Beiträge von falk42

    Ich befürchte wirklich, dass es Willi und Bruno sein werden... fände ich aber absolut schade!!

    Bruno kann sein, Willi kann ich mir eigentlich nicht vorstellen der wird (hoffentlich) noch ein Jahr dranhängen!!!

    Der Abgang von Willi würde nach einer quasi verletzungsfreien Saison als zu 100% gesetzter Stammspieler absolut keinen Sinn ergeben - ja, er ist manchmal etwas leichtfüßig unterwegs, bereichert aber unser Spiel ungemein und hat diese Saison definitiv den Unterschied gemacht.

    Puh, der wäre wohl auch ohne den Abseitspfiff nicht drin gewesen ... das war dann schon das sprichwörtliche Silbertablett nach einem der wenigen wirklich schön vorgetragenen Angriffe.

    ... und direkt die nächste Großchance - Schepp uneigennützig, aber ob er den nicht doch besser selbst gemacht hätte? Meppen jetzt mal mit etwas Oberwasser. Gute Phase der Blauen!

    Edit (73.): Und Pünt gerade mal wieder unsere Lebensversicherung ... das war bockstark gehalten!

    Edit (85.): Und er macht's nochmal! ... ohne den Jungen wäre das Aufstiegsrennen längst gelaufen.

    Edit (Spielende): Tor Janssen, durch. Das Spiel gewinnt sicher keine Schönheitspreise, aber die Jungs haben das über weite Teile der zweiten Halbzeit gegen keineswegs schwache Hamburger doch sehr ordentlich gemacht und fast durchgängig aufopferungsvoll deren Spielaufbau gestört. Da steht schon eine richtig gute Truppe auf dem Platz und wir haben die Formkurve momentan eindeutig auf unserer Seite. Jetzt noch zwei Siege aus den letzten beiden Partien und *vielleicht* geht ja Richtung Tabellenspitze doch noch etwas - den Jungs wird man so oder so keinen Vorwurf machen können, denn das ist und bleibt eine beeindruckende Saison!

    Mir gefiel zu dem Zeitpunkt das hohe Anlaufen, aus dem sich schon eine kleine Druckphase ergeben hat, wenn auch ohne große Chancen. Ist dann ab der 20. aber tatsächlich zusehends weniger geworden und Hamburg ist offensiv auch absolut nicht zu unterschätzen ... hinten allerdings durchaus fehleranfällig.

    ... und wollte gerade noch "aber ja, da muss mehr kommen" hinzufügen. Ist gekommen, 1:0 Tim Möller :laugh2:

    Edit (44.): Und Evseev heute des öfteren sehr leichtfüßig unterwegs ... ist in der gegnerischen Hälfte das eine, im eigenen Halbfeld sollte er es sich solche Aktionen nach Möglichkeit sparen.

    Guter Auftritt bisher, auch wenn in Richtung gegnerisches Tor noch nicht viel geht ... insbesondere das Pressing gefällt, wobei sich das in dem Tempo wohl nur begrenzt durchhalten lässt. Hamburg deutet in einzelnen Aktionen durchaus an, dass sie gefährlich werden können.

    Edit (26.): Was eine geile Grätsche von Karademir! Der Hamburger Spieler kann es nicht fassen :D

    Edit (30.): Und Pünt zeichnet sich gerade das erste Mal aus - der hätte genau in den Winkel gepasst.

    Edit (33.): Schepp auch heute unglücklich in vielen seiner Aktionen, spielt aber gar nicht mal schwach.

    Leider ist in der "Durchgangsliga" auch zu wenig Zusammenhalt zwischen den Clubs, sonst wäre man den Launen des DFB und seiner Provinzfürsten nicht so ausgeliefert. Auf die Nicht-Reform nach dem Zugeständnis des 4. Absteigers wäre aus meiner Sicht die Einstellung des Spielbetriebs durch die Vereine bis zur Umsetzung oder Zurücknahme die angemessene Antwort gewesen ... dann hätte der Spuk vermutlich schnell ein Ende gehabt.

    Gleich die Einstellung des Spielbetriebs? Ich denke, da geht es auch noch eine Nummer kleiner, bevor man es gleich so eskalieren lässt. Das klingt für mich nicht nach der bestmöglichen Verhandlungsführung. Selbst die GDL tut ja erst so, als würde man verhandeln wollen...

    Nicht einfach mal eben so als erstes und einziges Mittel, da hast du natürlich Recht, aber auf den Tisch gehört(e) die Option m.M.n. nach schon, denn ansonsten wird man beim DFB im Zweifelsfall halt nur müde lächeln (bzw. von oben herab granteln), so wie 2017/18 über die eine Minute "Stillstehen gegen den Stillstand". Was es gebracht hat, haben wir dann ja leider gesehen ... Gewerkschaften sind jedenfalls ein gutes Stichwort, denn ohne Solidarität untereinander ist jede größere Aktion ohnehin vollkommen undenkbar.

    Für mich ist die 3. Liga auch insgesamt beim DFB schlecht aufgehoben, der den Spagat zwischen Amateurfussball und "seiner" Profiliga einfach nicht schafft. Mit einer eigenen Vertretung wäre hier aus meiner Sicht viel gewonnen.

