man Handball spielen will, wieder irgendeine ******e fabriziert und so den Abend perfekt macht. Ein absolutes ******-Spiel... :(:(:(

Und der Schiri...bitte war es sein letzten Spiel. Sowas von schlecht...hat sich genau dem Niveau angepasst...unglaublich.


2x noch verlieren und dann ist die Saison beim letzten Heimspiel vor 700 Leuten beendet. Ein Glück!

9

Freitag, 4. Mai 2012, 21:36

Das war heute alles andere als Regionalliganiveau. Weder von Cottbus, noch vom SVM. Und vom Schiri schon mal gar nicht. Auf einer Notenskala von 1-6 hätte der ne glatte 7 verdient. Mindestens!

Es hat sich mal wieder gezeigt, dass unsere Mannschaft mit spielerischen Mitteln einfach nichts auf die Reihe bekommt. Nur über Leidenschaft und Kampf konnte man zuletzt fehlende Spielstärke wettmachen. Und Leidenschaft und Kampf haben heute ganz klar gefehlt.

Das war mal wieder ideenlos und behäbig. Nach so einem Spiel frage ich mich auch, wer denn überhaupt regionalligatauglich ist und um welche Spieler man denn eine neue Truppe aufbauen kann. ???

10

Freitag, 4. Mai 2012, 21:45

Absolut verdiente Niederlage. Nicht ein Spieler mit Normalform, Arbeitsverweigerung in der ersten Hälfte, plan- und ideenlos in der zweiten Halbzeit.Selbst wenn der schwache Schiedsrichter noch 2 weitere Cottbuser vom Platz gestellt hätte, würden wir noch bis morgen früh kein Tor erzielen.
Der Schiri war aber echt der Burner, gibt Gommert ne Gelbe Karte, weil der sich behandeln ließ und zwei Cottbuser wurden innerhalb von einer Minute mit glatt Rot vom Platz geschickt, deren Platzverweise völlig überzogen waren. Da hätte es maximal Gelb geben dürfen. Das der Trainer Miriuta danach ausrastet und auf die Tribüne musste, war nachzuvollziehen.

Zuschauerzahl war auch übertrieben, maximal zwischen 800-1000 Leute da (und nicht über 1300).

Ich bin auch froh, wenn diese Saison endlich vorbei ist und freue mich schon auf mehr Derby`s und Brisanz im nächsten Jahr.

11

Freitag, 4. Mai 2012, 21:46

Man war das schlecht. Und ich bin so doof
und gehe immer wieder hin ......

12

Freitag, 4. Mai 2012, 21:52

Nunja, wenn die Spieler so ******e spielen, haben sie auch keinen besseren Schiedsrichter verdient. Der war allerdings echt katastrophal.

13

Freitag, 4. Mai 2012, 22:21

1. zum Schiedsrichter
benötigte wohl Aufmerksamkeit so wie er sich in den Mittelpunkt gestellt hat ABER!! wenn man nach dem Regelwerk geht war sowohl Goommerts gelbe Karte als auch die erste rote Karte berechtigt (wenn auch überzogen). Die zweite war dann eher ein Witz und für mich nichts mehr als ein "taktisches Foul" und Gelb!

2. zum Spiel
erste Halbzeit schlecht und typisches 0:0 Gegurke.
zweite Halbzeit nach den roten Karte muss man natürlich mehr draus machen aber auch eine sehr sehr undankbare Aufgabe gegen 2 4er-Kette in einem Raum von 20 m zu Spielen. Das Spiel breit zu machen ("Handballart") ist eigentlich gar nicht so verkehrt aber dafür haben wir keine Flügelspieler und schon gar keine Mittelstürmer und so blieb dann nur der Distanzschuss, leider auch erfolglos. Im großen und ganzen dann enttäuschend!