    Leider ist in der "Durchgangsliga" auch zu wenig Zusammenhalt zwischen den Clubs, sonst wäre man den Launen des DFB und seiner Provinzfürsten nicht so ausgeliefert. Auf die Nicht-Reform nach dem Zugeständnis des 4. Absteigers wäre aus meiner Sicht die Einstellung des Spielbetriebs durch die Vereine bis zur Umsetzung oder Zurücknahme die angemessene Antwort gewesen ... dann hätte der Spuk vermutlich schnell ein Ende gehabt.

    Ich würde mich schwer wundern, wenn unser alter Bekannter Ole nicht auch noch dazustößt - der über die Saison gesehen weit hinter seinen Möglichkeiten zurückgeblieben ist (woher kommt uns das nur bekannt vor 🤔). Aber wer weiß, vielleicht hat Rico nächste Saison ja Bedarf ...

    Puuuh.. das wird ne brutal schwere Saison. Lübeck, Werder II, Emden, OL, Drochtersen, und Phoenix sowie wir natürlich werden alle oben mitspielen wollen..

    Ich sehe die genannten zum großen Teil nicht unbedingt als Anwärter auf die Meisterschaft. Werder II und Emden müssen erst mal in der Regionalliga ankommen, Lübeck wird evtl. wieder einen Zweijahresplan fahren wollen, Phoenix muss bei Nichtaufstieg kleinere Brötchen backen, H96 II kann im gleichen Fall nach Abgängen nächste Saison ebenfalls ganz anders dastehen, Oldenburg muss die Mannschaft im Sommer erst mal umbauen ...

    Wenn es uns gelingt, die Truppe weitgehend zusammen zu halten und uns wie Vrzogic sagt punktuell verstärken, könnte ich mir gut vorstellen, dass die Meisterschaft nächstes Jahr greifbarer ist als diese Saison und 2025/26, wo alle Anwärter auf den Direktaufstieg schielen und entsprechend in die Vollen gehen. Aber noch sind wir auch nicht nicht aufgestiegen - schauen wir doch erst mal, was die nächsten Spiele noch so bringen!

    Das kurzfristige Ziel muss sein, erstmal vor Lübeck zu landen. Hannover ist viel zu stark, die werden wir nicht einholen. Aber da muss man auf die Minimalchance spekulieren, mehr bleibt einem ja nicht. Und es wäre unfassbar bitter, wenn wir 3. werden und Hannover tatsächlich nicht aufsteigen will/kann.

    Dass wir eine ähnliche Runde spielen nächstes Jahr, da habe ich zumindest Zweifel. Mit Karademir, Schepp und Janssen (und Benjamins ist auch kein Schlechter) verlieren wir evtl. 3 absolute Granaten für die Liga. Selbst wenn einer davon bleibt, diese Verluste tun enorm weh und gerade die beiden Torjäger sind nur schwer zu ersetzen. Natürlich nicht unmöglich, aber da sehe ich schon ein ernstes Problem. Die Zugänge von Schepp und Karademir haben die Mannschaft enorm nach vorne gebracht, alleine das zeigt ihren Wert.

    Daher das "wenn", denn ein Selbstläufer wird die nächste Saison natürlich nicht. Ich sehe allerdings auch nicht, dass wir uns vor irgendwem verstecken müssten, denn die Kader der anderen Teams fallen auch nicht vom Himmel und wir sind im Wettbewerb um die besten Spieler für die Regionalliga mit Sicherheit nicht die schlechteste Adresse. Janssen, Schepp und Karademir sind natürlich schwer zu ersetzen, aber es gibt auch andere gute Spieler und wir haben einen Sportdirektor, der sich in Vollzeit damit beschäftigt, solche Leute zu finden. Möglicherweise wartet eine fette Enttäuschung auf mich, aber ich würde auf Basis des Vorhandenen nächstes Jahr einen ähnlich schlagkräftigen Kader erwarten.

    Puuuh.. das wird ne brutal schwere Saison. Lübeck, Werder II, Emden, OL, Drochtersen, und Phoenix sowie wir natürlich werden alle oben mitspielen wollen..

    Ich sehe die genannten zum großen Teil nicht unbedingt als Anwärter auf die Meisterschaft. Werder II und Emden müssen erst mal in der Regionalliga ankommen, Lübeck wird evtl. wieder einen Zweijahresplan fahren wollen, Phoenix muss bei Nichtaufstieg kleinere Brötchen backen, H96 II kann im gleichen Fall nach Abgängen nächste Saison ebenfalls ganz anders dastehen, Oldenburg muss die Mannschaft im Sommer erst mal umbauen ...

    Wenn es uns gelingt, die Truppe weitgehend zusammen zu halten und uns wie Vrzogic sagt punktuell verstärken, könnte ich mir gut vorstellen, dass die Meisterschaft nächstes Jahr greifbarer ist als diese Saison und 2025/26, wo alle Anwärter auf den Direktaufstieg schielen und entsprechend in die Vollen gehen. Aber noch sind wir auch nicht nicht aufgestiegen - schauen wir doch erst mal, was die nächsten Spiele noch so bringen!