14

Samstag, 5. Mai 2012, 09:19

1. Was ein Grottenkick! Lünemann hätte es nicht besser hinbekommen!
2. Warum wird gegen 9 Leute kein klassischer Stürmer wie AGW eingewechselt? Bei allen Diskussionen um seine Person: wenn er gespielt hat, hat er auf Teufel komm raus geackert.
3. Gegen 9 Figuren muss man auch mal bis zur Grundlinie laufen und die Kirsche in den Rücken der Abwehr spielen. Ist so gut wie gar nicht vorgekommen.
4. Warum stehen in der entscheidenen Phase drei/vier Meppener noch in der eigenen Hälfte oder an der Mittellinie rum? Wollen die nicht oder waren die in Gedanken schon wieder im Penthaus?
5. Warum schicken die Verbände immer Schiedsrichter mit Profilneurose zu uns ins Emslandstadion? Dem Typen fehlten doch sämtliche Schwalben im Nest. Unterirdisch!
6. Ich dachte, die Berichte auf der Homepage wären in den letzten Wochen/Monaten etwas objektiver geworden. Den aktuellen Bericht hätte man sich sparen können. Statt Wischi-Waschi-Hin-und-Her-Gelaber bitte mal Butter bei die Fische! Das war eine absolute Frechheit den Fans gegenüber und sollte auch von Seiten des SV Meppen ausdrücklich gesagt werden. Für so einen Auftritt sollte man sich in aller Form entschuldigen.
7. Die 14 Tacken für`s letzte Heimspiel werde ich mit sparen. Hole mir lieber ne Kiste Pils, setze mich vor die Anlage und höre Gute-Laune-Heavy-Metal. Wenn die Laune dann doch zu gut zu werden droht, mache ich den Live-Ticker an.... ;-)

15

Samstag, 5. Mai 2012, 09:20

Zitat von »Vega;143583«

Gegen den Tabellenvorletzten mit zwei Mann mehr 0:1 zu verlieren und dabei in den letzten 30 Minuten nicht eine Torchance zu kreieren, ist schon eine ganz starke Leistung. Absolute Frechheit, Arbeitsverweigerung von der kompletten Mannschaft. Bereits die erste HZ war eine absolute Farce, die Lustlosigkeit war wirklich bei den Spielern sowas von greifbar. Wenn die kein Bock haben, sollen sie einfach nicht antreten und die zweite Mannschaft spielen lassen.


Da hat ich ein anderen Eindruck... ich hab durchaus Torchancen gezählt in den letzten 30 Minuten... Und ich glaub es ist nicht unbedingt leichter in solch einer Situation ein Tor zu erzielen, wo sich die Cottbusser mit allen man hinten drin stellen. Da standen mehr Leute im Strafraum als vor den roten Karten..

Ich fänds trotz einiger Negativ-Stimmung hier toll, wenn beim letzten Heimspiel nochmal Songs vom Aufstiegstag angestimmt werden...
Liga 5...Liga 5 niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie mehr Liga 5.....
Und ...
4te Ligaaaa Meppen it dabei...
Hab mir eben noch diverse Aufstiegsvideos vom letzten Jahr in youtube angeschaut... Einfach nur geil.
Denn ich bin sauu happy, dass wir endlich wieder in der Regionalliga spielen auch 2012/2013!! Und soweit ich weiß zumindest keine Finanziellen Sorgen aller NOH, Emden, Osnabrück haben... Und ich hoffe dabei bleibt es!

Und nächste Saison wird 100% geiler vom spielerischen,
auch mit diesem Team! Endlich geht's auch sportlich wieder um mehr...

blau-weiße-Grüße
4ever_SVM

16

Samstag, 5. Mai 2012, 09:40

ich habe gehört, dass Sascha Wald gestern im Stadion gesehen wurde. Ob das nur ein Zufall war?!?

Weiss jemand mehr?!?

17

Samstag, 5. Mai 2012, 09:50

Zitat von »Bolle;143592«


2. Warum wird gegen 9 Leute kein klassischer Stürmer wie AGW eingewechselt? Bei allen Diskussionen um seine Person: wenn er gespielt hat, hat er auf Teufel komm raus geackert.


AGW stand gar nicht im Kader, weil verletzt! Aber macht ja nichts... ;)

Weiter habe ich gar nicht erst gelesen... :D

18

Samstag, 5. Mai 2012, 09:59

Guten Morgen !

Tja zum Spiel wurde ja schon einiges gesagt. Die Entscheidungen des Schiris waren teilweise auch eher "ungewöhnlich".
Jeder der mal selber gespielt hat, weiß aber auch, dass es verflucht schwer ist, gegen eine dezimierte Mannschaft, die sich nur hinten reinstellt, durchzukommen. Meppen hats gestern probiert aber richtig gefährlich wurde es nicht.

Was die Aufstellung angeht, hätte ich mal ein paar Diskussionspunkte:
1) Warum hat Wigger für Meier gespielt? Ich fand Meyer/Meier in den vorhergehenden Spielen nicht wirklich schlecht, wohingegen ich Wigger zu den Spielern zählen würde, die in dieser Saison ihr Leistungsvermögen entweder eingebüßt oder nicht abgerufen haben. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass Flottmann Wigger mal ausführlich betrachten wollte.
2) Ich bin mir nicht sicher aber für mich sieht es so aus als ob AGW in Meppen keine große Zukunft (mehr) hat. Er war zwar gestern wohl verletzt aber insgesamt kommt er doch kaum auf Einsatzzeiten. Vielleicht war AGW ja auch nur ein "JL-Projekt"?!
3) Mir persönlich kam gestern auch von Rene Wessels wieder zu wenig. Nach dem Trainerwechsel hat er ein paar gute Spiele gehabt, lässt seitdem aber wieder nach (das "Tor-des-Monats-Tor" war trotzdem schön:-).

Nur zur Klarstellung: Ich mache die Niederlage jetzt nicht an einzelnen Spielern fest, das wäre auch zu einfach. Aber man muss sich ja schon Gedanken darum machen, wer regionalligatauglich ist und die drei genannten gehören sicher nicht zu den billigeren Spielern beim SVM.

By the way: Weiß jemand, wessen Verträge Ende der Saison auslaufen?

Und noch ein kleiner Nachsatz: Soweit ich weiß, hat Michael Holt seitdem er in der Spitze spielt, kein einziges Tor mehr erzielt oder irre ich mich da? Michael Holt gehört für mich zu den absoluten Leistungsträgern im Verein aber vielleicht ist er als einzige Spitze falsch eingesetzt?

Schönes Wochenende!

Huta

19

Samstag, 5. Mai 2012, 10:38

Zum Schiedsrichter: Die erste Rote Karte war berechtigt. Die zweite sicher nicht. Aber der Freistoß, der zum Tor geführt, war doch auch kein Foul, oder seht ihr das anders?

Zum Spiel: Es war enttäuschend sich gegen 9 Mann kaum Chancen herauszuspielen. Meinetwegen auch peinlich, aber es ist auch eine undankbare Aufgabe sich gg 9 Spieler, die im Straufraum stehen, was vernünftiges rauszuspielen. Werder hat sich glaub ich in dieser Saison gg Hertha mal ähnlich schwer getan (in der Nachspielzeit fiel dann das Tor). Chelsea hat sich gg Barca 180 Minuten mit 11 Mann in den Strafraum gestellt. Ich will nur sagen, vom Papier sieht es einfacher aus als es ist 30 Minuten gg 9 Mann zu spielen.
Das soll nicht davon ablenken, dass meiner Meinung nach, die spielerischen (und taktischen?) Mittel gefehlt haben und das es insgesamt eine grottenschlechte Leistung war. Wigger mit einem Fehlpass nach dem anderen, Klippel bringt im Spielaufbau gar nichts und vorne konnte sich auch keiner - bis auf Wessels mit Abstrichen - mal durchsetzen. Von Hartwig kam gar nichts an Kreativität.

20

Samstag, 5. Mai 2012, 11:18

Zitat von »4ever_SVM;143593«

Da hat ich ein anderen Eindruck... ich hab durchaus Torchancen gezählt in den letzten 30 Minuten... Und ich glaub es ist nicht unbedingt leichter in solch einer Situation ein Tor zu erzielen, wo sich die Cottbusser mit allen man hinten drin stellen. Da standen mehr Leute im Strafraum als vor den roten Karten..



Torchancen habe ich auch gezaehlt - von Cottbus. Deren zwei Angriffe, die noch durchkamen, waren naemlich gefaehrlicher, als alles, was vom SV in den letzten 30 Minuten kam. Die einzigen Schussversuche waren zwei Fernschuesse von Dogan, die der Torwart problemlos festhielt. Kein Wunder, wenn mans dauernd mit hohen Flanken versucht, obwohl man bereits nach wenigen Minuten merken konnte, dass die Cottbusser hinten Lufthoheit besitzen und im Kopfballspiel ueberlegen sind.

Ich bin im Uebrigen der gleichen Meinung, dass es schwer ist, sich gegen eine dezimierte Mannschaft, die wirklich ausschließlich im eigenen Strafraum agiert, Torchancen zu erarbeiten. Als Werderfan ist mir das Spiel gegen Hertha in guter Erinnerung und man hat es ja erst juengst im CL-Halbfinale gesehen, wie schwer sich dann auch Barca tut ;) Ich glaube auch, dass uns ein 11 vs. 11 besser getan haette (denn direkt nach der Pause hatten wir zwei gute Torchancen, die besten im Spiel).

Ich kritisiere deshalb auch vornehmlich bereits die erste Halbzeit. Das war Arbeitsverweigerung von der ersten Minute an, die Mannschaft hatte schlichtweg keinen Bock, das war bis auf ganz wenige Ausnahmen diversen Spielern anzumerken. Und das finde ich einfach nur eine grenzenlose Frechheit.